8. Bergfilmfestival St. Pölten

Datum:01 Juli 2018  -  30 August 2018
Ort:
Cinema Paradiso

Rathausplatz 14

3100 St. Pölten

Bildgewaltige Bergfilme, prominente Gäste und spannende Vorträge beim 8. Bergfilmfestival St. Pölten
Atemberaubende Gebirgspanoramen, Extremsportler in Fels und Schnee, Abenteurer rund um den Globus, das Leben in den Bergen – Cinema Paradiso bringt mit ausgewählten Filmen bergige Stimmung nach St. Pölten. Als Gäste können begrüßt werden: Beat Kammerlander (Alpinist und Fotograf), Hansjörg Auer (Alpin Kletterer, Schriftsteller) und Nicola Werdenigg (Ex-Skirennläuferin und Schriftstellerin).

Lesung + Diskussion: NICOLA WERDENIGG
Skirennsport in Österreich heißt: Idole, Inszenierungen, Mythen, Selbstbestätigung und kollektive Identität. Skirennsport in Österreich heißt aber auch etwas ganz anderes und darüber erzählt Nicola Werdenigg, die selbst die Schattenseiten des Systems erfahren musste: Verflechtungen mit Politik und Medien, Machtmissbrauch, Erniedrigung, Übergriffe und sexualisierte Gewalt. Nicola Werdenigg zeigt die Abgründe und Zwielichtigkeiten des Systems auf – mit dem Ziel, sich der Geschichte zu stellen, die dunklen Seiten zu sehen und aufzuklären. Damit alle sich mit der Vergangenheit versöhnen, gemeinsam einen Weg finden und die Wahrheit ans Licht bringen können – im Sinne der Jugend, des Sports und der ganzen Gesellschaft: Gegen den Missbrauch von Macht – #WeTogether
Einer der beeindruckendsten Aspekte im Klagemonolog der Nicola Werdenigg ist der Umstand, wie wenig anklagend er ist. Und doch wie zielgerichtet zornig! Der Standard
Im Cinema Paradiso St. Pölten am 12.7.18, 20 Uhr

Multimedia-Vortrag: BEAT KAMMERLANDER
Visionäre der Vertikalen. Der Vorarlberger Beat Kammerlander zählt zu den besten Bergsteigern der Gegenwart. In seinem Vortrag gibt er einen faszinierenden Einblick in die Geschichte des Kletterns, von den Anfängen des extremen Alpinismus bis zu den Meisterleistungen der heutigen Zeit. Schauplatz dieser Kletterleistungen ist das Hochgebirge Rätikon in den zentralen Ostalpen. Vor der beeindruckenden Kulisse der Gebirgsgruppe Rätikon – Anteil am Rätikon haben Vorarlberg, Liechtenstein und der Kanton Graubünden in der Schweiz – vermittelt Beat die Leidenschaft und Faszination des Kletterns. Bergsteiger-Pioniere aus vergangenen Zeiten kommen in exklusiven Interviews zu Wort: Der 90-jährige Max Niedermann, der heute noch im Vorstieg den 5. Schwierigkeitsgrad (UIAA) klettert; Peter Diener, Traugott Zint, Vital Eggenberger und Martin Scheel. Dem stehen Beiträge der heutigen Top-Kletterer gegenüber: Barbara Zangerl, Alex Luger, Mark Amann, Pierto daI Pra, Dean Potter. Und natürlich berichtet Beat mit spektakulären Bildern von seinen eigenen Erstbegehungen.
Im Cinema Paradiso St. Pölten am 25.7.18, 20 Uhr

Multimedia-Vortrag: HANSJÖRG AUER
Ganz Normal. Hansjörg Auer gehört zu den führenden Kletterern weltweit und treibt die Entwicklung im Alpinen Klettern immer weiter voran. Eine der denkwürdigsten Leistungen im Alpinismus, die Hansjörg vollbracht hat: die Free-Solo-Begehung des „Fisch“ an der Marmolada Südwand im Jahre 2007. Ihm gelangen mehrere Erstbegehungen und berühmte Routen weltweit. Zudem sorgt er mit seinen Free-Solo-Touren für Aufsehen. In seinem Vortrag „Ganz Normal“ entführt er den Zuseher auf eine Reise von den Spitzen und Türmen der Dolomiten zu den Bergen des Karakorum und Himalaya. Er erzählt mit großartigen Bildern vom Free Solo Klettern in den Alpen, seinen Grenzerfahrungen beim Versuch an der Masherbrum Nordostwand (7821m), die gewaltige Erstbesteigung des Kunyang Chhish East (7400m) im Karakorum Gebirge, das Unfassbare während der Erstbesteigung der Nilgiri Südwand (6839m) im Himalaya und was die Nordwand des Gimmigela East (7005m) verändert hat.
Im Cinema Paradiso St. Pölten am 30.8.18, 20 Uhr

Außerdem im Programm des 8. Bergfilmfestival St. Pölten:

DIRTBAG: THE LEGEND OF FRED BECKEY
Fred Beckey ist eine Legende: ab den 1940er-Jahren begeisterte er die Kletter-Szene mit seinen Erstbesteigungen und vor allem seinem individuellen Lebensstil. Beckey ist als Inbegriff des „Dirtbag“ bekannt, jemand, der allem materiellen Komfort entsagt, um sein nomadisches Berg steiger-Leben im Einklang mit der Natur zu führen. Auf humorvolle Weise wird das wilde Leben des amerikanischen Bergsteigers nahegebracht. Fred Beckey klettert noch mit 93.
Im Cinema Paradiso St. Pölten am 4.7.18, 20.15 Uhr + 1.8.18, 18.15 Uhr + 12.8.18, 11 Uhr

EINFACH LEBEN
Eine Gruppe von Menschen unterschiedlichen Alters versucht, sich von den Zwängen der modernen Gesellschaft abzuwenden und im Einklang mit der Natur zu leben. Doch im malerischen Idyll in den Bergen des Val Lavizzara im Tessin tauchen immer mehr Gegensätze auf: Wie viel Technologie ist sinnvoll und wie viel Verzicht möglich? Wie viele Kompromisse mit der Moderne verträgt es? Während der Dokumentarfilm ins komplizierte einfache Leben eintaucht, steht zunehmend eine weitere Frage im Raum: Werden es die alten Gründer der Gemeinschaft schaffen, ihr Lebenswerk in die Hände Jüngerer zu übergeben?
Im Cinema Paradiso St. Pölten am 5.7.18, 18.30 Uhr + 2.8.18, 16.30 Uhr + 15.8.18, 11 Uhr

CODE OF SURVIVAL: DI E GESCHICHTE VOM ENDE DER GENTECHNIK
Millionen Tonnen von Monsantos „Roundup“, mit seinem Hauptwirkstoff Glyphosat, werden Jahr für Jahr weltweit auf Felder ausgebracht. Doch die Natur bildet gegen den Giftstoff resistente Unkräuter, die ein Superwachstum an den Tag legen. Der Film beleuchtet drei nachhaltige Projekte, die mit biologischer Landwirtschaft dieser Entwicklung gegensteuern: die Teeplantage Ambootia in der Landschaft von Darjeeling im Himalaya, das Projekt Sekem in der Wüste Ägyptens und die biologische Schweinemast von Franz Aunkofer.
Im Cinema Paradiso St. Pölten am 8.7.18, 11 Uhr + 31.7.18, 20.15 Uhr+ 7.8.18, 18.45 Uhr

4 WHEEL BOB
Der Film erzählt die Geschichte von Bob Coomber, einem furchtlosen Abenteurer der als erste Person im Rollstuhl den 3600 Meter hohen Kearsarge Pass in der Sierra Nevada überqueren will. Für Bob ist dieses Abenteuer nervenaufreibend und gefährlich: Er kämpft mit Höhenkrankheit, Hindernissen am Weg und losem Untergrund. Die Erlebnisse von Bob Coomber zeichnen ein Bild von unglaublicher Stärke und Willenskraft. Ein inspirierender Film über das Überwinden von Hürden und das Träumen von scheinbar Unerreichbarem.
Im Cinema Paradiso St. Pölten am 10.7.18, 18.45 Uhr + 28.7.18, 21.50 Uhr + 5.8.18, 11 Uhr + 21.8.18, 20.15 Uhr

ENCORDÉS
Es ist eines der härtesten Rennen im Ski-Alpinismus: die Patrouille des Glaciers. Regisseur Frédéric Favre begleitet drei TeilnehmerInnen über drei Jahre hinweg bei Training, mentaler Vorbereitung und schlussendlich dem Rennen. Florence will im Andenken an ihren Vater starten, doch als Einzelgängerin muss sie Teamgeist lernen. Guillaume ist Wettkämpfer mit Leib und Seele, sein größter Kampf ist aber, Familie, Arbeit und Leidenschaft in Einklang zu bringen. Antoine hat einen Drogenentzug hinter sich und will nun beweisen, zu was er fähig ist. Ein intimer Einblick in ein Abenteuer, das Leben verändert.
Im Cinema Paradiso St. Pölten am 15.7.18, 11 Uhr + 13.8.18, 20.15 Uhr + 28.8.18, 18.15 Uhr

ANOTE’S ARK
Ein ganzes Land wird vom Meer verschluckt. Was zuerst wie ein Science-Fiction-Film klingt, ist für die Einwohner der Pazifikinsel Kiribati tägliche Realität. Scheinbar losgelöst von den Sorgen des modernen Lebens ist die Insel eine der ersten Nationen, deren Existenz vom steigenden Meeresspiegel bedroht wird. Während Kiribatis Präsident Anote Tong mit Politikern und Aktivisten weltweit über die Sicherheit und Würde seiner Bevölkerung diskutiert, müssen die Bewohner Kiribatis bereits in anderen Ländern Zuflucht suchen. Sundance Film Festival 2018: Nominierung Grand Jury Prize.
Im Cinema Paradiso St. Pölten am 1.7.18, 11 Uhr + 19.7.18, 20.15 Uhr + 23.8.18, 18.45 Uhr

BECOMING WHO I WAS
In der Nordindischen Region Ladakh wird ein junger Bub als Reinkarnation eines geachteten, hoch angesehenen tibetischen Mönches entdeckt. Da der Bub fern vom tibetischen Kloster geboren wurde, wird ihm sein rechtmäßiger Platz verwehrt. Gemeinsam mit seinem Onkel begibt er sich auf einen strapaziösen, für fast unmöglich gehaltenen Weg quer durch Indien, um seinen rechtmäßigen Platz im Kloster einzunehmen. 67. Filmfestspiele Berlin: Großer Preis der Internationalen Jury.
Im Cinema Paradiso St. Pölten am 26.7.18, 18.15 Uhr + 16.8.18, 20.15 Uhr + 26.8.18, 11 Uhr

EUROPEAN OUTDOOR FILM TOUR (Open Air Kino)
Die besten Filme der European Outdoor Film Tour, wo sich auch unsere Protagonisten am wohlsten fühlen – Open Air! Sechs Filme führen uns rund um den Globus: von den Bergen Georgiens in „Ushba“, über die Eisschilder Grönlands in „Into Twin Galaxies“ bis in den Dschungel des Amazonas in „Dug Out“. Außerdem auf der Leinwand die besondere Seilschaft zwischen Simone Moro und Tamara Lunger in „La Congenialità“ und die Suche nach unentdeckten Mountainbike Trails in Kanada in „Follow the Fraser“.
Im Cinema Paradiso St. Pölten am 2.8.18, 21 Uhr, Open Air Kino am Rathausplatz

WEIT. DIE GESCHICHTE VON EINEM WEG UM DIE WELT (Open Air Kino)
Zu zweit ziehen Patrick und Gwen los. Dreieinhalb Jahre und 97.000 Kilometer später kommen sie zu dritt wieder nach Hause. Dazwischen liegt eine abenteuerliche Reise um die Welt – zuerst per Anhalter und nach der Geburt ihres Sohns Bruno in einem alten VW-Bus. Sympathischer, abenteuerlicher Dokumentarfilm über die Lust, zu reisen und kulturelle Grenzen zu überwinden.
Vor dem Film: Sunset-Yoga-Einheit im Open Air Kino mit Christina Kiehas. Anmeldung + Infos: yoga@cinema-paradiso.at
Im Cinema Paradiso St. Pölten am 17.7.18, 21.12 Uhr, Open Air Kino am Rathausplatz

DIE EINSIEDLER (Open Air Kino)
Die Einsiedler mit den hingebungsvoll aufspielenden Stars Andreas Lust und Ingrid Burkhard erzählt vom Schicksal einer Bergbauernfamilie. Die alte Bäuerin Marianne will ihren Lebensabend auf dem abgeschiedenen Eggerhof verbringen und vertuscht dafür sogar den Unfalltod ihres Mannes. Ihr introvertierter Sohn Albert ist vor Jahren ins Tal abgewandert. Als sich mit dem ersten Schnee der raue Bergwinter ankündigt, muss sich Albert zwischen der Erhaltung alter Lebensweisen am Berg und einem modernen Leben im Tal entscheiden.
Im Cinema Paradiso St. Pölten am 1.8.18, 21 Uhr, Open Air Kino am Rathausplatz

ICH BIN DANN MAL WEG (Open Air Kino)
Lustig, bewegend und mit großartigen Schauspielern! Nach dem gleichnamigen Bestseller von Hape Kerkeling. Als der gestresste Entertainer (Devid Striesow) zusammenbricht, nimmt er sich ein halbes Jahr Auszeit und macht sich auf dem Jakobsweg auf die Suche nach – ja, nach was eigentlich? Nach Gott? Der Wahrheit? Sich selbst? Mit leichtem Ton und emotionaler Intensität beginnt eine spirituelle Abenteuerreise mit wunderbaren, neuen Freundschaften.
Im Cinema Paradiso St. Pölten am 12.8.18, 20.45, Open Air Kino am Rathausplatz

8. Bergfilmfestival St. Pölten – das Programm auf einen Blick:

  • 1.7., 11 Uhr, Anote’s Ark
  • 4.7., 20.15 Uhr, Dirtbag: The Legend of Fred Beckey
  • 5.7., 18.30 Uhr, Einfach Leben
  • 8.7., 11 Uhr, Code of Survival
  • 10.7., 18.45 Uhr, 4 Wheel Bob
  • 12.7., 20 Uhr, Nicola Werdenigg, Lesung + Gespräch
  • 15.7., 11.00 Uhr, Encordés
  • 17.7., 21.15 Uhr, Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt (Open Air Kino)
  • 19.7., 20.15 Uhr, Anote’s Ark
  • 25.7., 20 Uhr, Beat Kammerlander, Multimedia-Vortrag
  • 26.7., 18.15 Uhr, Becoming who I was
  • 28.7., 21.50 Uhr, 4 Wheel Bob
  • 31.7., 20.15 Uhr, Code of Survival
  • 1.8., 18.15 Uhr, Dirtbag: The Legend of Fred Beckey
  • 1.8., 21 Uhr, Die Einsiedler (Open Air Kino)
  • 2.8., 16.30 Uhr, Einfach Leben
  • 2.8., 21 Uhr, European Outdoor Film Tour (Open Air Kino)
  • 5.8., 11 Uhr, 4 Wheel Bob
  • 7.8., 18.45 Uhr, Code of Survival
  • 12.8., 11 Uhr, Dirtbag: The Legend of Fred Beckey
  • 12.8., 20.45 Uhr, Ich bin dann mal weg (Open Air Kino)
  • 13.8., 20.15 Uhr, Encordés
  • 15.8., 11 Uhr, Einfach Leben
  • 16.8., 20.15 Uhr, Becoming who I was
  • 21.8., 20.15 Uhr, 4 Wheel Bob
  • 23.8., 18.45 Uhr, Anote’s Ark
  • 26.8., 11 Uhr, Becoming who I was
  • 28.8., 18.15 Uhr, Encordés
  • 30.8., 20 Uhr, Hansjörg Auer, Multimedia-Vortrag + Lesung

Das gesamte Programm sowie weitere Informationen finden Sie unter www.cinema-paradiso.at/bergfilmfestival

Nicola Werdenigg kommt zum 8. Bergfilmfestival St. Pölten.
Beat Kammerlander kommt zum 8. Bergfilmfestival St. Pölten. (Foto: Ray Demski)


Kommentare (0)

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.