Freeride Filmfestival 2018 Tour

Datum: 08 November 2018   -   15 November 2018
Ort:
Innsbruck, Luzern, Zürich, Stuttgart, Köln, Berlin, München und Wien

Take-off zur neunten Auflage des Freeride Filmfestivals in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Wieder wurden die großartigsten, spannendsten und witzigsten Ski- und Snowboardfilme des Jahres ausgesucht. Es geht im diesjährigen Line-up nicht nur um knallhartes Adrenalin, sondern auch um Projekte mit gesellschaftspolitischen Ambitionen und um solche mit einem ordentlichen Schuss Augenzwinkern.

Die Hauptathleten und Filmemacher werden bei jedem der Tour-Stopps über ihre Erlebnisse und Erfahrungen live auf der Bühne berichten.

Die Filme 2018

Evolution of Dreams

In „Evolution Of Dreams“ wird die Geschichte von Eva Walkner und Jackie Paaso sowie von ihrer Liebe zum Skifahren und den Bergen erzählt. Beide starten ihre Laufbahn im Rennsport: als alpine Skirennläuferin bzw. Buckelpistenfahrerin. Das große Ziel für die zwei ist Olympiagold, doch viele Verletzungen und Rückschläge lassen diesen Traum platzen.

Eis & Palmen

Die beiden Freerider Max Kroneck und Jochen Mesle starten zu ihrer bisher größten und außergewöhnlichsten Skitour. Die Freunde wollen es in sechs Wochen von Deutschland über die Westalpen bis zum Mittelmeer schaffen und auf dem Weg die schönsten Berge mit Ski befahren. Sie suchen dabei nicht nur nach unberührten Hängen und neuen Herausforderungen als Big Mountain-Fahrer, sondern sie möchten die gesamte Strecke aus eigener Kraft zurücklegen. Insgesamt werden sie 1.800 Kilometer und ca. 35.000 Höhenmeter nur mit Rad und Ski zurücklegen.

Now or never

Der Film zeigt das Leben von Nadine Wallner bei Freeride-Wettkämpfen und abenteuerlichen Projekten auf der ganzen Welt. Der Motor des Films ist Nadines innige Beziehung zum Arlberg, wo sie im idyllischen 600-Seelen-Dorf Klösterle aufwächst. Dank ihres Vaters Erhard – hauptberuflicher Bergführer – lernt das spitzbübische Mädchen den Arlberg auf spielerische Art und Weise kennen. Eines Tages stolpert Nadine über eine „zuagroaßte“ Gruppe von Tiefschneeverrückten – die Gnarlberg Steinböcklis. Sie folgt den Freigeistern Christian Schnabel und Juan Bergada auf Schritt und Tritt und entwickelt eine tiefe Leidenschaft für den Freeridesport.

Daddies on Skis

Die beiden Skiabenteurer Hauni und Bernd geben uns selbstironische Einblicke, wie sie ihr Leben als Väter mit ihrer Leidenschaft für den Sport unter einen Hut bringen. Einerseits bestreiten die zwei die beeindruckende Skitour „Kaiser Express“, die über zwei Berge von der Haustür des einen zu jener des anderen führt. Andererseits zeigen sie auf, wie sie ihre Rolle als Papa wahrnehmen: Sie wechseln Windeln, füttern die Kinder, machen mit ihnen die ersten Schwünge auf Skiern, putzen hinter ihnen her – und versuchen dabei, das eigene Chaos in den Griff zu bekommen.

The Sky Piercer

Jahrelang hat Sam Smoothy der Freeride World Tour mit argen Rides seinen Stempel aufgedrückt. Dann zog er los, um die wildesten Plätze des Planeten zu erkunden und zu befahren: ob in Alaska, Peru, Nordkorea oder auf einer Vulkaninsel im Südpazifik. Aber der Berg, der Sam am meisten beschäftigt, ist der höchste Gipfel seines Heimatlandes Neuseeland: der Mt. Cook. Besonders die steile 1600 Meter lange Ostwand hat es ihm angetan. Erst wenige Male – und da nur im klassischen alpinen Stil – wurde sie bisher befahren. Für diese Mission braucht es ein erfahrenes Team, das er mit seinen europäischen Freunden Xavier De Le Rue und Nadine Wallner bestens besetzt.

La Luce Infinita

Die frisch gebackene Freeride-Weltmeisterin Arianna Tricomi feiert ihren Saisonabschluss mit Frühlings-Skifahren der besonderen Art. Zusammen mit ein paar skiverrückten Freunden begibt sie sich auf eine Reise in den Hohen Norden, genauer gesagt in das norwegische 50-Seelen-Dorf Bergsfjord, wo die Sonne im Frühling so gut wie nie untergeht. Daher ist auch der Filmtitel in Ariannas Muttersprache Italienisch: „La Luce Infinita“ („Das unendliche Licht“).

Ski Vacation

In dieser Skikomödie verschlägt es ein brasilianisches Pärchen auf einem Ski-Road-Trip nach Tirol/Obergurgl. Dort wird ihnen mit großer Skepsis und herbem Charme begegnet. Nur zwischen der Touristin und ihrem Skilehrer entsteht so etwas wie eine freundschaftliche Beziehung. Für ihren etwas tollpatschigen Freund gestaltet sich die Lage dagegen viel schwieriger, weil die Platzhirsche der örtlichen Skiszene ihre Späße mit ihm treiben. Allerdings rechnet keiner damit, dass er ein ausgezeichneter Skifahrer ist und die Geschichte somit eine überraschende Wendung nimmt.

A Land Shaped by Woman

Dieser Film zeigt die inspirierende Reise von zwei Snowboard-Weltmeisterinnen durch Island. Anne-Flore Marxer and Aline Bock erkunden das Land in einem Campervan auf der Suche nach perfekten Spots für ihre Lieblingssportarten Snowboarden und Surfen. Während sie sich auf ihrer fast achtwöchigen Tour spielerisch in den Bergen, in den Wellen und unter dem Nordlicht bewegen, begegnen sie auch herausragenden isländischen Frauen, die sich für Gleichberechtigung stark machen.

Sparks

„Wolle“ Nyvelt und „Mone“ Monsberger geht es in diesem Film nicht um außerordentliche Heldentaten, sondern um die Werkschau eines ganzen Winters. Darum auch der Titel „Sparks“, weil sie möglichst viele Funken, Fragmente und Facetten des Snowboardens zeigen wollen: Sie genießen die feinen Schneebedingungen daheim im Zillertal mit den Homies & Friends und begeben sich auf die Suche nach guten Action-Shots, neuen Spots und freshen Tricks. Dazwischen verbringt Wolle viel Zeit in der eigenen Werksatt, um seine bindungslosen Äsmo Pow Surfers weiterzuentwickeln und Prototypen für Powderboards von Salomon zu bauen.

Die Tourstops

Premiere am 8.11. in Innsbruck – Luzern 9.11. – Zürich 10.11. – Stuttgart 11.11. – Köln 12.11. – Berlin 13.11. – München 14.11. – Wien 15.11.

www.freeride-filmfestival.com

Evolution of Dreams
Eis & Palmen
Now or never
Daddies on Skis
The Sky Piercer
La Luce Infinita
Ski Vacation
A Land Shaped by Woman
Sparks


Kommentare (0)

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben