Beim Ausstieg mit dem Tendon Master 7.8 Tefix Kletterseil
25 Mai 2020

Test Tendon Master 7.8 Tefix Kletterseil

Wir haben uns das superleichte Halbseil mit der Tefix Technologie etwas genauer angeschaut …

Alpines Sport- oder Plaisirklettern ist stark im Trend, oft kommt es vor, dass man sich an den Einstiegen der bekannten Mehrseillängentouren länger gedulden muss. In der Regel sind die Seilschaften mit Doppelseil unterwegs. Neben der – gegenüber dem Einfachseil – besseren Abseiloption ist auch der höhere Sicherheitsaspekt bei Steinschlag entscheidend. Die Chance, dass bei Steinschlag beide Doppelseile beschädigt werden, ist naturgemäß etwas geringer, als bei einem Einfachseil.

Die Seile werden vom tschechischen Hersteller Lanex für die bekannte Bergsportmarke Tendon produziert. Im Jahr 2018 brachte Tendon erstmals Seile mit der sogenannten Tefix-Technologie auf den Markt. Bei den Tefix-Seilen wird zwischen Seilmantel und Kern ein zusätzliches Gewebe eingefügt, welches die Mantelverschiebung unterbinden soll. Seilmantel und Kern sind also bei den Tefix-Modellen besser miteinander verbunden.

Wir konnten weder im Gewicht noch beim Seilhandling einen Unterschied zu anderen Doppelseilen – die wir in der Regel in Zwillingsseiltechnik anwenden – feststellen. Das Seil fühlt sich einen Tick härter, irgendwie stabiler an. Beim Einhängen in die Express oder beim Abseilen läuft alles wie gewohnt, das Klippen der Zwischensicherung geht gefühlsmäßig sogar etwas besser von der Hand.

Beim Ausstieg mit dem Tendon Master 7.8 Tefix Kletterseil
Beim Klettern mit dem Master 7.8 Tefix am Säuling.
Das Master 7.8 Tefix liegt gut in der Hand.
Das Master 7.8 Tefix ist mit 39 g/m extrem leicht.
Beim Zu- und Abstieg ist das Master 7.8 Tefix ein Leichtgewicht.
Auch das Abseilen ging mit dem Master 7.8 Tefix gut von der Hand.
Das Master 7.8 Tefix gibt es in den recht gut zu unterscheidenden Farben Türkisgrün und Rot

Kommen wir zum für alpine Sportkletterer wichtigsten Punkt, dem Seilgewicht. Das Tendon Master 7.8 Tefix wiegt nur 39 g/m und ist somit nur ein Gramm schwerer als das „normale“ Tendon Master 7.8 ohne Tefix-Technologie. Bei einer Seillänge von 60 Metern sprechen wir also von einem Mehrgewicht von 60 Gramm, welches man getrost vernachlässigen kann. Im Vergleich zu anderen Seilmarken liegt das Master 7.8 Tefix mit seinen 39 g sogar sehr gut im Gewichtsvergleich.

Der Seildurchmesser von 7.8 mm geht auch in Ordnung, man hat eher das Gefühl, mit einem dünneren Seil zu klettern – evtl. waren unsere alten Seile mit dem selben Durchmesser aber einfach nur schon zu abgewetzt (wird dann flauschig und fühlt sich dicker an). Auch für das Sicherungsgerät – wir klettern aktuell mit Edelrid Giga-Jule – geht das noch gut. 7.8 – 10.00 mm Seilstärke schreibt der Hersteller für das Giga Jul vor.

Tendon hat mit dem Master 7.8 Tefix wirklich alles richtig gemacht – sehr gutes Handling, absolutes Leichtgewicht und ansprechende Farben. Bei unseren Seilen hat die Mittelmarkierung gefehlt (mit Eding 300 aber schnell gemacht) und das grüne Seil ist einen Tick länger als der rote Seilstrang. Bei unseren Unternehmungen hatten wir bis jetzt dick Freude mit dem Master 7.8 Tefix, welches wir mit der Complete Shield Version - also mit Imprägnierung, da wird der Mantel normalerweise nicht so schnell abgewetzt – verwenden.

Fazit bergsteigen.com: Das Master 7.8 Tefix ist ein ausgezeichnetes Halbseil, extrem leicht, gut im Handling und noch dazu preiswert – was will man noch mehr …

Master 7.8 Tefix

Durchmesser (mm): 7.8

Gewicht (g/m): 39

UIAA Stürze Zwillingseil: 16

UIAA Stürze Halbseil: 6

Standard bzw. Complete Shield Version

Farben: Türkisgrün/Rot

Preis 60 m: 189,- UVP

Webtipp:

Aliens Outdoor (Tendon Vertrieb)

Tendon



Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben