Westpfeiler - Ohrfeige

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 7
6 obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungAlpin
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 355 m  /  1400 Hm
4:30 Std.  /  7:15 Std.
AusrichtungWest
AusrichtungWest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:30 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:15 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Kleine Ohrenspitze  (2938 m)
Charakter:

Direkter Einstieg zum bisher sehr selten begangenen Westpfeiler. In den ersten drei Seillängen wechseln sich schöne und etwas brüchige Kletterstellen einander ab. Danach überwiegt lässige und kompakte Granit-Gratkletterei in einzigartiger Kulisse bis zum Gipfel.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo.

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Vittorio Messini und Johannes Steidl (ersten 3 Längen, danach unbekannt), am 8.8.2014.

Seillänge: 

2 x 60 m

Expressschlingen: 

10

Klemmkeile: 

Grundsort.

Friends: 

Grundsort.

Ausrüstung:

1 Satz Cams C3 und C4 bis 3er, mittlere Cams doppelt, 1 Satz Keile, 2x 60 m Seile.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Die Stände sind eingerichtet (ersten drei mit Bohrhaken). Dazwischen muss selbst abgesichert werden, dabei benötigen die Placements in den ersten 2 Längen etwas mehr Aufmerksamkeit.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz, den asphaltierten Weg neben dem Bach taleinwärts folgend, bis eine Linkskurve zum Beginn des Wanderweges „Riepenscharte“ führt. Den Wanderweg aufwärts gehen, bis eine ebene Fläche (Ende Waldgrenze) erreicht wird. Hier den Wanderweg verlassen und über den immer steiler werdenden Talkessel gelangt man schließlich zur Zustiegsrampe, die von links nach rechts (I-II) zum Einstieg leitet. Am Einstieg sind ein Steinmanndl und ein Schlaghaken. Der Westpfeiler ist schon von der ebenen Fläche aus ersichtlich. Zustiegszeit ca. 1,5 Stunden.

Abstieg:

Über die Nordseite (Blockgelände) zur Riepenscharte absteigen und nun über den Wanderweg zurück zum Ausgangspunkt.

Bemerkungen:

Alpine Route in recht einsamer Umgebung.

Autor: 

Vittorio Messini

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Im Pustertal bis nach Olang, dort nördlich nach Antholz abzweigen und weiter bis zum Biathlonzentrum vor dem See. Alternativ: Von Osttirol auf den Staller Sattel und runter zum Antholzer See (volle Stunde bis virtel nach). Beim großen Parkplatz (Biathlonzentrum) parken. Öffis: Mit der Bahn bis Olang und mit dem Bus zum Antholzer See.

Talort / Höhe:

Antholz  - 1241 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz Antholzer See (Biathlonzentrum)  - 1650 m

Bilder (9)

Übersicht Ohrfeige - Westpfeiler

Übersicht Ohrfeige - Westpfeiler

Kleine Ohrspitze – Westpfeiler

Kleine Ohrspitze – Westpfeiler

Kleine Ohrspitze – Westpfeiler, beim Zustieg.

Kleine Ohrspitze – Westpfeiler, beim Zustieg.

Kleine Ohrspitze – Westpfeiler, am Einstieg

Kleine Ohrspitze – Westpfeiler, am Einstieg

Kleine Ohrspitze – Westpfeiler, 2 Seillänge

Kleine Ohrspitze – Westpfeiler, 2 Seillänge

Kleine Ohrspitze – Westpfeiler, 3 Seillänge

Kleine Ohrspitze – Westpfeiler, 3 Seillänge

Kleine Ohrspitze – Westpfeiler

Kleine Ohrspitze – Westpfeiler

Kleine Ohrspitze – Westpfeiler, nicht die ersten am Pfeiler!

Kleine Ohrspitze – Westpfeiler, nicht die ersten am Pfeiler!

Kleine Ohrspitze – Westpfeiler (Vittorio Messini und Johannes Steidl)

Kleine Ohrspitze – Westpfeiler (Vittorio Messini und Johannes Steidl)

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben