Alex Honnold soloing high up on the American Direct on Les Drus, Chamonix (c) Renan Ozturk / Red Bull Content Pool
05 März 2022

Alex Honnold: The Soloist VR

Der neue Virtual-Reality-Dokumentarfilm zeigt die atemberaubende Reise des "Free Solo"-Stars auf seinem Weg durch die USA und Europa

Der neue Virtual-Reality-Dokumentarfilm "Alex Honnold: The Soloist VR" zeigt die atemberaubende Reise des "Free Solo"-Stars auf seinem Weg durch die USA und Europa, einschließlich der legendären Besteigung des El Capitan im Yosemite National Park und des Mont Maudit - dem verfluchten Berg.

Alex Honnold ist ein professioneller Felskletterer, dessen Free-Solo-Begehungen der größten Wände Amerikas ihn zu einem der bekanntesten und meistbeachteten Kletterer der Welt gemacht haben. Honnold zeichnet sich durch seine unheimliche Fähigkeit aus, seine Angst zu kontrollieren, während er Felswände in schwindelerregenden Höhen erklimmt, ohne ein Seil, das ihn im Falle eines Sturzes hält - der Kletterstil, der Free-Solo-Klettern genannt wird.

2017 beendete Honnold die erste und einzige Free-Solo-Begehung der El Capitan-Route "Freerider" (5.13a, 1.000 Meter), die von vielen als eine der größten sportlichen Leistungen unserer Zeit gefeiert wird. Free Solo", der Film, der diese Besteigung dokumentiert, wurde bei den 91. Academy Awards als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet.

Der zweiteilige Film "Alex Honnold: The Soloist VR" lässt den Zuschauer an der Seite des 36-jährigen Kaliforniers eintauchen, wenn er sein Talent unter Beweis stellt, das Menschen auf der ganzen Welt in seinen Bann gezogen hat. Der Film ist nur für Oculus TV auf Meta Quest VR-Headsets verfügbar.Der Film, der über zwei Jahre hinweg von dem preisgekrönten Produzenten Johnathan Griffith (Everest VR: Journey to the Top of the World") gedreht wurde, nutzt die neuesten hochauflösenden 3D-360°-Aufnahmen, um Honnold an einigen der entlegensten und wildesten Orte zu zeigen.

VR-Produzent Johnathan Griffith fügte hinzu: "Nachdem wir gesehen haben, wie begeistert die Zuschauer von Alex in Free Solo waren, dachten wir, dass VR die Menschen noch näher an die Wand bringen könnte, während er die Grenzen des Sports und der menschlichen Leistung weiter verschiebt."

Die dreiteilige Serie Making the Soloist VR" auf Red Bull TV begleitet das Produktionsteam und gibt einen Einblick in die Herausforderungen, die sich beim VR-Dreh in diesen Umgebungen ergeben. Honnold, der Filmemacher Jon Griffith und eine Gruppe von Bergsteigern nehmen uns mit auf die Reise, die Kämpfe und die Belohnungen bei der Erstellung eines solchen Films.

Alex Honnold and Nicolas Hojas climbing Digital Crack (8a) on the Aiguille du Midi, Chamonix (c) Renan Ozturk / Red Bull Content Pool
Alex Honnold soloing the Yellow Wall on the Cima Piccola, Dolomites (c) Renan Ozturk / Red Bull Content Pool
Alex Honnold soloing Desert Gold at sunrise, Vegas (c) Renan Ozturk / Red Bull Content Pool
Alex Honnold soloing high up on the American Direct on Les Drus, Chamonix (c) Renan Ozturk / Red Bull Content Pool
Alex Honnold at the base of the Dru before his solo climb, Chamonix  (c) Renan Ozturk / Red Bull Content Pool
Sunrise on the Kuffner arete, Alex Honnold and Nicolas Hojac climbing (c) Renan Ozturk / Red Bull Content Pool

Episode 1 folgt Honnold nach Yosemite, der Heimat des furchterregenden El Capitan (2.308 m), und Red Rocks. Die Handlung wechselt dann nach Europa, wo Honnold sich mit dem Schweizer Bergsteiger Nicolas Hojac zusammentut, um schwierige Soloklettereien in den Dolomiten in Angriff zu nehmen. Episode 2 gipfelt darin, dass Honnold und Hojac in einem verschneiten und nassen Sommer die Aiguille du Dru in Chamonix und die Kuffner-Arete am Mont Maudit - dem verfluchten Berg - dem zweithöchsten Gipfel des Mont-Blanc-Massivs - im Alleingang bezwingen.

Regisseur Renan Ozturk war für die künstlerische Vision dieser Serie hinter den Kulissen verantwortlich, und Nico Hokjac, ein professioneller Bergsteiger, half dem Team bei der Navigation durch die Hochgebirge. Ozturk kümmert sich um großartige Bilder - sowohl auf Film als auch auf Fotos, während Hojacs Hauptaufgabe darin besteht, die Kameras zu montieren und das Team zu schützen.

 Honnold erklärt: "Für alle, die tiefer in die Welt des freien Solokletterns eintauchen wollen, ist The Soloist VR die perfekte Gelegenheit, dies bequem von zu Hause aus zu tun. Die Zuschauer kommen mit auf die Reise, während wir einige der schönsten Felswände der Welt klettern."

Zu den bekanntesten Erfolgen des aus Sacramento, Kalifornien, stammenden Honnold gehören die erste und einzige free-solo Begehung der Moonlight Buttress (5.12d, 400 Meter) im Zion National Park, Utah, und der Nordwestwand (5.12a) des Half Dome (730 Meter), Yosemite, Kalifornien. Im Jahr 2012 gelang ihm das erste "Triple Solo" im Yosemite: Er kletterte nacheinander die drei größten Wände des Nationalparks - Mount Watkins, Half Dome und El Capitan - allein und in weniger als 24 Stunden.

Quelle: Redbull



Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.