Das neue Gütesiegel
23 Juni 2004

Gütesiegel für Alpinschulen

Neues Gütesiegel für Österreichische Alpin- und Bergsteigerschulen

Vertreter Österreichischer Alpin- und Bergsteigerschulen haben sich zusammen geschlossen und mit staatlicher Unterstützung ein neues Gütesiegel für Alpinschulen ins Leben gerufen. Es soll dem Kunden leichter gemacht werden, die Alpin- und Bergsteigerschulen zu erkennen, die ein Maximum an Service und Sicherheit bieten.

Das Gütesiegel der Alpinschulen Österreich soll ein Zeichen für Qualität und Sicherheit einer geführten Tour oder eines Kurses sein, diese Touren oder Kurse werden von einem geprüften Führer geleitet. Eigentlich nichts besonderes, da dies ja bei den Bergsteigerschulen, die auf der Bergführerhomepage zu finden sind so, oder so der Fall sein sollte.

Konkurrenzverband zum Bergführerverband ?

Man darf gespannt sein, wie viele Alpinschulen beim neuen Gütesiegel mitmachen bzw. dem Verband beitreten, bzw. ob es dem Webportal der Alpinschulen (Aufnahmekriterium ist ja ein eigener Internetauftritt pro Alpinschule) gelingt, ein vom Konsumenten angenommenes Informationsangebot zu bieten.

Obwohl im Vorfeld laut verkündet wurden: „.. daß wir keinesfalls ein Konkurrenzverein zum österr. Bergführerverband sind, im Gegenteil...“, stellt sich hier schon die Frage, warum man das Gütesiegel nicht gleich im Bergführerverband herausgebracht hat – wäre doch eigentlich viel einfacher gewesen und hätte Kosten gespart.

Sicher wird es nicht lange dauern, bis der Bergführerverband oder aber auch der Alpenverein (der ja auch sehr stark in der Bergsteigerausbildung tätig ist) ein ähnliches Gütesiegel herausbringt. Sinnvoll wäre hier vielleicht eine ISO-Zertifizierung, mit diesem International anerkannten Gütesiegel weiß jeder was gemeint ist und es lässt sich auch relativ kostengünstig realisieren.

Gütesiegel

Eine Alpin- oder Bergsteigerschule, die das Gütesiegel der Österreichischen Alpinschulen trägt, sollte alle Kriterien erfüllen, damit jede Sport- und Bergtour zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Download für alle Interessierten:Die Vergabekriterien als PDF-File (63kb)

Es gilt:

- Die Sicherheit einer Tour/eines Kurses ist oberstes Gebot.

- Jede Tour/jeder Kurs wird von einem ausgebildeten Führer geleitet.

- Die Ausbildung des Führers entspricht der Sportart, die im Kurs angeboten wird (Zum Beispiel: Canyoning, Schluchtenführer, Bergführer, Wanderführer etc.)

- Ziel ist der erfolgreiche Abschluss der Tour/Kurses für die Teilnehmer.

Außerdem:

- Die Alpin- oder Bergsteigerschule ist ganzjährig erreichbar, sodass Sie jederzeit (zu in Österreich üblichen Geschäftszeiten) persönlich, fachlich kompetente Auskunft über Kurse und Touren erhalten und sich anmelden können.

- Die Alpin- und Bergsteigerschule ist um Service bemüht:

- Sie erhalten kompetente Beratung in Ausrüstungsfragen

- Vermietung oder Vermittlung der Sportausrüstung

- Anreise- und Treffpunktinformationen

- Organisation der Versicherung

- Organisation von Transfers etc.

- Organisation von Parkplätzen während einer Kurswoche

Webtipp:

Die Page des Verbandes der Österreichischen Alpinschulen

Die Page des Bergführerverbandes

Die Page des Alpenvereines

Das neue Gütesiegel
Gütesiegel für Alpinschulen


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.