Internationale - Wetzsteinkogel

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 5
4+ obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 300 m  /  1000 Hm
3:00 Std.  /  7:00 Std.
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 2:00 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 2:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Wetzsteinkogel  (1826 m)
Charakter:

Die im August 2014 im Vorstieg eröffnete Route bietet moderate Schwierigkeiten und genussvolles Klettern in schönem Fels über gut abgesicherte Platten und kurze Kaminpassagen. Vor allem nach der 3.Seillänge sehr schöne Kletterei. Die kurzen Graspassagen stören kaum – es wird empfohlen, die Route nicht unmittelbar nach Regentagen zu begehen, da sich dann die Stemmpassagen nicht gut klettern lassen und sich die Schwierigkeiten erhöhen.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo.

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Peter Kolland, Michael und Florentina Pichler, Horst Reiter, Sepp Haissl am 29.8.2014

Seillänge: 

1 x 50 m

Expressschlingen: 

12

Ausrüstung:

1 x 50 m Einfachseil, 12 Expressschlingen, Kletterausrüstung und Helm

Bemerkung zu den Versicherungen:

Gut mit Bohrhaken abgesichert, in den ganz leichten Längen etwas weitere Hakenabstände (5-6 m).

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Die schwierigeren Passagen lassen sich auch gut A0 bewältigen. Acht Seillängen - teilweise 50m (!)

Zustieg zur Wand:

Vom Bodenbauer auf markiertem Weg (zuerst über Forststraße) auf die Trawiesalm (schöner Rastplatz – von diesem ist der Wetzsteinkogel bereits sichtbar), vom Rastplatz links über die Wiese und in einer Rinne empor, über eine kl. Eisenleiter, und auf gut ausgetretenem Weg zum Wandfuß des Vorbaus mit dem Rucksackdepot am Beginn einer Rampe unter steiler Wand. Der Vorbau wird in der Falllinie der Wetzsteinplatte, auf der Rampe die von links nach rechts zieht, überwunden (in der Rampe ist bei einer Steilstufe ein Eisenstift, 5 Haken I-II). Am Ende der Rechtsquerung nicht weiter zu den Einstiegen der Wetzsteinplatte sondern 20 m schräg rechts aufwärts zum Einstieg bei 2 Bohrhaken.

Achtung: Nicht in die linke Route einsteigen (dort ebenfalls 2 Bohrhaken am Stand) – diese ist wesentlich schwieriger und noch ein Projekt – es fehlen noch 2 Seillängen!

Abstieg:

Vom Gipfel links über großes Wiesenkar (Steigspuren) zurück zum Rucksackdepot.

Autor: 

Michel Pichler

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Vom Mürztal Richtung Aflenz bis nach Thörl, nun links nach St. Ilgen abbiegen und zum Bodenbauer.

Talort / Höhe:

Thörl  - 638 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Gasthof Bodenbauer  - 884 m

Bilder (19)

Übersicht Wetzsteinkogel und Trawiesturm mit allen Routen (c) Andreas Jentzsch

Übersicht Wetzsteinkogel und Trawiesturm mit allen Routen (c) Andreas Jentzsch

Übersicht des oberen Teils

Übersicht des oberen Teils

Übersicht unten und oben.

Übersicht unten und oben.

Rillen in der "Plaque Brigitte"

Rillen in der "Plaque Brigitte"

In der ersten Seillänge

In der ersten Seillänge

Der Beginn der 2ten Seillänge.

Der Beginn der 2ten Seillänge.

Beim Bohren in der 2ten Seillänge.

Beim Bohren in der 2ten Seillänge.

Bohren im Stemmkamin.

Bohren im Stemmkamin.

In der 3ten Seillänge.

In der 3ten Seillänge.

Die 4te Seillänge, die sog. "Porta Florentina"

Die 4te Seillänge, die sog. "Porta Florentina"

5. Seillänge - Plaque Brigitte

5. Seillänge - Plaque Brigitte

Rillen in der "Plaque Brigitte"

Rillen in der "Plaque Brigitte"

Das Ende der "Plaque Brigitte"

Das Ende der "Plaque Brigitte"

Die Klemensplatte (6te Seillänge).

Die Klemensplatte (6te Seillänge).

7. Seillänge - Vanessas Paradies

7. Seillänge - Vanessas Paradies

Vanessas Paradies (7te Seillänge)

Vanessas Paradies (7te Seillänge)

Vanessas Paradies (7te Seillänge)

Vanessas Paradies (7te Seillänge)

8. Seillänge - der letzte Bohrhaken wird gebohrt.

8. Seillänge - der letzte Bohrhaken wird gebohrt.

Feierlicher Abschluss auf dem Gipfel

Feierlicher Abschluss auf dem Gipfel

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben