16 Oktober 2014

Salomon X-Alp Launch in Chamonix

Salomon ist im Skisport und Trailrunning ein Gigant, jetzt wird eine neue Bergsportkollektion in Chamonix vorgestellt.

Schon auf der Outdoor-Messe in Friedrichshafen hat der französische Sportartikel Hersteller Salomon erste Einblicke in sein neues Outdoor-Programm zugelassen. Jetzt präsentierte er interessierten Journalisten und Händlern seine neue Kollektion.

S-Lab Carbon GTX - vom Tal bis zum Gipfel

Herzstück der neuen X-Alp Reihe ist der S-Lab X-Alp Carbon GTX Bergschuh. Dieses optisch sehr modern aussehende Teil ist ein Mix aus Halbschuh und klassischem Bergstiefel, der sogar steigeisentauglich ist. Eine Carbon Zwischensohle gibt dem S-Lab deutlich mehr Kantenfestigkeit - das Abrollen nach vorne ist möglich, seitlich aber nicht.

Die ersten Schritte mit dem "Steigeisen-Halbschuh" waren auch für uns ungewohnt, waren wir doch die einzigen, die gleich den steilen Abstieg über einen frisch eingeschneiten Firngrat in Angriff nahmen. Normal tritt man bergab mit dem Steigeisen kräftig in den Schnee, die Zacken bohren sich hinein, das war's. Mit dem S-Lab muss man sich umgewöhnen, der Tritt muss etwas abgefedert werden, man muss der in allen Halbschuhen möglichen Seitwärtsbewegung etwas entgegenwirken. Ehrlich - die ersten Schritte waren auch für uns ungewohnt. Da das Gelände doch heikler und steiler war musste man sich anfangs total konzentrieren, das Gefühl im Schuh und somit die Sicherheit wurden aber mit jedem Schritt besser. Bergauf gab es mit dem S-Lab überhaupt keine Probleme, der steile Firngrat war deutlich angenehmer als mit herkömmlichen hohen Bergschuhen zu gehen.

Beim leichten Felsklettern und an Klettersteigen konnten wir den S-Lab schon länger testen, begeistert hat uns vor allem die griffige Sohle und die für einen Halbschuh recht gute Seitenstabilität (da die Zunge weiter nach oben geht als bei normalen Halbschuhen). Etwas gewöhnungsbedürftig ist die fix am Schuh angebrachte Gamasche, sie stört nicht aber man schwitzt naturgemäß etwas mehr. Aus diesem Grund sehen wir den Schuh bei leichten Hochtouren in den Ostalpen angesiedelt, man kann den Gletscher sicher mit Steigeisen begehen und geht gleichzeitig mit einem "Turnschuh-Gefühl" die restliche Geh- und Kletterpassagen.

S-Lab X-Alp Carbon GTX, ein Berg- und Zustiegsschuh mit guten Klettereigenschaften und kurzer Gamasche.
S-Lab X-Alp Carbon GTX und dem X-Alp Anorak zum ersten Mal auf dem Gletscher
S-Lab X Alp 20 Rucksack liegt beim Klettern gut am Rücken.
Vor allem die breiten Träger und das geringe Gewicht sind uns positiv aufgefallen.
Dank der kurzen Gamasche kommen beim S-Lab X-Alp Carbon GTX auch keine Steine in den Schuh.
Wenn man will bekommt man Pickel und Seil außen an den Rucksack.
Beim Anpassen der Steigeisen an den S-Lab X-Alp Carbon GTX
Tolle Stimmung und perfektes Wetter in Chamonix
Helm und Pickel außen am S-Lab X Alp 20 Rucksack
Der Firngrat an der Aigullie du Midi
Blick von der Aigullie du Midi in Richtung Mont Blance
Steigeisen auf dem S-Lab X-Alp Carbon GTX

S-Lab X Alp Anorak

Das zweite, etwas extravagante Tool war der S-Lab Anorak. Mit diesem Teil geht Salomon einen neuen, interessanten Weg, was die Verstellbarkeit anbelangt. Man kann beim S-Lab Anorak die unter den Achseln angebrachten Lüftungsöffnungen bis ganz nach unten zur Hüfte ziehen (komplett öffnen). Danach rollt man den Vorderteil des Anoraks auf und hat so den Bauch komplett frei, die Luft kann so ideal an den Körper strömen. Das leichte Stück aus Gore Tex Pro 40 D hat noch eine große Brusttasche und die Kapuze kann man perfekt an den Kletterhelm anpassen.

S-Lab X Alp 20 Rucksack

Bei diesem kleinen Rucksack scheiden sich vermutlich die Geister. Komplett für Gletschertouren ausgestattet (Pickelbefestigung, extra Steigeisenfach) aber nur mit 20 Liter Füllvolumen? Für den Gletschereinsatz ist dieses Teil sehr klein und vermutlich nur für den schnellen Alpinisten der z.B. über die Piste mal so aufs Zuckerhütl rennt als Hochtourenrucksack brauchbar. Wir sehen dieses Teil eher bei alpinen Tagestouren - Klettern und Klettersteig im nicht Gletscherbereich - positioniert. Der Rucksack liegt sehr gut am Rücken, mit der Gummi-Skibefestigung kann man auch das Kletterseil ideal befestigen, in die vom restlichen Rucksack abgetrennte Steigeisentasche kommen die (nicht immer ideal riechenden) Kletterschuhe hinein.

Salomon S-Lab X Alp
Alle Produkte wurden für "Light & Fast Mountaineering" konzipiert

S-Lab X-Alp Carbon GTX
Sohle: Contra Grip, mit Carboneinlage
Gewicht: 500 g (Größe 8,5)
Temperaturbereich: bis -7°C

S-Lab X Alp Anorak
Material: Gore-Tex Pro
Gewicht: 380 g
Größen: S bis XXL

S-Lab X Alp 20 Rucksack
Gewicht: 560 g
Masse: 41 x 22 x 10 cm
Befestigung/Fächer für: Ski, Steigeisen, Helm, 2 Eispickel, Steigeisen

Mehr Infos über die neuen Salomon X-Alp Produkte gibt es hier: xalp.salomon.com/de

Webtipp: Salomon

Schagwörter:


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben