Via Ferrata Češka koča

Klettersteig
Schwer
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit D
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 320 Hm  /  550 Hm
1:15 Std.  /  3:30 Std.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
AusrichtungNord
AusrichtungNord
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:45 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:30 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Grintovec  (2558 m)
Charakter:

Ein Sportklettersteig in Slowenien! Als Ergänzung zu den vielen Eisenwegen in den Steiner Alpen und Karawanken gibt es seit 2014 die sportliche Aufstiegsvariante zur Češka koča (Tschechen Hütte). Der Klettersteig ist hervorragend gesichert mit Stahlseil, wobei manchmal die Abstände zum Umhängen etwas weit auseinanderliegen. Es wird ausschließlich am Fels geklettert, was den Steig besonders attraktiv macht. 

Der Klettersteig ist in der ersten, unteren Hälfte anspruchsvoll, wenngleich man sich von der Topo vor Ort nicht abschrecken lassen sollte (die "E" Stelle ist ein anspruchsvolles "D"). Für Anfänger ist der Steig aber nicht geeignet!

Genaue Routenbeschreibung:

Es geht gleich von Anfang an zur Sache (C bis C/D), bis man nach einer leichten Passage zur ersten Schlüsselstelle kommt. Diese ist nicht wie im lokalen Topo angegeben "E" sondern ein forderndes "D", gute Klettertechnik ist erforderlich, auch einiges an Armkraft. Es geht dann weiter über eine leichte Passage kurz ohne Seil, wo links der Notausstieg abzweigt (wenn man es allerdings bis hierher geschafft hat, sollte der restliche Teil technisch kein Problem sein).

Sehr bald kommt man dann zur Schlüsselstelle im oberen Teil, ein kurzer Überhang mit hohem Antritt. Bei dieser "D" Stelle ist wieder Armkraft und auch etwas Gelenkigkeit gefragt. Der weitere Aufstieg ist problemlos, die eine oder andere kurze "C"-Stelle muss überwunden werden, ansonsten recht einfach und leider nicht mehr so spannend wie der untere Teil. Die Gesamtgehzeit am Klettersteig beträgt, je nach Tempo und Kondition und der Anzahl an Pausen zwischen 60 - 75 Minuten.

Am Ende des Klettersteiges geht es rechts zur Češka koča (zwei Minuten), die im Sommer bis Ende September geöffnet ist (im Hochsommer auch täglich). Sie ist Stützpunkt für den Aufstieg zu den Gipfeln der Steiner Alpen, wie zum Beispiel dem Grintovec. 

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung, Helm, eventuell Kletterhandschuhe

Kletterschuhe bringen nichts, da teilweise erdig und lehmig auf Gehpassagen

Bemerkung zu den Versicherungen:

Sehr gut mit Stahlseil, allerdings keine einzigen künstlichen Tritte oder Klammern!

Zustieg zur Wand:

Vom Wanderparkplatz die "Verlängerung" der Straße weiter zu Fuß folgen (Markierungen "via ferrata" ausreichend vorhanden). Bei den Materialseilbahnen nicht leicht links zur Krainerhütte gehen und auch nicht scharf rechts zum Wanderweg zur Tschechenhütte sondern halbrechts (fast gerade) aus weiter dem Weglein folgen. Bald kommt man zu einem Kar, und von dort sieht man rechterhand bereits den zu erkletternden Felsen. Dann gilt es bei einem Hinweispfeil nochmals rechts abzubiegen. Der Zustieg dauert in etwa 45 Minuten und bietet bereits erste, schöne Einblicke auf die Steiner Alpen und deren 2000er Gipfel sowie das schöne Ravenska Tal. Nicht dem Hinweis UMIK folgen, dies ist der Notausstieg (außer man will den schwierigen, unteren Teil auslassen und weiter oben einsteigen, dann könnte man hier nach oben wandern). Der Klettersteigeinstieg ist rechts, links der Weg vom Notausstieg.

Höhe Einstieg: 

1240 m

Abstieg:

Es gibt zwei Abstiegsmöglichkeiten. Entweder bei der Češka koča rechts weiter gehen (Steig mit Holzleitern), am Schluss steil, oder links nach dem Klettersteigausstieg dem Hinweis Richtung Krainerhütte folgen und dann später bei einer Abzweigung links runter wieder in das Kar, von wo man gekommen ist. Achtung, dieser Abstiegsweg ist auf einem kurzen Stück anspruchsvoll (Trittsicherheit erforderlich, Seilsicherung), aber wunderschön und spektakulär. 

Bemerkungen:

Das Gestein ist leider etwas brüchig, weshalb das Seil gerne als Aufstiegshilfe genutzt wird. Achtung, es besteht Steinschlaggefahr, unbedingt Abstand halten und Helm sofort beim Einstieg aufsetzen. 

Infostand: 

06.10.2018

Autor: 

Wolfgang Lutzky/Tomaž Opresnik

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Vo Bad Eisenkappel kommend zur Staatsgrenze A/Slo am Seebergsattel (1216m) und weiter Richtung Zgornje Jezersko. Nach ein paar Serpentinen auf der Straße 210 noch vor Zgornje Jezersko links abbiegen zum Planšarsko jezero.


Auf der slowenischen Autobahn E61 bis zur Ausfahrt Kranj und auf der Straße 210 nach Norden bis Zgornje Jezersko. Ca. 1,5 km nach dem Ort rechts zum Planšarsko jezero abbiegen. 


Die letzten Kilometer auf einer Schotterstraße Richtung Češka koča bis zum großen Wanderparkplatz folgen.

Talort / Höhe:

Zgornje Jezersko  - 903 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Wanderparkplatz im Ravenska Tal  - 1000 m

Bilder (15)

Via Ferrata Češka koča - Übersicht

Via Ferrata Češka koča - Übersicht , Foto: Wolfgang Lutzky

Zustieg Via Ferrata Češka koča

Zustieg Via Ferrata Češka koča , Foto: Tomaz Opresnik

Via Ferrata Češka koča - Immer gut beschildert

Via Ferrata Češka koča - Immer gut beschildert , Foto: Tomaz Opresnik

Einstieg Klettersteig

Einstieg Klettersteig, es geht gleich vertikal los

Via Ferrata Češka koča - im unteren Teil

Via Ferrata Češka koča - im unteren Teil , Foto: Tomaz Opresnik

Via Ferrata Češka koča - erste D-Stelle

Via Ferrata Češka koča - erste D-Stelle , Foto: Wolfang Lutzky

Schlüsselstelle

Schlüsselstelle, die schwierigste Passage (D)

Via Ferrata Češka koča - im oberen Teil

Via Ferrata Češka koča - im oberen Teil , Foto: Tomaz Opresnik

Die obere Wand

Die obere Wand, leider nicht mehr so spannend wie unten

Via Ferrata Češka koča - zweite D-Stelle

Via Ferrata Češka koča - zweite D-Stelle, Hier muss man hoch antreten, Foto: Wolfang Lutzky

Via Ferrata Češka koča - im leichten Mittelteil

Via Ferrata Češka koča - im leichten Mittelteil , Foto: Tomaz Opresnik

Ceska koca

Ceska koca, war leider bereits geschlossen Anfang Oktober

Blick ins Ravenska Tal

Blick ins Ravenska Tal

Herrliche Ausblicke

Herrliche Ausblicke, auf die Steiner Alpen

Spektakulärer Abstieg

Spektakulärer Abstieg

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.