Alles begann im Dez. 2005 mit ein paar kleinen Inseraten
11 März 2006

Werbe-Oscar für Mary's Everest-Besteigung (Mammut)

Werbe-Oscar für eine geniale Kampagne von Mammut mit der Extremalpinistin Mary Woodbridge

"85-jährige britische Lady Mary Woodbridge will zusammen mit ihrem Dackel Daisy den Everest besteigen"

Die skurrile, sehr gut aufbereitete Story wurde geschickt durch winzige Inserate in einigen Fachmedien unters Volk gebracht und wartete darauf bis sich rd. 250 (Fach)medien mit dem Trainingsprogramm von Mary Woodbridge befassten.

Lustige Videoclips zeigten die rüstige Lady mit ihrem Dackel beim Training in den grünen Hügeln rund um ihre Heimatstadt Greenfield in England und erheiterten gemeinsam mit Ihren Tipps die Gemüter der Bergsteiger-Community.

Der gesamte Blätterwald rauschte

Nur wenige Fachmedien konnten der Berichterstattung widerstehen. Durch einen im Web ausgelösten Hype erreichten Mary und Daisy schon bald ungeahnte Berühmtheit und weltweit verfolgten Tausende ihren liebevoll gestalteten Webauftritt unter www.mary-woodbridge.co.uk und amüsierten sich über ihre neuen Trainingsmethoden und ihren höhentauglichen Dackel. Offen blieb bis dato nur, wer hinter der ganze Sache steckt bzw. wer Marys geheimer Sponsor ist.

Nun entpuppt sich der ganze Plan als genialer Werbefeldzug des Schweizer Bergsportherstellers Mammut, der damit seine Kreativität auch auf dem sehr schwierigen Terrain der Bergsportwerbung unter Beweis stellt. Wir gratulieren und vergeben einen symbolischen Werbe-Oscar für diese perfekte Kampagne.

Anm: In der Fachsprache nennt man dieses Werbekonzept „Mockumentary“, eine Fiktion im Dokumentarstil, um die per Werbung schwer erreichbare Zielgruppe der Bergsteiger und Alpinisten zu erreichen. Die Kampagne wurde von der Schweizer Werbeagentur Spillmann/Felser/Leo Burnett umgesetzt.

Schreibt uns Eure Meinung dazu ins Forum!

$Webtipp:

www.mary-woodbridge.co.uk mit lustigen Fotos, Filmen und vor allem guter Ausrüstung :-)

www.mammut.ch die Webseite des Schweizer Bergsportspezialisten

Alles begann im Dez. 2005 mit ein paar kleinen Inseraten
Daisy beim Klettertraining
Mary beim beim Spazier-training für den Everest
"Campen liegt uns gar nicht! Deshalb haben Daisy und ich beschlossen, eine direkte Route von Basislager direkt auf den Gipfel zu wählen"
Mary's Mount Everest Expedition


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.