Bergwelten: Skiexpedition Nord – Zwei Österreicher ans Ende der Welt

Datum: 24 Februar 2020
Ort:
Servus - TV 20:15

Auf der Suche nach den schönsten und abgelegensten Plätzen unseres Planeten sind die beiden Abenteurer und Extremskifahrer Matthias „Hauni“ Haunholder und Matthias Mayr abermals fündig geworden. Nach ihren erfolgreichen Abfahrten in der Antarktis verschlägt es sie diesmal an das andere Ende der Welt: Nach Ellesmere Island.

Eine Skitour in der Heimat der Eisbären und Polarwölfe

Nur 800 Kilometer vom Nordpol entfernt befindet sich die arktische Kordillere, die nördlichste Gebirgskette der Welt. Die Gegend hier heißt Ellesmere Island und gehört zu Kanada. Dorthin zu gelangen und auf Skiern Schwünge in die nördlichsten Hänge unseres Planeten zu zaubern, ist Haunis und Matthias' nächstes großes Ziel. Allein dorthin zu gelangen ist ein Abenteuer für sich.

Der Norden von Ellesmere Island ist nicht nur einer der abgelegensten Orte der Erde, sondern auch einer der unwirtlichsten. Es herrscht polares Klima, außerdem ist die Insel Heimat von Eisbären und Polarwölfen. Bei ihrer Reise in den hohen Norden erleben die beiden Abenteurer nicht nur sportliche Herausforderungen auf höchstem Level, sie treffen auch auf Inuit, die sie bei ihrem Vorhaben tatkräftig unterstützen. Und die beiden Österreicher müssen akzeptieren, dass sie bei diesem Trip nicht die Rolle des Alpha Tieres einnehmen werden.

Bergwelten: Skiexpedition Nord – Zwei Österreicher ans Ende der Welt

Mo., 24.02., ab 20:15 Uhr auf Servus TV



Kommentare (0)

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben