Lawinen Update 2020/21
11 Dezember 2020

Der AV erreicht mit LawinenUpdate 2020/21 über 35.000 Menschen per Livestream

Die Vortragsreihe des Alpenvereins für Tourengeher, Freerider und Schneeschuhwanderer erreicht fast 5x so viele Tourengeher wie in der analogen Version. Ein toller Erfolg, jetzt auch zum nachhören!

Wie bereitet man sich auf Touren abseits von Skipisten vor, welche Ausrüstung gehört in den Rucksack, was muss man bei der Tourenplanung beachten und welche Faktoren unterstützen die Entscheidungen vor Ort? In zwei spannenden Stunden beleuchtet der Lawinenexperte Michael Larcher ausgewählte Lawinenereignisse aus dem letzten Winter und hilft dem Publikum dabei, den Blick für die Gefahrenmuster im Schnee zu schärfen und grundlegende Sicherheitsvorkehrungen zu verinnerlichen.


Für einen guten Einstieg in den Tourenwinter veranstaltete der Österreichische Alpenverein auch in der Saison 2020/21 die Vortragsreihe „Lawinen Update“, allerdings in einem bisher ungewohnten Format. Heuer ist alles anders – die Tourenstopps mussten aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Der informative Vortrag zum Thema Schnee und Lawinen wurde daher erstmals per Livestream übertragen. Eine neue Dimension, eine große Herausforderung für die Technik und ebenso ein ungewohntes Gefühl für den Vortragenden und die Zuschauer.


„Es war anstrengender als die gesamte Tour im letzten Winter mit 26 Vorträgen. Ich habe nicht erwartet, dass der leere Saal, das Fehlen von Zusehern, die Arbeit derart erschwert. Gefühlt war meine Performance gestern maximal mittelmäßig. Dass nun das Feedback so toll ist, freut mich sehr“, resümiert Bergsportexperte Michael Larcher nach dem Vortrag.



Live aus dem Kurhaus in Hall wurde das Lawinen Update 2020/21 über die Kanäle YouTube, Facebook und Instagram in die Wohnzimmer der Zuschauer übertragen. Ein neues Format – und ein voller Erfolg. Über 35.000 Menschen haben das Lawinen Update allein auf dem YouTube-Stream verfolgt. Ein vielversprechendes Zeichen, dass in dem vom Alpenverein prognostizierten Rekord-Skitourenwinter ein großes Interesse an Sicherheitsthemen herrscht.


Auch die Interaktion war mit dem digitalen Publikum gegeben: „Der Einsatz eines Online-Umfrage-Tools bot den Zusehern auch die Möglichkeit, Fragen zu stellen und auf Umfragen zu antworten. Und es waren knapp 1.000 Fragen, die von den Lawinenexperten und Bergführern Thomas Wanner und Gerhard Mössmer im Hintergrund beantwortet wurden. Die interessantesten Fragen und Antworten wollen wir dann auch veröffentlichen, wenn wir den geschnittenen Stream auf unseren YouTube-Channel hochladen.“


Das digitale Format des LawinenUpdates ist sicherlich ein Meilenstein und wohl Auslöser für weitere Vorträge per Livestream. Die Live-Aufzeichnung ist auf der Seite des Alpenvereins https://www.alpenverein.at/lawinenupdate abrufbar. Eine geschnittene Version mit zusätzlichen Animationen wird demnächst für alle verfügbar sein.

Lawinen Update 2020/21


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.