22 Februar 2018

Nordwand Light Mid GTX - kurzer Test

Ein leichter, sehr beweglicher und trotzdem stabiler Bergschuh. Wir haben uns den Mammut Nordwand Light Mid GTX etwas genauer angeschaut.

Nordwand Light Mid GTX, unter diesem sehr viel versprechenden Namen kann man sich einiges vorstellen: Leicht ist das Produkt vermutlich und der Bergriff Nordwand verlangt doch eine gewisse Robustheit – aber wie ordnen wir das Wort „Mid“ ein? Ganz einfach – der Schaft reicht nicht so hoch hinauf wie bei anderen Bergschuhen und gerade das ist das Gute am Bergschuh Nordwand Light Mid GTX von Mammut.

Nordwand und Eiger – das passt wie die Faust auf das Auge und deshalb ist dieser gelungene Bergschuh auch im Eiger Segment von Mammut angesiedelt. Soll heißen, dieser Kategorie D Bergschuh ist eher für das Extreme gemacht - schwieriges Mixedgelände oder lange Eisfälle, dort fühlt sich dieser technische Bergschuh am wohlsten.

Beim ersten Anziehen bedarf es noch etwas Gewöhnung, da man ähnlich wie in einen Socken, durch den oberen Gamaschenansatz, in diesen Bergstiefel schlüpfen muss. Schon beim Zuschnüren sieht man die ersten, gut durchdachten technischen Details (wie z.B. die Bandfixierung in der ersten Metalllasche). Das richtige Aha-Erlebnis kommt aber erst beim Gehen. Der Schuh ist angenehm zu tragen und man hat eine tolle Beweglichkeit, fast wie mit einem Halbschuh.

Gut zu sehen, die kleine fixe Gamasche, durch die man in den Schuh einsteigt.
Die Profilsohle (Michelin), man kann den Schuh auch wiederbesohlen lassen.
Die Steigeisenaufnahme vorne und hinten.
Eisklettern im Eispark Osttirol.
Bei Eisklettern im Eispark.
Der Eispark Ostirol.
Mit dem Schuh hatte man bis zum Ende des Eiskletterwettkampfes kein Kältegefühl.
Das Steigeisen sitzt perfekt an dem Nordwand Light Mid GTX.

Das kann aber noch nicht alles gewesen sein und so marschieren wir bei guten Minustemperaturen vom Tauernhaus in Richtung Eiskletterpark Osttirol, um dem Nordwand Light Mid GTX auch am blanken Eis auf den Zahn zu fühlen. Nach gut 25 Minuten ist die Gehstrecke im Schnee abgehackt, wir stehen unter der senkrechten Eiswand und ziehen die Steigeisen an. Vorne und hinten sind Kipphebelaufnahmen vorhanden, so wie es sich für einen ordentlichen Eiskletterschuh gehört. Bei den paar Schritten zum Einstieg merkt man, dass sich die Schnürung nach der fast halbstündigen Gehstrecke zum Eispark auch nicht gelockert hat.

Die ersten Schritte in der Vertikalen sind dann doch etwas gewöhnungsbedürftig, kein Vergleich zu den schaftfesten Bergschuhen, die wir bis jetzt zum Eisklettern hatten. Mit jedem Schritt am Eis wird das Gefühl aber besser und am Ende der Seillänge macht es richtig Spaß, da man mit der hohen Bewegungsfreiheit viel präziser den Fuß positionieren kann. Ist das Steigeisen mal am Eis, hat man einen soliden Stand, für den man nicht sonderlich viel Unterschenkelkraft aufwenden muss.

Nach Stunden im Eispark (wir waren sicher 7 Stunden dort), kommt auch die zweite positive Erfahrung mit dem Nordwand Light Mid GTX – an den Händen und am Oberkörper ist es schon etwas frisch (ich friere), aber in den Schuhen ist es noch immer wohlig warm.

Noch ein paar weitere Eindrücke des Nordwand Light Mid GTX Schuhs: Leichter, sehr stabil wirkender Bergschuh. Auch die Außenhaut (die oberhalb der sehr breiten Gummilippe Cordura/Stoff ähnlich ist) hat den Eisklettertag ohne Schaden durch die Steigeisen überstanden (hätte ich nicht gedacht, dafür hat die Überhose aber leider ein Loch beim Unterschenkel abbekommen …). Gute Passform, gute Bedienbarkeit und warm – die Farbe (helles blau mit orangen Streifen) lässt den Schuh optisch größer wirken als der eigentlich ist.

Wir werden den Mammut Nordwand Light Mid GTX im Sommer bei einigen Hochtouren mit Felskletterei einsetzen. Vermutlich wird er da aber eine gleich gute Figur machen wie beim Eisklettern. 

Fazit bergsteigen.com: Ein eleganter Alpinbergschuh für den extremeren Bergsteiger. Viel Bewegungsfreiheit - der Schuh sitzt aber doch fest am Fuß und dank des geringen Gewichtes zieht dieser nicht zu sehr nach unten.


Facts Nordwand Light Mid GTX

  • Voll steigeisenfest B3
  • Doppelt geführte Fersenzug-Bänder für satten Fersenhalt und gegen Blasenbildung.
  • Easy Entry System: Schneller und bequemer Einstieg. Auch mit dicken Handschuhen bedienbar.
  • Insulated Carbon Innersole®: Patentierte, doppelt isolierte Carbon-Brandsohle: maximale Gewichtsreduktion und Steifigkeit bei exzellenter Isolation
  • Isolationswert (EN ISO 20334)-25 °C
  • 2 Zonen Schnürung: Getrennte Schnür-Fixierung in zwei Zonen, die individuell an unterschiedliche Situationen angepasst werden kann.
  • Memo Foam: Der dreidimensional und stufenlos geformte Polster-Schaum aus hochwertigem Memo Foam erzeugt eine individualisierte Fersenpassform. Dadurch entsteht hoher Komfort gepaart mit maximalem Fersenhalt sowie Blasenfreiheit.
  • Feet Map: Futter- und Polster-System berücksichtigt die unterschiedlichen Zonen am Fuss. Das Ergebnis: weniger Schwitzen, Frieren, kein Drücken.
  • Hochgezogener Gummirandstreifen
  • Einfache Wiederbesohlung
  • Gezwickte Machart

Gewicht: 1.290 g (Paar, UK 8,5)
Preis: Online unter 400 Euro zu haben

Webtipp: Mammut



Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben