Klettersteig Reintalersee

Klettersteig
Mittel
(3)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit C/D  Var. E
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 200 Hm  /  430 Hm
1:15 Std.  /  2:35 Std.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
AusrichtungSüdost
AusrichtungSüdost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:20 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Voldöppberg  (1509 m)
Charakter:

Achtung: Wegen noch ausständiger Erhaltungsarbeiten erfolgt die Öffnung erst am 28.3. 2016

Die auf einem kleinen Plateau gelegenen Reintaler Seen gehören zu den wärmsten Badeseen in Tirol, da verwundert es kaum, dass man auch an dem genau darüber liegenden Klettersteig gehörig ins Schwitzen kommt. Für den Hauptklettersteig braucht man schon etwas Armkraft um einige C/D Passagen zu überwinden, für den stark überhängenden Sportklettersteig muss man aber sein gesamtes Muskelpaket auspacken. Der Klettersteig liegt voll im Trend, kurzer Zustieg vom Parkautomat, danach wirklich geile Vertikalpassagen und auf dem Bankerl am Ausstieg genießt man den Ausblick auf die Seen und die Kitzbüheler Alpen.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo. Der Sportklettersteig zweigt im unteren Drittel links ab und kommt auf dem breiten Band wieder zur Hauptroute dazu.

Erhalter:

TVB und Gemeinde

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung und Helm

Bemerkung zu den Versicherungen:

Sehr gut mit Stahlseil und neuartigen Ankern (bei denen der Karabiner nicht hängen bleibt) abgesichert!

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Hauptklettersteig C/D, Sportklettersteig E

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz ganz kurz der Straße in Richtung Kramsach folgen, dann auf dem Zustiegsweg in vielen Kehren hinauf zum Einstieg (davor Anseilplatz - anseilen direkt beim Einstieg ist nicht zu empfehlen, das Gelände ist dort sehr steil, die Sachen rollen davon, auch sollte man unterhalb der Wand den Helm schon auf dem Kopf haben!).

Höhe Einstieg: 

790 m

Abstieg:

Vom Ausstieg der Markierung zur Forststraße folgen. Auf dem Forstweg nach links und dem Wanderweg "Bärengrube" hinunter nach Kramsach folgen. Man gelangt beim Krummsee auf die Bundesstraß und geht dann entlang des Reintalersees zurück zum Parkplatz Ost.

Kartenmaterial:

Kompasskarte WK 28 Vorderes Zillertal - Alpbach- Rofan - Wildschönau

Bemerkungen:

Achtung: Der Sportklettersteig ist extrem schwer, dieser sollte nur von Leuten gemacht werden, die entsprechendes Kletterkönnen und Erfahrung in E-Steigen haben! Der Klettersteig ist ab 1. Oktober bis Karfreitag jeden Jahres gesperrt.

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Auf der Inntalautobahn bis zur Abfahrt Kramsach. Dann rechts über den Inn nach Kramsach, im Ort der Beschilderung "Zu den Seen" folgen. Man gelangt zum ersten See und folgt der Straße zum Parkplatz Mitte. Sollte dieser überfüllt sein, kann man beim Parkplatz West bzw. beim Campingplatz parken. Achtung: Parkgebühr Euro 2,- für 5 Stunden und Euro 4,- ganztägig (Stand 2014).

Talort / Höhe:

Kramsach  - 516 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz Ost Reintalersee  - 590 m

Bilder (34)

Übersicht Klettersteig Reintalersee

Übersicht Klettersteig Reintalersee

Das Band nach der Einstiegswand - hinten der Reintalersee.

Das Band nach der Einstiegswand - hinten der Reintalersee.

Die Abzweigung zum Sportklettersteig.

Die Abzweigung zum Sportklettersteig.

Die erste Stufe des Sportklettersteiges.

Die erste Stufe des Sportklettersteiges.

Querung zur zweiten Stufe des Sportklettersteiges.

Querung zur zweiten Stufe des Sportklettersteiges.

Die zweite Stufe des Sportklettersteiges.

Die zweite Stufe des Sportklettersteiges.

Panorama - Kletterer in der zweiten Stufe des Sportklettersteiges.

Panorama - Kletterer in der zweiten Stufe des Sportklettersteiges.

Auf der Rampe des Hauptklettersteiges (rechts vom Sportklettersteig).

Auf der Rampe des Hauptklettersteiges (rechts vom Sportklettersteig).

Im oberen Teil der großen Rampe des Hauptklettersteiges.

Im oberen Teil der großen Rampe des Hauptklettersteiges.

Der Kleine Pfeiler nach dem Steigbuch.

Der Kleine Pfeiler nach dem Steigbuch.

Im oberen, leichteren Teil des Klettersteiges.

Im oberen, leichteren Teil des Klettersteiges.

Der Rampe vor dem Ausstieg.

Der Rampe vor dem Ausstieg.

Beim Rückweg zum Auto geht man direkt am Reintaler See entlang.

Beim Rückweg zum Auto geht man direkt am Reintaler See entlang.

Der Einstieg

Der Einstieg

In der steilen Rampe (Sektion 2)

In der steilen Rampe (Sektion 2)

In der Plattenrampe (Sektion 3 und 4)

In der Plattenrampe (Sektion 3 und 4)

kleine Steilstufe (zwischen Sektion 4 und 5)

kleine Steilstufe (zwischen Sektion 4 und 5)

Steilstück (zwischen Sektion 7 und 8)

Steilstück (zwischen Sektion 7 und 8)

Die schräge Platte kurz vor dem Ausstieg (Sektion 9)

Die schräge Platte kurz vor dem Ausstieg (Sektion 9)

Fred by Gerhard

Fred by Gerhard

Fred by Gerhard

Fred by Gerhard

Fred by Gerhard

Fred by Gerhard

Zählstation mit Lichtschranken

Zählstation mit Lichtschranken , Foto: Günter Siegl

Die Wand beim Einstieg!

Die Wand beim Einstieg! , Foto: Günter Siegl

Tiefblick zum Einstieg

Tiefblick zum Einstieg , Foto: Günter Siegl

Die große "Plattenrampe"

Die große "Plattenrampe" , Foto: Günter Siegl

Plattenrampe von oben

Plattenrampe von oben , Foto: Günter Siegl

In Bildmitte die E-Variante

In Bildmitte die E-Variante , Foto: Günter Siegl

Beim Pfeiler nach der Raststelle mit dem Steigbuch

Beim Pfeiler nach der Raststelle mit dem Steigbuch , Foto: Günter Siegl

Ausstiegsrampe

Ausstiegsrampe , Foto: Günter Siegl

Basty

Basty , Foto: Günter Siegl

Gipfel Voldöppberg

Gipfel Voldöppberg , Foto: Günter Siegl

Inntal

Inntal , Foto: Günter Siegl

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.