04 Juli 2008

Eine runde Sache

Ein neuer Karabiner im AustriAlpin-Sortiment überzeugt durch seine ovale Form, hohe Festigkeitswerte und geringes Gewicht: ovAlo

Mit der Reihe „ovAlo“ hat der Bergsport-Hardwarespezialist AustriAlpin nun eine neue Serie von Karabinern auf den Markt gebracht, die mit innovativen Eigenschaften in Sachen Form, Festigkeit und Gewicht punkten. Wie der Name verrät, handelt es sich dabei um Karabiner in ovaler Form, erhältlich mit Drahtbügel, Schnapper, Schraub- oder 2-Wege-AutoLock-Verschluss.

Warum oval? Bei der Entwicklung des neuen Karabiners wurde in erster Linie auf drei Dinge Wert gelegt: Als Zwischensicherung lässt sich der ovAlo dank seiner runden Form auch in kleinen Haken ganz einfach drehen, um zusätzliches Material einzuhängen. Um ein widerstandsfreies Drehen zu ermöglichen, wurde die Prägung speziell auf der Innenseite angebracht; die runde Außenform wird nicht unterbrochen. Das macht ihn zum idealen Begleiter für den technischen und insbesondere für den Big Wall Kletterer.

Zum anderen kann man Sicherungsgeräte mit einem ovAlo wesentlich besser handhaben als mit einem Karabiner in Standard HMS-Form: Durch die ovale Form ist das Risiko einer Querbelastung (bei der das Sicherungsgerät auch mal am Schraubverschluss hängen bleibt) wesentlich geringer.

Und schließlich ist der ovAlo extrem leicht: mit Drahtbügel wiegt das kleine Kraftpaket nur 49 Gramm, sodass man eine ganze Reihe der Karabiner mit in die Wand nehmen kann. Trotzdem überzeugt der ovAlo mit extrem hohen Festigkeitswerten: Mit 25 kN längs, 10 kN quer und 8 kN offen übertrifft der Karabiner alle bislang bekannten ovalförmigen Karabiner.

Neu ist außerdem der 2-Wege „AutoLock“-Verschluss: leicht zu drehen und schnell und sicher verschließbar. Der ovAlo ist in gelb (eloxiert) oder poliert erhältlich und mit einem Preis ab 6,40 € ein wahres Schnäppchen für alle Kletterer.

Webtipp:www.austrialpin.at

Mit Schraubverlschluss bzw. mit dem neuen 2-Wege „AutoLock“-Verschluss
Austrialpin
Der neue OVALO Karabiner von Austrialpin


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben