19 Januar 2009

Supercanaleta Solo

Colin Haley klettert am Fitz Roy in 14 Stunden durch eine der schwierigsten und tollsten Linien in Patagonien ...

Colin Haley klettert am Fitz Roy in 14 Stunden durch eine der schwierigsten und tollsten Linien in Patagonien

Haley, der bereits die fünfte Saison in Patagonien ist und dem letztes Jahr gemeinsam mit Rolando Garibotti erstmals die Überschreitung der vier Torres gelang, macht die zweite Solobegehung dieser Toptour. Das erste Solo der Supercanaleta gelang 2002 Dean Potter in sensationellen 6,5 Stunden.

Haley (24 Jahre) brauchte vom Bergschrund bis zum Gipfel 14 Stunden und wurde durch den unangenehmen und für Patagonien typischen Reif aufgehalten. Er kannte die Tour bereits von einer Begehung mit Maxime Turgeon im Jahr 2007.

Supercanaleta

Die Supercanaleta (1,600m, TD+ 5.10 90°) gilt als Meilenstein in Patagonien und wurde bereits 1965 von den beiden Argentiniern Carlos Comesaña und José Luis Fonrouge erstbegangen, denen über diese Tour die Zweitbesteigung des Fitz Roy gelang.

Fitz Roys Solos

Bis dato wurde der Fitz Roy von folgenden Bergsteigern (auf folgenden Routen) solo gemacht:

- Renato Casarotto (Goretta pillar) 79 I

- Thomas Bubendorfer (Californian) 86 AT

- Miroslaw Smid (Californian) 2/90 Cz

- Yasushi Yamanoi (Californian/Winter) 7/90 Japan

- Miyazaki Motohiko(Franco Argentine)94 Japan

- Cristoph Hainz (Franco Argentine-9 Std.)94 I

- Dean Potter (Supercanaleta - 6.5 Std.) 02?

- Dean Potter (Californian)USA

- Colin Haley (Supercanleta) 08 USA

Webtipp:

www.colinhaley.blogspot.com

Torre Traverse

Schwieriges Mixed-Gelände © Colin Haley
Colin Haley © Colin Haley
Supercanaleta (1,600m, TD+ 5.10 90°) in der Westwand des Fitz Roy.© Rolando Garibotti


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.