08 Juli 2014

Ein Lichtblick und die schwerste Tour im Tal

Roland Hemetzberger eröffnet eine 9a in Achleiten und eine Mehrseillängentour (8b+) im Zillertal

Bereits im Februar nutzte der starke deutsche Kletterer Roland Hemetzberger die perfekten Bedingungen in seinem fast Hausklettergarten Achleiten. Die Route “Lichtblick“ checkt bei 9a ein, ist 40 m lang und befindet sich in bester Gesellschaft der anderen Hemetzberger Erstbegehungen "Tunnelblick" 8c+ und "Goldenpearl" 8b+ (beide aus dem Jahr 2012).

Im Frühjahr konnte Roland die derzeit wohl schwerste Mehrseillängen Tour im Zillertal eröffnen und an einem Tag Rotpunkt klettern. Die Route befindet sich an der Mühlwand im Zillergrund und war ein altes Projekt des Hausmeisters des Tales Gerhard Hörhager, der Roland auch auf diese Linie aufmerksam machte. Roland und Fabian Hagenauer bohrten die erste Seillänge (ein nasser Riss) um und fügten der Route zwei weitere, interessante Seillängen hinzu.

Bewertungsvorschlag: 8b+, 8a+ trad, 6b, 8b

Die 2te Seillänge ist komplett ohne Bolts, sehr anspruchsvoll, nur mit Keilen und Cams abzusichern. Für Roland war es nicht möglich die Crux selbst abzusichern (nur Seitgriffe), weshalb er die Seillänge halb preplaced (also mit bereits gelegten Cams) klettern musste. 

Weitere Facts:

- Roland konnte irgendwann im Frühjar alle Seillängen an einem Tag rotpunkt klettern (gesichert von Fabian Hagenauer)
- Ausrichtung: Süden (perfekte Verhältnise im Frühjahr!)
- ca.100 Meter Wandhöhe
- Name:  Golden Secret (goldene Felsfarbe) 

www.roland-hemetzberger.de

Golden Secret, 8b+ im Zillertal
Roland Hemetzberger in "Lichtblick" 9a im Klettergarten Achleiten bei Kufstein
Golden Secret, 8b+ im Zillertal
Golden Secret, 8b+ im Zillertal
Die Wand mit der "Golden Secret" im Zillertal


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.