1. Filmfest St. Anton in Wien

Datum: 20 Juni 2013

„Berge – Menschen – Abenteuer“ so lautet der Untertitel des Filmfests St. Anton, das in der letzten Augustwoche (28.8 – 31.8.13) bereits zum 19. Mal stattfindet. Gefährliche Kletterrouten, atemberaubende Kameraeinstellungen und viele Stars der Kletter-, Bergsteiger- und Mountainbikeszene erwarten den abenteuerhungrigen Großstädter.

DO 20.06. / 20:00 / WUK - Wien
Währingerstrasse 59, 1090 Wien
Einlass 19:00, Beginn 20:00

Moderation: Heinz Reich (FM4) zusammen mit der Tiroler Boulderlegende Bernd Zangerl

Filmprogramm - Auszug

(bei mit * gekennzeichneten Filmen werden Akteure anwesend sein)

Same Same But Different (Kurzfassung, Deutsch, ca. 13 min.) - Barbara Zangerl*

Am Feuerhorn in Berchtesgaden liegt eine der weltweit schwierigsten Kletterrouten: „End of Silence” nannte sie Thomas Huber bei seiner Erstbegehung 1994, 11 Seillängen und die schwierigste Stelle gegen Ende. Die junge Tirolerin Barbara Zangerl aus Flirsch am Arlberg wiederholte die freie Begehung 2012 und zeigt damit nicht zuletzt, dass die Frauen im alpinen Sportklettern zu den Männern aufgeschlossen haben. Ihre Begehung wurde u.a. mit einer Drohne gefilmt und Filmemacher Hannes Mair gelangen eindrückliche Bilder aus der Wand.

Die Schwarze Madonna (Ausschnitte, Deutsch, ca. 5 Min.)

Ines Papert, im sächsischen Flachland geboren, entdeckte ihre Bergleidenschaft erst in ihrer Wahlheimat Berchtesgaden. Mit viel Ehrgeiz wurde das Klettern schnell zu mehr als einem Hobby und 2001 gewann sie schließlich den Gesamtweltcup im Eisklettern. Ines Papert ist Teil einer Generation von kletternden Frauen, die deutlicher denn je zeigen, dass sie den Männern im Klettern in nichts nachstehen. Die Madonna ist eine 200 Meter hohe Kletterroute im 10. Grad am Untersberg bei Berchtesgaden, mit der Ines seit 2008 kämpfte und die sie im Jahr 2012 als erste und frei kletternd bewältigte.

Vertriders: Flow (Deutsch, 8 min.) - Vertriders*
Der Name „Vertriders“ ist Programm, denn die Wege, die diese Mountainbiker befahren sind wirklich nicht mehr horizontal. Vertriding ist die Konsequenz des Mountainbiking: was das Klettern zum Wandern, ist das Vertriden zum klassischen Mountainbiken, so die Logik der Vertrider. Und es geht dabei auch um das Erreichbare. Verbunden ist dieses Extrem-Mountainbiken auch mit dem Wunsch, einen bestimmten Bewusstseinszustand zu erleben, den „Flow“.

Vienna Walls - The Urban Boulder Movie (mit Musik, 24 min.) - Philipp Stromer & Team*
„Vienna Walls“ ist ein Kurzfilm über die spannendsten urbanen Kletterrouten, die Wien zu bieten hat. Neben Urban Boulder-Klassikern wie die Flexwand am Donaukanal reihen sich neue Spots wie zum Beispiel das Straßenbahndach bei der städtischen Bücherei und die Brücke über die Prater Hauptallee. Zwölf motivierte Kletterinnen und Kletterer haben die vergangene Saison damit verbracht zu planen, zu spotten, zu beklettern und zu filmen. Das Ergebnis ist ein abwechslungsreicher Urban Boulder-Film aus Wien, der die Kletterszene der Stadt über ihre Grenzen hinaus bekannt machen soll.

Nach den einzelnen Filmen gibt's kurze Filmgespräche mit den Moderatoren und geladenen Akteuren. Im Anschluss werden sich die Gäste am Stand des Sportmagazins persönlichen Fragen stellen. 

Trailer Schwarze Madonna - Ines Papert



Webtipp: www.filmfest-stanton.at

1. Filmfest St. Anton in Wien


Kommentare (0)

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben