19. Österreichischen Meisterschaft 2016 im Eisklettern

Datum: 05 Januar 2019
Ort:
AV-Freizeitpark

Mauthen

Die 19. Internationale Österreichische Meisterschaft im Eisklettern findet in diesem Jahr am Samstag, den 05. Jänner 2019 beim Eisturm im ÖAV-Freizeitpark im Bergsteigerdorf Mauthen /

Kärnten / Austria statt.


Zum 19. Mal treffen sich die Eiskletterfreaks am „Alpinen Marterpfahl“ des Alpenvereins Obergailtal-Lesachtal um sich bei der Internationalen Meisterschaft im Eisklettern zu messen. 

PROGRAMM am Samstag, 05. Jänner 2019

08:30 Uhr

Öffnung des Wettkampfbüros im AV-Jugendheim. Nachmeldungen sind möglich.

09.00 Uhr

Anmeldeschluss

09.30 Uhr

Treffpunkt aller TeilnehmerInnen vor dem Eisturm, Startnummernausgabe. Vorstellung des Wettkampfmodus und Reglements.

ALLGEMEIN

- Damen, Herren - Es gibt keine Altersgrenzen.

- Startgeld beträgt 20,00 Euro pro Person und wird vor Ort eingehoben.

- Siegerehrung ca. 18:30 Uhr; anschließend Verlosung von Sachpreisen aus dem Losverkauf

- Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr, der Veranstalter haftet nicht für Unfälle oder zu

Schaden gekommenes Material.

- Das Preisgeld für die Sieger der „Int. Österreichischen Meisterschaft im Eisklettern“ beträgt für die Herren 400,-, 300,- und 200,- Euro; für die Damen 300,-, 200,- und 100,- Euro

ABLAUF

10:00 Uhr: Qualifikation Herren, Damen

16:30 Uhr: Finale

18:30 Uhr: Siegerehrung, gemütliche Eisparty im Alpenvereins-Jugendheim

Kleine Zeitverschiebung sind möglich und werden bekannt gemacht!

WETTKAMPFREGELN

Qualifikation:

Die Qualifikation findet ab 10:00 Uhr statt und ist für alle TeilnehmerInnen „offen“. Dabei können die angemeldeten WettkämpferInnen während des gesamten Wettkampfes anwesend sein und den Kletterern zusehen. Geklettert wird gleichzeitig an 3 verschiedenen Routen mit Routenwechsel. Die WettkämpferInnen klettern alle 3 Routen. Es wird gegenseitig gesichert.

Die ersten 9 kommen ins Finale.

Finale:

Das Finale ist geschlossen. Es wird eine sehr schwierige Route geklettert.

BEWERTUNGSMODUS

Bewertung:

Der Wettkampf wird auf Höhe und Zeit gewertet. Erste Priorität besitzt die maximal erreichte Höhe. Als Zweites zählt die dazu benötigte Zeit. Bei gleicher Höhe zählt, wer länger in der

Route geblieben ist.

Allgemein:

Es wird ein fachlich qualifiziertes Schiedsgericht anwesend sein. Pro Kletterroute liegt ein Zeitlimit vor und wird

bekannt gemacht.

Sicherung / Routenmarkierung:

Der gesamte Bewerb wird im Nachstieg (Top-Rope) geklettert, die Teilnehmer/innen sichern sich in der Qualifikation gegenseitig.. Die zu kletternden Routen werden mit Farben gekennzeichnet. Der / die KlettererIn muss sich innerhalb der gekennzeichneten Route bewegen. 

Benutzung von Eisgeräten und Steigeisen:

Es dürfen Wettkampf taugliche Eisgeräte verwendet werden. Es wird ohne Handschlaufen geklettert.

Es dürfen Wettkampf taugliche Steigeisen ohne Fersensporn verwendet werden.

Die Ergebnisse hängen an der Zeitnehmer-Hütte und beim AV-Jugendheim aus. Um einen fairen und sportlichen Wettkampf zu ermöglichen, bitten wir alle TeilnehmerInnen, das Reglement einzuhalten. Bei Verstößen wird der/ die Teilnehmer/in disqualifiziert.

Der Veranstalter behält sich das Recht auf allfällige Änderungen, die bekannt gemacht werden, vor!

Der Alpenverein als Veranstalter wünscht allen TeilnehmerInnen einen erfolgreichen Wettkampf!

Achtung: Trainingsmöglichkeiten auf dem Turm an den Vortagen! Übernachtungsmöglichkeiten im beheizten

Zimmerlager oder Matratzenlager im ÖAV-Jugendheim direkt beim Eisturm zum Schutzhüttenpreis!

Infos und Anmeldung unter: www.oeav-obergailtal.at



Kommentare (0)

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben