Fehlende Naht (Foto: DMM)
14 Juli 2016

Fehlende Naht bei DMM-Brenin-Klettergurt

DMM ruft zur Überprüfung seiner Klettergurte auf - evtl. fehlt eine strukturelle Naht.

Nach der Entdeckung einer fehlenden strukturellen Naht bei einem DMM-Brenin-Klettergurt durch einen Endnutzer, ruft der Bergsportartikel-Hersteller DMM alle Alpinisten die einen DMM-Klettergurt besitzen dazu auf, diesen auf eine fehlende strukturelle Naht hin zu überprüfen.

Bei dieser fehlenden strukturellen Naht handelt es sich laut Unternehmensangaben um den ersten Produktionsfehler seit der Herstellung der ersten DMM-Gurte. Da die Produktions- und Qualitätssicherungskontrollen für den DMM-Brenin die selben sind wie für alle anderen Gurte, empfiehlt der Hersteller alle Gurtmodelle auf etwaige Fehler hin zu untersuchen. 

Brenin (Foto: DMM)
Tomcat (Foto: DMM)
Mithril & Venture (Foto: DMM)
Maverick 2 & Vertesse (Foto: DMM)
Renegade 2 & Puma 2 (Foto: DMM)
Viper 2 & Vixen (Foto: DMM)
Tomkitten (Foto: DMM)
Super Couloir (Foto: DMM)
Brenin (Foto: DMM)
Centre Alpine (Foto: DMM)
Chest Harness (Foto: DMM)

Wie wurde die fehlende Naht entdeckt?

  • Die fehlende strukturelle Naht wurde durch einen Endverbraucher bei einer Inspektion des Materials entdeckt. Bisher sind keine Unfälle oder Verletzungen bekannt, die auf Mängel an DMM-Klettergurten zurück zu führen sind. Nachdem das Unternehmen über die fehlende strukturelle Naht informiert wurde, wurde sofort eine unternehmensinterne Untersuchung veranlasst und Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen wurden umgesetzt.

Was sind die Auswirkungen auf die Haltekraft?

  • Die "bar tacks" sind die wichtigsten Nähte an einem Gurt. Je nach Gurtart gibt es auch noch sekundäre Nähte, die ein gewisses Maß an Festigkeit aufweisen. Fehlt eine "bar tack", so verringert sich die Reisfestigkeit des Gurtes. In einem Test des Brenin-Gurtes der Europäischen Norm EN 12277 entsprechend, bestanden alle getesteten Gurte einen Belastungstest mit 15kN.

Welche Gurte können betroffen sein?

  • In den letzten 10 Jahren wurden hunderttausende Klettergurte von DMM hergstellt und verkauft. Der jetzt bekannt gewordene Fall einer fehlenden Naht ist der erste dieser Art. Es sollten ALLE Gurte die noch in Verwendung sind überprüft werden, egal wie alt sie sind oder um welches Modell es sich dabei handelt. Es ist DMM wichtig, so viele Nutzer von DMM-Klettergurten wie möglich zu erreichen, um deren Sicherheit zu maximieren. Nur durch diese Methode kann DMM und der Klettermarkt wieder zu 100% sicher sein. 

Was ist eine Aufforderung zur selbstständigen Überprüfungen des Ausrüstungsgegenstandes?

  • Die ist ein Prozess, der das Bewusstsein für ein potentielles Problem stärken soll und der dazu dient, den Umfang und die Reichweite des Problems zu eroieren. Da das Fehlen einer strukturellen Naht einfach festgestellt werden kann (nähre Infos dazu finden sich in der Inspektionsanleitung für die Gurte), ist es für die Benutzer von DMM-Produkten einfach, einen etwaigen Fehler festzustellen. Dies trägt dazu bei, dass sich DMM sicher sein kann, dass der Fehler nicht weiter verbreitet ist, dass das hohe Sicherheitsniveau erhalten bleibt und dass sich die Nutzer der Gurte weiterhin sicher fühlen können. Es handelt sich dabei um keinen Produktrückruf! Ein Rückruf erfolgt nur dann, wenn es sich um ein weitverbreitetes Problem handelt!

Was passiert, wenn das Fehlen einer strukturellen Naht entdeckt wird?

  • Wenn eine strukturelle Naht fehlt, den Gurt auf keinen Fall mehr verwenden und DMM, wie auf dem Informationsblatt angegeben, kontaktieren!

Was ist, wenn ich mir nicht zu 100% sicher bin, ob mein Gurt in Ordnung ist?

  • Wenn man nur den geringsten Zweifel hat, sollte man sofort returns@dmmwales.com per E-Mail kontaktieren. DMM wird versuchen, den Kunden weiterzuhelfen und zum richtigen Schluss zu gelangen. 

Welche Schirtte unternimmt DMM um sicher zu stellen, dass Produktmängel in Zukunft nicht mehr vorkommen werden/können?

  • Alle lagernden DMM-Klettergurte werden auf Verarbeitungsmängel hin untersucht, eine vollständige Untersuchung und Überprüfung der Qualitätskontrolle und der Fertigungssysteme wird durchgeführt und Prozessverbesserungen werden umgesetzt!

Weitere Informationen und das Informationsblatt für die einzelnen Gurtmodelle finden sich auf der Webseite von DMM



Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben