18 Januar 2010

Mammuts mobiler Werbeträger

Täglich verkehrt die Mammut-Elektrolokomotive Taurus 1216 auf dem Streckennetz der slowenischen Küstenstadt Koper nach Österreich....

Die Lokomotive, die mit dem Brunel Designpreis 2001 ausgezeichnet wurde, kann unter allen vier in Europa üblichen Stromsystemen betrieben werden.

Die ÖBB setzt die Mammut-Lok in folgendem Streckennetzen ein:

• Koper – Ljubljana – Jesenice – Villach – Lienz und retour

• Koper – Ljubljana – Jesenice – Villach – Salzburg – Linz und retour

• Koper – Ljubljana – Jesenice – Villach – Salzburg – Linz – Selzthal –

Bruck a.d. Mur – Graz – Maribor

• Koper – Ljubljana – Maribor – Graz - Bruck a.d. Mur – Wien und retour

Matthias Eder, Marketingleiter der Mammut Sports Group Austria GmbH, ist vom neuen Werbeträger begeistert: „Die Ästhetik der Mammut-Lok zieht nicht nur die Blicke von passionierten Eisenbahnfreaks auf sich. Auch unsere Kunden haben uns auf diese Werbefläche bereits positiv angesprochen.

Außerdem ist uns der Umweltgedanke wichtig. Mit dem Lok-Branding möchten wir ein Zeichen für umweltfreundliche Mobilität setzen. Diese spricht auch unsere Zielgruppe - die Outdoorsportler - an, welche auch mit der Eisenbahn in die Natur reisen. Ein LKW-Branding würde nicht zu unserer Marke passen.”

Ob Mammut auch eine eigene Haltestelle für Besucher des kurz vor Koper gelegenen europäischen Topklettergebietes Osp durchgesetzt hat, ist nicht bekannt.

Webtipps:

www.mammut.ch

Kletterführer - Slowenien - unser Buchtipp für die Bahnfahrt nach Koper!

Mammut-Lok
In Hinkunft mit Mammutstärken zum Traumfels in Osp
Auch Barbara Raudner ist auch regelmäßig in Osp, hier in "Lahko noc irena" (8b)


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben