Der Carbon C2 Ultralight von Komperdell
17 Dezember 2019

Test Carbon C2 Ultralight von Komperdell

Der Carbon C2 Ultralight von Komperdell - ein sehr leichter, funktioneller Carbon Tourenskistock ...

Mit Tourenskistöcken ist das so eine Sache, sie sind fixer Bestandteil der Ausrüstung, man schenkt ihnen aber nur wenig Beachtung. Ein leichter, funktioneller und gut in der Hand liegender Stock ist aber mehr als Gold wert. Wir bekamen von Komperdell einen Carbon C2 Ultralight Skitourenstock, dieser lag einer anderen Stocklieferung bei, schon beim ersten in die Handnehmen wurden wir neugierig und setzten den Stock auch gleich bei unseren Skitouren ein. 

Nach einer viertel Stunde Aufstieg tauschten wir die Stöcke – vom bekannten, leichten, dem Carbon C2 Ultralight sehr ähnlichen Modell eines großen Deutschen Stockherstellers auf den Carbon C2 Ultralight. Der Griff des Ultralight wirkte weicher, ist nicht so stark tailliert und liegt angenehm in der Hand, auch der gesamte Stock fühlte sich leichter an als das deutsche Konkurrenzmodell. 

Wir stiegen höher und höher – da wir uns an diesem Tage in der Tourenplanung etwas vertan hatten (wir wählten eine vorhandene Aufstiegsspur, die aber nicht zum gewünschten Ziel führte), mussten wir zu einer steilen Hangquerung ansetzen. Bei der geringen Pulverauflage machte sich zum ersten Mal der unten schwenkbare Teller (Eisflankenteller) positiv bemerkbar – der runde Teller liegt besser auf, als der starre Teller und die Stockspitze dringt tiefer in den harten Schnee ein.

Der nach unten etwas verlängerte, rutschfeste Griff lässt sich auch ohne Handschlaufe bei steilen Querungen sehr gut greifen. Ist die Querung vorbei, kommt man auch schnell wieder in die dünne aber stabil ausgeführte Handschlaufe hinein. Der Stock machte uns bei der Tour keine Schwierigkeiten, eher im Gegenteil, vermutlich werden wir den Carbon C2 Ultralight diese Saison primär als unseren Tourenstock einsetzen.

Der Carbon C2 Ultralight von Komperdell
Der Griff des Carbon C2 Ultralight liegt sehr angenehm in der Hand und ist rutschfest.
Ein sehr guter, leichter Tourenskistock - der Carbon C2 Ultralight von Komperdell ist Top-Gear.
Das Power-Lock-System des Carbon C2 Ultralight von Komperdell
Beim Aufstieg mit dem Carbon C2 Ultralight von Komperdell
Bei Querungen kann man den Carbon C2 Ultralight gut etwas tiefer greifen.
Der Carbon C2 Ultralight von Komperdell bringt 250 g auf die Waage.

Kommen wir noch auf das Verstellsystem – beim gelieferten Stockpaar ging eine Verstellklappe relativ schwer auf und zu, das haben wir mit einem Kreuzschraubenzieher aber sofort korrigiert. Der Powerlock 3.0 Verschluss tut was er soll. Man kann den Carbon C2 Ultralight damit auf 98 cm verkürzen, was vollkommen ausreicht, da die Stöcke beim Skitourengehen ja in der Regel mit den Skier am Rucksack befestigt werden.

Ein kleiner Blick auf die Komperdell Webseite zeigt für dieses Modell auch ein 3-Jahre Gratis Reparaturservice: „Sie schicken ihren Stock zu uns, wir kümmern uns darum – egal was passiert ist“. Das hat uns neugierig gemacht und wir haben nachgefragt, ob auch ein Stockbruch unter „egal was passiert ist“, fällt. Das wurde uns mit Ja beantwortet – im Zweifel vermutlich ein zusätzliches Kaufargument für den Carbon C2 Ultralight von Komperdell.

Fazit bergsteigen.com: Sehr leicht, liegt sehr angenehm in der Hand und sieht noch dazu peppig aus. Mit dem Carbon C2 Ultralight von Komperdell kann mal quasi nichts falsch machen, ein zuverlässiger Ausrüstungsgegenstand bei Skitouren!

Daten Carbon C2 Ultralight

Länge: 110-140 cm (verstellbar)

Packmaß: 98 cm

Eigenschaften: gepolsterte Schlaufe

Griff: TAC 280 Light Griff

Material: Oberteil: Carbon, ø 16mm

Unterteil: Carbon, ø 14mm

Extra: Eisflankenteller

Eisflanken Wolfram/Carbid Spitze

Farbe: Orange, Hellbau und Pink

Gewicht: 250 Gramm

Preis: UVP 149,95 Euro

Webtipp: Komperdell

Schagwörter:


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben