Alpinmesse 2018. (Foto: Alpinmesse)
05 September 2018

Alpinmesse Innsbruck 2018

Die Alpinmesse Innsbruck öffnet auch diesen Herbst wieder ihre Tore und zeigt von 20. bis 21. Oktober, was in Sachen Bergsport im Trend liegt.

Nach dem Besucherrekord im November 2017 setzt sich die Alpinmesse Innsbruck für den Herbst 2018 die Messlatte nochmals höher, um die Bergsportfans aus dem Alpenraum mit viel Know-How, Service und Information umfassend zu bedienen. Alpinisten, Bergführer, Mitglieder von Rettungsorganisationen und Sportartikelhersteller sowie ein breites Publikum werden sich über die neuesten Produkte informieren, Workshops besuchen und an Vorträgen teilnehmen.

Zu den fixen Hauptanziehungspunkten der Alpinmesse gehören neben dem Alpinforum – dem Expertentreffen, die Multivisions-, Impuls- und Lawinenvorträge sowie die zahlreichen kostenlosen Workshops zu diversen alpinen Themen. Mit ihrer Eintrittskarte haben Messebesucher die Möglichkeit an Trainings und Übungen teilzunehmen, darunter zum Beispiel ein Trailrunning-Workshop für Technik und Mindset, Notfallübungen im Gebirge, die Verwendung des GPS am Smartphone oder das Faszientraining für Bergsportler.

Alpinmesse 2018. (Foto: Alpinmesse)
Tamara Lunger kommt zur Alpinmesse 2018. (Foto: Alpinmesse)
Simon Gietl kommt zur Alpinmesse 2018. (Foto: Alpinmesse)
Alpinmesse 2018. (Foto: Alpinmesse)
Alpinmesse 2018. (Foto: Alpinmesse)
Alpinmesse 2018. (Foto: Alpinmesse)

Produktinseln für den Überblick und den Vergleich

Neben den Highlights der Saison rückt die Alpinmesse 2018 spezielle Produktgruppen ins Rampenlicht, um den Besuchern einen Überblick zu verschaffen und den direkten Vergleich zu ermöglichen. Bei den Lawinenairbags stellt sich die Frage, wo der große Unterschied zwischen den einzelnen Herstellern liegt und welche Airbags auch im Flugzeug erlaubt sind. Die zuverlässigsten LVS-Geräte mit den Neuerungen und Überarbeitungen sind gefragt und welche Sicherungsgeräte für Kletterer welche Vorteile zu welchem Preis bieten. In Sachen Skitourenbindungen stehen auf der Produktinsel die führenden Rahmen- und PINBindungen im direkten Vergleich. Technische und ultraleichte Produkte für Eiskletterer, Tourengeher, Skibergsteiger und Trailrunner kommen bei Light & Fast auf den Prüfstand.

Multimedia-Shows mit Tamara Lunger und Simon Gietl

Spannende Geschichten von ihren Bergabenteuern bringen die beiden Südtiroler Alpinisten Tamara Lunger und Simon Gietl mit. Mit „Unpredictable“ führt Tamara Lunger die Besucher vom Abstieg des Nanga Parbat im Winter, über den Kangchenjunga in Nepal und ParaglidingFlüge in Nordindien, bis zur extremen Kälte Sibiriens. Simon Gietl zeigt „Träume aus Stein“ und erzählt von einer beeindruckenden Erstbesteigung 2017 mit Vittorio Messini am Shivling in Nordindien, von seinem Leben als Kletterer, den Beweggründen für seine Expeditionen und weiteren Erstbegehungen in Patagonien, Peru und den Dolomiten.

Tipp:

Unglaublich aber wahr – die ersten Workshops waren nur 4 Tage nach Anmeldestart bereits ausgebucht. An alle, die mit der Anmeldung noch etwas warten wollten: es sind natürlich noch zahlreiche Plätze und Termine verfügbar - aber möglichst schnell anmelden!

Mehr Informationen zur Alpinmesse 2018 und zum Programm gibt es auf www.alpinmesse.info.



Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.