Der Shokz Openrun Pro Knochenschall KopfhörerDer Shokz Openrun Pro Knochenschall Kopfhörer
31 Dezember 2023

Kurztest Openrun Pro Kopfhörer

Wir haben uns die Openrun Pro Kopfhörer von Shokz angeschaut....

Knochenleitung- oder Knochenschall-Kopfhörer - schon mal gehört? Wir nicht, und deshalb waren wir sehr gespannt, was uns da erwartet. Anders als z.B. bei den Airpods steckt man die Openrun Pro Kopfhörer nicht in das Ohr, sondern sie liegen außen am Ohr an und sind hinten mit einem Steg verbunden (also ein Teil, nicht zwei wie bei den Airpods). Bei "normalen" Kopfhörern gelangt der Schall über den Gehörgang auf das Trommelfell. Bei Knochenschallhörern gelangt eine erzeugte Vibration von den Wangenknochen an das Innenohr - sie umgehen also quasi das Trommelfell. Der Schall wird nicht über die Luft weiter geleitet, sondern über die Knochen am Kopf. So weit, so gut, aber wo sind die Vor- und Nachteile?

Wir sehen vor allem einen wirklich großen Mehrwert - man ist mit Knochenschall-Kopfhörern einfach sicherer beim Sport unterwegs, da man neben der Musik auch noch die Geräusche der Umgebung recht klar - aber eben nicht wirklich störend - wahr nimmt. Egal ob beim Mountainbiken, Bergsteigen, Wandern, Skitourengehen oder Skifahren, es kann immer zu brenzligen Situationen kommen, vor denen man normalerweise durch irgendein Geräusch gewarnt wird. Und das geht eben mit den Knochenschall-Kopfhörern deutlich besser. Sicher klingt Pavarotti bei seiner Tosca-Arie nicht so gut, wie aus einem Sennheiser Momentum Over-Ear-Kopfhörer, aber der Klang der Openrun Pro ist durchaus brauchbar! 

Der Shokz Openrun Pro Knochenschall Kopfhörer
Im roten Kreis der Ladeanschluss der Shokz Openrun Pro Knochenschall Kopfhörer
Der Shokz Openrun Pro liegt schön an, auch unter der Kappe.
Der Shokz Openrun Pro liegt außen am Ohr an.
Der Shokz Openrun Pro wiegt nur 29 Gramm

Beim Sport ist der Openrun Pro bei uns nicht mehr wegzudenken - die verschmerzbaren Abstriche beim Klang sind uns das große Plus bei der Sicherheit einfach wert! Auch sitzt der Openrun Pro etwas stabiler als die Airpods und lässt sich nicht so leicht vom Kopf entfernen. Vor allem bei hohen Temperaturen ist das Hitzegefühl, welches das mit Airpods verstopfte Ohr zeitweise verursacht, nicht mehr vorhanden. Der Openrun Pro sitzt auch bei Skitouren angenehm unter dem Stirnband und Schweiß kann dem komplett ummantelten Kopfhörer nichts anhaben. Wir haben uns sogar so sehr an den Openrun Pro gewohnt, dass wir diesen sogar im Büro verwenden (man kann mit den Bürokollegen wie gewohnt kommunizieren, stört aber die anderen beim Anhören von Texten und Musik nicht). 

Fazit bergsteigen.com: Wer beim Sport oft Musik hört und dabei sicherer unterwegs sein will, der sollte sich die Openrun Pro Kopfhörer von Shokz mal genauer anschauen.

Shokz Openrun Pro - Knochenschallkopfhörer

Farben: Schwarz, Hellbraun, Hellblau, Rosa

Laden: Eigenes magnetisches Ladekabel

Schutz: IP55-Zertifiziert

Technik: Bluetooth 5.1

Gewicht: 29 Gramm (ohne Ladekabel)

Im Lieferumfang: Storebox, Ladekabel

Preis Hersteller: 189,95

Web: Shokz

.

Schagwörter:


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben