Auch für die Kleineren ein richtiger Spaß, der Wilde Henne Klettersteig
25 Juni 2005

Berge mit Kindern - Hexenwasser und Wilde Henne

Zwei schöne Ausflugsziele für Familien mit Kindern im Tiroler Unterland – ein wildromantischer Klettersteig und ein alpiner Badespaß laden ein...

In die Berge mit Kindern - Hexenwasser und Wilde Henne

Wer mit Kindern in die Berge geht, hat im Tiroler Unterland zwei perfekte Ziele zur Auswahl. Das eine "gackert" wie ein verrücktes Huhn und verläuft recht luftig über einen Grat, das andere Ziel ist feucht und spritzt mit verhextem Wasser. Für beide Ziele wählt man die Seilbahn als Aufstiegshilfe, um dann gemütlich zum Einstieg bzw. Badespaß in luftiger Höhe zu gehen.

Wilde Henne – leichter „Gratklettersteig“ in Fieberbrunn

In der romantischen Umgebung des Wildseeloder zieht ein recht neuer Klettersteig auf den Gipfel der Henne. Nach der Auffahrt mit den Fieberbrunner Bergbahnen und einer kleinen Wanderung erreicht man den Einstieg in einer Scharte bei der Bergstation Reckmoos, ab hier fast immer dem Grat bis zum Gipfel folgen. Für Kinder ist ein kurzes Sicherungsseil zu empfehlen, der Klettersteig ist leicht und mit A/B bewertet.

Wer dann noch Lust und Zeit hat, kann zum Wildseeloder absteigen und die herrliche Berglandschaft genießen. Das Wildseeloderhaus steht direkt am See und lädt zu einer ausgiebigen Rast ein.

Hexenwasser – Badespass am Berg

Wer kleine Kinder hat und im Unterinntal unterwegs ist, sollte den Abstecher nach Söll nicht scheuen. Bei der Mittelstation der Bergbahn Hochsöll wurde ein wahres Kinderparadies geschaffen, dass aber auch bei Erwachsenen anklang findet (diese „kneippen“ ihren Sprösslingen einfach hinterher).

An dem Wasserweg erlebt man, wie das Wasser quillt, sprudelt, strömt, fällt, Wellen schlägt. Unzählige kleine Staubecken, Wassersteinwege, Mühlen und Wasserfälle laden zum Mitmachen ein und die Kleinen lassen sich auch von der kalten Wassertemperatur nicht abschrecken. Auch für größere Kinder ist einiges geboten, eigene Spielstationen mit Trampolin, Schauckel und Seilbahnen wurde errichtet.

Auch über die Hexen gibt es einiges zu erfahren. Auf einem Hexenpfad kommt man an Stationen vorbei, bei denen div. Holzschnitzereien den „Hexenmythos“ wieder aufleben lassen. Beim Wasserspaß und beim Hexentrip genießt man immer die schöne Aussicht zum Wilden Kaiser, da man dem mächtigen Gebirgsstock fast Auge in Auge gegenüber steht.

Seilbahnangebot in Tirol

Natürlich gibt es auch andere Ziele für Ausflüge mit Kindern, die vorteilhafterweise die ersten Höhenmeter mit der Seilbahn überwinden. Die Tiroler Sommer Seilbahnen sind erstmals auf einem eigenen Internetportal erfasst, hier werden alle Vorteile und Infos der einzelnen Bahnen sehr übersichtlich präsentiert.

Webtipp:Sommerbahnen Tirol

Auch für die Kleineren ein richtiger Spaß, der Wilde Henne Klettersteig
Der Verlauf des Klettersteiges am Grat...
Holzhexe beim Hexenwasser in Hochsöll
Badespaß auf über 1000 Meter...
Das Hexenwasser - ein langer Wasserweg mit vielen Stationen.
Wasserspaß ohne Badehose beim Hexenwasser
Der Wildseelodersee am Fuße der Henne.


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.