Waldwandl

Klettergarten
Schwer
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeitvon  7+  bis  10-
Höhe (von/bis)
Höhe (von/bis)von  10 m  bis  18 m
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:35 Min.
Höhe Einstieg
Höhe Einstieg800 m
Kinderfreundlich
KinderfreundlichNein
Ausdauer:
Maximalkraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Routen: (10)
0
bis 6
2
6+ bis 8-
4
8 bis 9
4
ab 9+
0
Boulder

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Charakter:

Sehr schöne, fotogene Sportkletterwand, die sich in einem ruhigen Wald versteckt und relativ kurze Routen bietet. Es gibt einige Besonderheiten (wie den Sinter in der Route „King Tufa“) und viele schöne Klettermeter. Vor allem in den schwereren Routen sind die Schwierigkeiten sehr konzentriert und dementsprechend sind vor allem Boulderkraft sowie ein gewisses Maß an Kraftausdauer gefragt.

Die Felsqualität ist großteils sehr gut, einige brüchige Stellen sind jedoch vor allem in den Routen "Dschungelbuch" und "Trennlinie" jeweils im unteren Teil vorhanden.

Man kann hier ganzjährig klettern, da die Wand in den Wintermonaten recht sonnig ist während im Sommer die Laubbäume Schatten spenden. Nach ausgiebigen Regenfällen bleiben allerdings vor allem die Routen "Vollstrecker", "King Tufa" und "Schneesturm" lange nass.

Schließlich muss noch einmal darauf hingewiesen werden, dass sich die Wand mitten im Wald und damit in einer sehr sensiblen Umgebung befindet. Lautes Schreien und das Zurücklassen von Müll sind dementsprechend absolut tabu!

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo

Erhalter:

Erschließer/Erstbegeher:

Routen 1,2,3,7 und 9: Max Kamenschek und Julian Schäffer, 2014

Routen 4,5,6,8 und 10: Max Kamenschek, 2016

Ausrüstung:

40m Seil,

7 Expressen,

evtl. Helm für Sichernden (v.a. für die Routen 9/10)

Bemerkung zu den Versicherungen:

gut mit Bohrhaken abgesichert, z.T. etwas weitere Abstände

Zustieg zur Wand:

Zustieg Richtung Weiße Wand/Burgstall.

Ca. 25m bevor links die Routen des Kolosseums beginnen und die Forststraße rechts das Bachbett durchquert, zweigt links steil ein Weg ab. Diesem folgen bis zur nächsten Forststraße (linkerhand Bauernhof). Dieser Forststraße aufwärts folgen bis zur Rechtskehre vor dem Funkturm. In der Kehre bei der ersten Gelegenheit links abzweigen und dem Pfad entlang eines Zaunes bis zur nächsten Kreuzung folgen (links große, ebene Wiese). Von dort weglos ca. 20 Höhenmeter gerade im Wald bergauf bis auf einen kleinen „Absatz“ (Steinmänner). Von dort ca. hundert Meter schräg links weiter bis man die Wand oberhalb sieht.

Insgesamt ca. 35-40 min

Zustiegsskizze am Topo

Höhe Einstieg: 

800 m

Abstieg:

Wie Zustieg.

Infostand: 

09.08.2016

Autor: 

Max Kamenschek

Ausgangspunkt / Anfahrt

Talort:

Mixnitz

Ausgangspunkt:

Parkplatz Bärenschützklamm

Bilder (6)

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.