Mammut Guide High GTX
04 September 2018

Test Magic Guide High GTX von Mammut

Wir haben seit Beginn der Sommersaison den Magic Guide High GTX im Einsatz.

Wir haben seit Beginn der Sommersaison den Hochtourenschuh Magic Guide High GTX in der Farbe black-inferno im Einsatz.

Fakten

Der Magic Guide High GTX ist ein hoher, voll steigeisenfester Bergschuh aus Voll-Leder und Textilmaterial in Teilbereichen in gezwickter Machart. Er verfügt über einen rundum laufenden Gummischutzrand und eine 3-Zonen-Schnürung mit D-Ring-Blockierung.

Ausstattung

  • Neopren-Gamasche
  • Elastische Gore-Tex-Zungenkonstruktion
  • Getrennte Schnür-Fixierung in drei Zonen
  • Doppelt geführte, frei gleitende Fersenzug-Reep-Schnüre (Base Fix 2.1)
  • Berücksichtigung unterschiedlicher Zonen am Fuß durch das Futter- und Polster-System (Feet Map)
  • Memo Foam
  • Hochgezogener Gummirandstreifen
  • Patentierte, doppelt isolierte Carbon-Brandsohle
Mammut Guide High GTX
Mammut Guide High GTX
Mit dem Guide High GTX auf frühsommerlicher Hochtour
Mit dem Guide High GTX auf frühsommerlicher Hochtour
Mit dem Guide High GTX am blanken Gletscher
Mit dem Guide High GTX am blanken Gletscher
Abnutzung Steigeisenaufnahme

Einsatzzweck

Mammut hat mit dem Magic Guide High GTX einen voll steigeisenfesten Bergschuh für den Einsatz im Hochgebirge entwickelt. Durch seine Höhe schützt er gut den Fuß und ist aufgrund der vollen Steigeisenfestigkeit für technische Einsätze gerüstet.

Bergsteigen.com-Praxistest

Wir haben den Magic Guide High GTX seit Juni 2018 bei klassischen Hochtouren im Einsatz. Der Schuh trägt sich sehr angenehm und ohne Druckstellen, sodass die Füße des Testers auch bei längeren Touren frei von Blasenbildung sind. Verantwortlich sind hierfür einerseits der Memo Foam, der den Fuß an Rist, Schienbein und Knöchel polstert und andererseits die sogenannte Feet Map, die die unterschiedlichen Zonen am Fuß durch das Futter- und Polster-System berücksichigt. Neben dem hohen Tragekomfort spricht auch der gute Halt für den Schuh. Gerade bei anspruchsvolleren Touren merkt man, dass es sich lohnt, wenn ein Hersteller in ein aufwendiges Schnürsystems zur individuellen Einstellung des Schuhs investiert.

Ein praktisches Detail ist die wirklich gut schließende integrierte Halb-Gamasche aus Neopren. Wer mit kurzer Hose im weichen, tiefen Schnee unterwegs ist und keine schweißtreibenden Gamaschen tragen möchte, wird sich freuen, dass dieses kleine Extra das Hineinfallen von Schnee in den Schuh wirksam verhindert. Sollte die griffige Vibram Maton-Sohle nach einigen Jahren abgenutzt sein, lässt sich der Schuh Dank seiner gezwickten Machart leicht neu besohlen. Apropos Abnutzung: Etwas irritiert sind wir von leichten Abnutzungserscheinungen der hinteren Steigeisenaufnahme, die bereits nach der zweiten Tour auftraten.

Fazit Bergsteigen.com: Wer einen formstabilen, voll steigeisenfesten, aber trotzdem bequemen Bergschuh für Hochtouren sucht, findet im Magic Guide High GTX das ideale Schuhwerk. Schade, dass es diesen sehr empfehlenswerten Hochtourenschuh nicht als Damenmodell gibt.

Webtipp:  Mammut



Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben