Der Impulse CR Klettergurt von Camp.
21 Oktober 2020

Test Impulse CR Klettergurt

Wir haben uns den voll verstellbaren Allround-Klettergurt von CAMP genauer angeschaut.

Wenn man den Impulse CR Hüftgurt aus dem Verpackungsnetz nimmt, fällt sofort eines auf – die Verarbeitung ist top! Man sucht vergebens nach filigranen Teilen oder nicht schön ausgeführten Verbindungen – auch die Schnallen machen einen hochwertigen Eindruck. Man hat einen sehr solide ausgeführten, aber dennoch schön leichten, voll verstellbaren Klettergurt in der Hand.

In der Praxis sieht es beim Impulse CR von Camp nicht anders aus – schon die ersten Touren machen Spaß. Man klettert, als ob man den Hüftgurt schon ewig mit dabei hat. Die Passform ist dank der breiten aber dünnen (Smart Webbing) Auflageflächen sehr gut und die Polsterung der Beinschlaufen und des Hüftelementes ist angenehm weich.

Beim Griff nach den Expressschlingen kommt man wie gewohnt zum Ziel – die Anordnung der 4 Materialschlaufen ist gut gelungen. Ganz hinten gibt es bei Bedarf noch eine etwas höher angebrachte 5te Schlaufe. An der Hüfte gibt es eine selbstsperrende Schnellverschluss-Schnalle, diese gut zu bedienenden Schnallen gibt es auch an den Beinschlaufen, alle Schnallen sind solide in Metall ausgeführt. Für die Rückfädelschlaufe gibt es jeweils gut positionierte Gummiaufnahmen, so dass diese beim Bedienen der Materialschlaufen nicht im Weg ist bzw. stört.

Der Impulse CR Klettergurt von Camp.
Die Materialschlaufen des Impulse CR - da herrscht Ordnung am Gurt!
Die Sicherungsschlaufe beim Impulse CR ist in Rot ausgeführt.
Leicht, solide gemacht und universell - der Impluse CR Hüftgurt ist ein Top-Gear.
Die Schnellverschluss-Schnalle der Beinschlaufen.
Noch einmal die Materialschlaufen des Impulse CR.
Mit dem Impulse CR in einer Mehrseillängentour in Arco
Mit dem Impulse CR lief alles wie am Schnürchen.
Gewicht 420 Gramm - nachgewogen in Größe L.
Beim Mehrseillängenklettern mit dem Impulse CR an der Martinswand bei Innsbruck.
Die Front- und Rückenansicht des Impulse CR Klettergurtes von Camp.

Die Sicherungsschlaufe wurde in Rot ausgeführt – somit ist relativ klar, wo die sensiblen Elemente mit Last (Abseilgerät, Klettersteigset, Topas-Karabiner etc....) angebracht werden. Der Einbindebereich ist ohne irgendwelche Zusatzschnallen oder Gummi-Elemente ausgeführt, alles mit solidem Bandmaterial und sogar verstärkt, dieser wichtige Teil des Impulse CR Hüftgurtes ist also vor Abnützung sehr gut geschützt.

Die Zielgruppe für den Impulse CR Klettergurt ist recht groß. Mehrseillängen-Kletterer wie wir werden naturgemäß Gefallen an diesem schönen, soliden Klettergurt finden, aber auch für Klettersteiggeher ist der Impulse CR ein richtig guter, verstellbarer Hüftgurt, mit dem das Rasten zwischen den schweren Ferrata-Passagen recht angenehm ist. Die Option, auf jeder Seite einen Material-Karabiner für Eisschrauben in den Gurt zu integrieren, macht den Impulse CR natürlich auch für Eiskletterer interessant.

Bei Klettergurten ist es immer so eine Sache – was gefällt einem am Gurt und was eher weniger. Beim Impulse wurden quasi alle vernünftigen Eigenschaften und Dinge, die bei Klettergurten aktuelle Top-Standard sind, mit hineingepackt. Uns gefällt vor allem die solide Art der Verarbeitung, in der alles Nötige beim Impulse CR kombiniert wurde – so hat man vermutlich recht lange Freude mit seinem Klettergurt.

Fazit bergsteigen.com: Der Impulse CR ist der perfekte Allround-Klettergurt, schön leicht, mit sehr guter Passform und vor allem wirklich solide ausgeführt!

CAMP Impulse CR

Gewicht: 420 Gramm

Größen: XS-S-M-L-XL

Preis: 79,90 Euro

Webtipp: Camp

Schagwörter:


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben