29 Januar 2014

Dynafit feiert Jubiläum und stellt Radical 2 vor

Ein Rückblick 30 Jahre Low-Tech Pinbindung und die neue Radical 2 mit Rotationsvorderbacken

1984 bekommt der Österreicher Fritz Barthel sein Patent genehmigt, das sich Jahre später als wegweisende und weltbekannte Erfindung durchsetzt. Das rahmenlose Bindungssystem „Low-Tech“, entstanden in einer Kellerwerkstatt in Bad Häring/ Tirol, ist zum Sinnbild des sportlichen und alpinen Skitourensports aufgestiegen. Dynafit entwickelt und vertreibt das System seit 1989 und kann seither auf eine besondere Zusammenarbeit und Freundschaft mit Barthel zurückblicken.

Nachdem der Maschinenbauingenieur Anfang der 80er Jahre bei der Besteigung des Mont Blanc festgestellt hat, dass seine Ausrüstung zu schwer ist, überlegt er sich eine völlig neue Bindungskonstruktion: „Der schwere Rahmen der Bindung musste durch den Schuh ersetzt werden, wenn man richtig Gewicht sparen wollte, das mit jedem Schritt bewegt werden muss.“ Seine erste Idee hat sich 30 Jahre später als führendes Bindungssystem im Skitourensport etabliert und Fritz Barthel blickt gerne an seinen Erfindungsgeist am Anfang zurück: „Faulheit ist die Grundlage des Fortschritts.“ Heute ist das einzigartige Dynafit Schuh-Bindungskonzept der Grundstein für jede Produktentwicklung geworden.

Radical 2 mit Rotationsvorderbacken

Am Dynafit Standort in Aschheim bei München wird auf dieser Grundlage weiterentwickelt. Nach der stetigen Fortentwicklung der so genannten TLT Bindung kommt für die Wintersaison 2014/15 das Modell Radical 2 auf den Markt. Die Radical 2 Bindung vereint Sicherheit und Komfort bei einem Gewicht von 599 Gramm. Als größte Neuerung wird der Rotationsvorderbacken bezeichnet, der einerseits als weitere Auslösevorrichtung fungiert und andererseits Frühauslösungen bei seitlichen Schlägen entgegenwirkt. Mit dem Vorderbacken kann eine optimal aufeinander abgestimmte und präzise Auslösemechanik von Vorder- und Hinterbacken garantiert werden. Die Auslösung kann einfach auf einen Wert zwischen 4-10 eingestellt werden. Das Modell Radical FT, die Version für abfahrtsorientierte Tourengeher, lässt sich bis Z-Wert 12 einstellen.

Zudem ist die Radical 2 in der Standhöhe optimiert, denn eine niedrige Standhöhe gewährleistet direkten Skikontakt. Um die Bindung auch auf zunehmend größere Skibreiten abzustimmen, erhält sie eine extra breite Bindungsauflagefläche. 

Zusätzliche technische Details:

  • 10 mm Anpressdruck zum Längenausgleich bei Skidurchbiegung
  • Mit Stopperbreiten zwischen 90 mm – 135 mm erhältlich

Zum Jubiläum gibt es eine limitierte Auflage von 2.200 Bindungen mit vergoldeten Bauteilen. 

Dynafit Denali Ski

Der Skitourenspezialist Dynafit betritt neuen Boden. Das Skitourenskimodell Denali, das für Winter 14/15 in der Kategorie Free Touring eingeführt wird, soll die Vorreiterrolle für einen leichten, stabilen und in seiner Gewichtsklasse breiten Tourenski einnehmen. Der Ski wurde in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Bergführerverband entwickelt und auf einer ‚Best Practice‘ Expedition zum Denali getestet.

Der Ski wird optional mit einem Bergführerlogo erhältlich sein!

Webtipp: Dynafit

The Binding Gang 1988 - Fritz Barthel
Der erste Low-Tech Prototyp 1983
Low-Tech Prototyp beim Denali 1986
Der Prototyp 1984 sieht der heutigen Bindung schon sehr ähnlich...
Der Erfinder Fritz Barthel
Der neue Dynafit Denali Ski
Die Dynafit Radical 2 ST mit Rotationsvorderbacken
Schagwörter:


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben