AvaLung™ Rucksack Covert (32l / 22l)
05 Oktober 2006

Zeit rettet Leben - AvaLung™

Mit AvaLung™ kann die Zeitspanne, die eine lawinenverschüttete Person atmen kann, verlängert werden...

Zeit rettet Leben

Mit AvaLung™ kann die Zeitspanne, die eine lawinenverschüttete Person atmen kann, verlängert werden. Black Diamond führt zum Winter 2006/07 zwei Rucksackmodelle ein, bei denen AvaLung™ nahtlos und praktisch in das Rucksackdesign integriert ist. Deshalb bieten die beiden Rucksäcke Anarchist (42l / 32l) und Covert (32l / 22l) ein klares Sicherheitsplus.

Anarchist und Covert mit AvaLung™ haben den European Ski Award ispo 06 in der Kategorie Hartware gewonnen. Sie wurden für den Designpreis 2007 der Bundesrepublik Deutschland und für den VOLVO SportsDesign AWARD 06 in der Kategorie Safety & Security Equipment nominiert.

Sind Sie Tourengeher, Freerider oder Backcountry Skier? Verwenden Sie ein LVS Gerät? Wenn ja, haben Sie sich auch schon gefragt, wie lange es dauern könnte, bis Sie von Ihren Kameraden geortet, freigeschaufelt und geborgen werden?

Zeit ist der kritische Faktor

Zeit ist ohne Frage der kritische Faktor, wenn es zur Lawinenverschüttung kommt. Lawinenstatistiken belegen, dass von 100 Ganzverschütteten, die ein Lawinen-verschütteten-Suchgerät tragen, 50 nicht lebend gerettet werden können. 35 davon sterben an Erstickung resp. Vergiftung (CO2), da die Bergung nicht in den ersten 15 kritischen Minuten erfolgen konnte. Selbst mit neuesten Technologien und Suchstrategien liegt die durchschnittliche Verschüttungsdauer bei über 20 Minuten. Das bedeutet, dass in 70% der Fälle eine zu lange Zeit vergeht, um den Verschütteten lebend bergen zu können. Mit AvaLung™ besteht für über 70% aller heutigen Lawinenopfer eine potentielle Überlebenschance.

Atmen mit AvaLung™

Mit AvaLung™ atmet ein Lawinenverschütteter den im Schnee enthaltenen Sauerstoff ein. Schnee weist auch in stark komprimiertem Zustand einen Luftanteil von mindestens 50% auf. Die CO2-haltige Ausatemluft wird über ein Ventilsystem am Rucksackboden abgeführt. So ist es möglich, dass der Verschüttete bis zu einer Stunde oder noch länger atmet. AvaLung™ kann so dafür sorgen, dass die (Überlebens-)Zeit, die bis zur Bergung nötig ist, verlängert wird. AvaLung™ hat mittlerweile bei mehreren Verschüttungen bewiesen, dass sie in der Praxis hervorragend funktioniert.

Mit der Integration von AvaLung™ in den Rucksackmodellen Anarchist und Covert wird AvaLung™ zu einem integrierten Begleiter. Beide Rucksacktypen eignen sich hervorragend für Off-Piste und Skitouren. Das Tragesystem ist ergonomisch geformt, der Inhalt des Rucksacks sicher verpackt. Platz für Schaufel und Fell ist in einem speziellen Fach. Skier, Snowboard oder Schneeschuhe können optimal befestigt werden. Das Mundstück von AvaLung™ befindet sich am linken Träger und die Luft (O2) wird durch einen Schlauch oberhalb der linken Rucksackschulter eingeatmet. Die Ausatemluft (CO2) wird über einen zweiten Schlauch am Rucksackboden rechts abgeleitet.

Logische Ergänzung zum LVS Gerät

Wichtig: AvaLung™ ersetzt weder klugen Menschenverstand, Erfahrung, Kameraden noch andere Teile der Sicherheitskette (LVS-Gerät, Schaufel, Sonde). AvaLung™ ist jedoch in jedem Fall eine sinnvolle, leichte, preiswerte und logische Ergänzung zu jedem LVS Gerät. Es gibt keinen Grund, AvaLung™ nicht zu tragen, wenn man mit einem LVS Gerät unterwegs ist und in Kauf nimmt, verschüttet zu werden. Integriert in die Rucksäcke Anarchist und Covert bildet diese Innovation die ideale Ergänzung zur Notfall-Ausrüstung für jeden Wintersportler, der abseits präparierter Pisten unterwegs ist.

Beide Rucksackmodelle Anarchist und Covert sind auch ohne AvaLung™ erhältlich.

Infos:www.AvaLung.com

AvaLung™ Rucksack Covert (32l / 22l)
Zeit ist ohne Frage der kritische Faktor, wenn es zur Lawinenverschüttung kommt...
European Ski Award ispo 06, Designpreis 2007 der Bundesrepublik und der VOLVO SportsDesign AWARD 06 (Safety & Security Equipment)
Black Diamond
AvaLung™


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben