Kaspresstraum

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 7-
6 obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungSehr gut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 150 m
2:20 Std.  /  7:20 Std.
AusrichtungSüdost
AusrichtungSüdost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 2:30 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 2:30 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Breithorn - Hüttenwand  (2415 m)
Charakter:

Begeisternde, homogene Wand- und Plattenkletterei in sehr rauem Fels. Der Routenname bezieht sich auf die ausgezeichneten Kaspressknödl in der nahen Hütte.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo und Wandfoto

Erstbegeher / Erstbesteiger:

A. Stocker und F. Simair, 14.09.2004

Seillänge: 

2 x 50 m

Expressschlingen: 

12

Klemmkeile: 

Keine

Friends: 

Keine

Ausrüstung:

12 Express, 2 x 50m Doppelseil und Helm

Bemerkung zu den Versicherungen:

Sehr gut mit Bohrhaken abgesichert. 12 Express

Ergänzung zur Schwierigkeit:

7- Stelle, 6+ Stellen, sonst 5+ bis 6

Zustieg zur Wand:

Über markiertem Weg (nr. 601) vom Lofererhochtal zur Hütte ca. 2.5 Std. Der Einstieg ist ca. 10 Minuten unterhalb der Hütte. (siehe auch Übersichtsfoto). Oder von der Hütte in 10 Minuten abwärts zum Einstieg der Route "Inflagranti" und über diese in 3 SL (5, 2 und 4) zum Einstieg (Übersichtsfotos; "Inflagranti" ist die Nr. 7 und 3 SL. aufs Band hinuaf)

Höhe Einstieg: 

1750 m

Abstieg:

Über die Route 5x mal abseilen (50m Seile, siehe Topo) oder über die Bettstatt zur Hütte absteigen (20 Min.).

Bemerkungen:

Bei der Querung auf dem Grasband vorsichtig sein (nach den 3 Seillängen von Inflagranti quert man nach links zum Einstieg von Kaspresstraum) !


Kletterführer Steinplatte von Adi Stocker - Panico-Verlag - in dem Führer stehen noch weitere Routen in der Region um Lofer.

Infostand: 

15.09.2004

Autor: 

Adi Stocker

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Über das kleine deutsch Eck bis nach Lofer, in der westlichen Ortshälfte (nach dem Tennisplatz in Fahrtrichtung St. Johan/Tirol) gibt es links eine Abzweigung in das Loferer Hochtal (Schild "Schmidt-Zabierow-Hütte"). Nun weiter bis zum Ende der Fahrmöglichkeiten, hier Parken.

Talort / Höhe:

Lofer  - 626 m

Bilder (5)

Übersicht

Übersicht, Übersicht der Hüttenwand - eingestiegen wird zuerst über Tour Nr. 7, Foto: Adi Stocker

Wasserrillen

Wasserrillen, In den tiefen Wasserrillen der ersten Seillänge, Foto: Adi Stocker

1. SL

1. SL, In der ersten Seillänge, Foto: Adi Stocker

2. SL

2. SL, In der zweiten Seillänge, Foto: Adi Stocker

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben