aufSCHNEESCHUHwandern

Datum: 18 Januar 2019   -   27 Januar 2019
Ort:
Murtal

Schneeschuhwandern ist in. In der Schneeschuhregion Murtal in der Steiermark dreht sich an zehn Tagen im Januar unter dem Motto „aufSCHNEESCHUHwandern“ alles rund um die neue Winter-Trendsportart.

Das Schneeschuhwandern erfreut sich immer größerer Beliebtheit – der deutsche und der österreichische Sportfachhandel vermeldeten in den vergangenen Jahren ein bis zu zweistelliges Umsatzplus beim Verkauf von Schneeschuhen (Quelle: sport-fachhandel.de). Dabei ist der Trendsport nicht nur ein hervorragender sanfter Fitmacher: Schneeschuhwandern ist auch ungemein entspannend! Jenseits von Alltagsstress, Menschenaufläufen und moderner Technologie erlebt man die Natur und lässt die Seele baumeln.

Anlass genug für die Autorinnen und Schneeschuh-Expertinnen Silvia Sarcletti und Elisabeth Zienitzer, im Januar 2018 in Kooperation mit den Tourismusverbänden der Region Murtal in der Steiermark das Schneeschuh-Festival „aufSCHNEESCHUHwandern“ ins Leben zu rufen. Nach der erfolgreichen Festivalpremiere 2018 gibt es im Januar 2019 eine Wiederauflage. Dazu haben sich die Organisatoren ein umfangreiches Programm ausgedacht, das die Herzen von Schneeschuh-Fans und solchen, die es werden wollen, höher schlagen lässt. Mit über 30 Veranstaltungen vom 18. – 27.01.2019 für Anfänger und Fortgeschrittene wird sich die Schneeschuhregion Murtal komplett dieser attraktiven und sanften Wintersportdisziplin widmen. Über 2.000 Besucher werden erwartet.

„Schneeschuh-Schnuppern“ für Anfänger ist dabei ebenso im Angebot wie außergewöhnliche geführte Schneeschuh-Wanderungen zu den unterschiedlichsten Themen und Anlässen, wie einer Vollmondnacht-Wanderung, Schneeschuhwandern und Rodeln oder eine Schneeschuhtour mit eingebetteten Yogaübungen. Wer auch theoretisch in die Thematik einsteigen möchte, findet während des Festivals zahlreiche Workshops und Vorträge. So informiert der Notfallexperte Klemens Fraunbaum über das Verhalten bei alpinen Notfällen. Dr. Alexander Podesser, Leiter der ZAMG Steiermark, und Michael Miggitsch, Landesleiter der Bergrettung Steiermark, führen in die Wetter-, Schnee- und Lawinenkunde ein. Der über die Region hinaus bekannte Profifotograf und Bergführer Herbert Raffalt gibt Tipps für das perfekte Foto im Schnee. Sogar für Bastler ist etwas dabei: Wer sein eigenes Paar maßgefertigter Schneeschuhe bauen will, kann das im gleichnamigen Workshop tun und die Geräte auch gleich draußen testen. Den krönenden, unterhaltsamen Abschluss stellt der Schneeschuh-Gaude-Lauf am Red Bull Ring in Spielberg dar. Hier können 4er-Teams in einem speziell errichteter Schneeschuh-Hindernisparcours ihre Geschicklichkeit mit Schneeschuhen unter Beweis stellen.

Das vielseitige Programm des Festivals macht deutlich, dass es die Verantwortlichen ernst meinen mit ihren Visionen. „Wir wollen das Murtal als erste Adresse im Bereich Schneeschuhwandern in Österreich etablieren“, so Geschäftsführerin Manuela Machner von Tourismus am Spielberg. „Das Murtal hat im Bereich Tourismus schon oft neue Wege beschritten. Mit unserem Schneeschuhfestival sind wir Vorreiter für sanften, nachhaltigen und gesunden Wintersport.“

Das sehen die beiden Initiatorinnen und Schneeschuh-Expertinnen Silvia Sarcletti und Elisabeth Zienitzer genauso. „Das Murtal eignet sich perfekt. Die naturräumlichen Bedingungen und die ideale Seehöhe mit der damit verbundenen Schneesicherheit machen die Region zum optimalen Veranstaltungsort für ein Festival, das sich an Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen richtet“, erläutert Zienitzer. Sarcletti ergänzt: „Wir sind als Autorinnen des ersten Schneeschuhwanderführers für die Steiermark, der 2017 erschienen ist, seit vielen Jahren auf Schneeschuhen in der Region unterwegs und finden, es ist an der

Zeit, dieses Winterjuwel auch überregional bekannter zu machen.“

Mit „aufSCHNEESCHUHwandern“ treffen die Veranstalter einen zentralen Wunsch vieler Menschen nach Entspannung, purem Naturerleben und gesunder Freizeitgestaltung. „Es geht nicht um Geschwindigkeit und darum, unbedingt auf einem Gipfel zu stehen“, meint Zienitzer. „Schneeschuhwandern ist für Jeden geeignet. Es braucht keine große, teure Ausrüstung und Technik, man kann gleich loslegen“, fügt sie hinzu.

„In dieser Einfachheit liegt der große Charme dieser eigentlich uralten Bewegungsform“, weiß die Tourismuschefin Machner. „Genau das ermöglicht es, einen ursprünglichen Zugang zur Natur und letztlich auch zum eigenen Glückserlebnis zu bekommen.“

Weitere Informationen zum Schneeschuhfestival, das gesamte Programm sowie attraktive Schneeschuh-Packages mit Unterkunft, Verpflegung und Leihmaterial findet man auf www.aufschneeschuhwandern.at, www.murtal-herzklopfen.at und auf Facebook unter www.facebook.com/aufschneeschuhwandern.

Schneeschuhregion Murtal (Foto: Raffalt Herbert)
Das Programm


Kommentare (0)

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben