Während des Fluges (Foto: Michi Wohlleben)
13 Mai 2016

Climb&Fly Schneefernerkopf

Michi Wohlleben und Michi Bückers gelingt ein Climb&Fly vom Schneefernerkopf über die Route "Zwischen den Toren", 7- und zurück zum Auto in unter 5 Stunden...

Zusammen mit Joachim Feger gelang Michi Wohlleben am 20. Februar 2015 die Erstbegehung der Route "Optimist", M6 am Schneefernerkopf. Dabei konnten die beiden Alpinisten zwei Gleitschirme beobachten, wie diese über die Kante der Wand in das Tal hinaus flogen.

Der Wunsch, ebenso wie diese beiden Gleitschirmflieger über die steilen Felsabbrüche des Schneefernerkopfes hinunter nach Ehrwald zu fliegen, benötigte jedoch einiges an Zeit, bis er in Erfüllung ging. 

Zusammen mit Michi Bückers, der ebenso wie Michi Wohlleben ein begeisterter Gleitschirmflieger ist, entwickelte sich dieses Vorhaben zu einer wahren Challenge. Innerhalb von 5 Stunden sollte der Schneefernerkopf über die Route "Zwischen den Toren", 7- bestiegen werden und der Ausgangspunkt beim Auto wieder erreicht werden. Trotz ungünstiger Verhältnisse gelang es den beiden Alpinisten unter ihrem Zeitlimit zu bleiben und sie sind beide der Meinung, dass es auch unter 4 Stunden machbar sein müsste - die nächste Herausforderung wartet!

Den Bericht von Michi Wohlleben gibt es hier

Einen detailierten Artikel über das Projekt von Johanna Stöckl gibt es im Skywalk Magalog 2016

Webtipp: Michi Wohlleben und Michi Bückers

Michi Wohlleben (Foto: Julian Bückers)
Während des Fluges (Foto: Michi Wohlleben)
Michi Bückers in der Wand (Foto: Michi Wohlleben)
Zurück beim Auto (Foto: Michi Wohlleben)
In der Luft (Foto: Julian Bückers)
Kurz vor der Landung (Foto: Julian Bückers)
Gleitschirme und Routenübersicht (Foto: Julian Bückers)


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.