Plaisir bedeutet "Freude"
12 Januar 2005

Mister Plaisir – Jürg von Känel ist tot

Der Erfinder des Plaisirgedankens ist tot - Jürg von Känel starb am 6. Jänner.

Jürg von Känel starb am 6. Jänner

Am 6. Januar nahm sich der „Erfinder des Plaisirkletterns“ Jürg von Känel das Leben. Der Schweizer war der Begründer des Plaisirgedankens und leitete durch seine gut abgesicherten Routen eine neue Ära des Kletterns ein.

Bevor Jürg sich seinen Plaisirkletterführern widmete, machte er sich durch schwere Erstbegehungen in der Schweiz einen Namen. Später gründete er den Filidor-Verlag und gab äußerst erfolgreich Plaisir-Kletterführer heraus. Gerade war er dabei, sein neues Projekt, einen Plaisir-Alpinführer abzuschließen.

Mit Jürg von Känel verliert die Kletterwelt einen profilierten Mann, der sich vor allem für die Kletterer im unteren Schwierigkeitsbereich einsetzte und neue Standards in der Absicherung schuf. Jürg hinterlässt seine Frau Berti von Känel-Müller und drei Söhne Niels, Adrian und Sandro.

Berichte:

Im Reich von "Mr. Plaisir"

Eines der letzten Interviews mit Jürg von Känel

Webtipp:

Der Filidor-Verlag von Jürg von Känel

Plaisir bedeutet "Freude"
Jürg von Känel
Ähnliche Neuigkeiten:


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.