Robert Roithinger in "Ungestüm" Foto: Elmar Michael Elbs
30 März 2006

Mühlviertler Klettergärten

Der Frühling ist die schönste Zeit um im sanften Hügelland des Mühlviertels zu klettern....

Mühlviertler Klettergärten

Klettertouren an blockigen, rauen Granit zeichnet das Klettern im Mühlviertel aus. Meist sind es Türme oder kleinere Wandzonen, die verstreut im Wald stehen und vor allem im Frühjahr durch den geringen Laubbewuchs der Bäume viel Sonne an sich heran lassen. Im Grunde gibt es fast alles was das Herz begehrt, vom einsamen Boulderblock bis zum größeren Klettergebiet mit an die 150 Routen und der dementsprechenden Besucherfrequenz.

Klettergärten wie der bei Waxenberg, die vielen Möglichkeiten in der Umgebung des Gasthofes Etzlberger oder der Klettergarten Mönch nahe der Ruine Prandegg sind beliebte Ziele der Linzer Kletterer. Direkt am Donaustrom gelegen bieten die Klettermöglichkeiten bei Aschach/Neuhaus landschaftlich einzigartige Möglichkeiten am linken Donauufer.

Kletterführer Mühlviertel

Die 2. Auflage des Kletterführer „Mühlviertler Klettergärten“ ist 2009 erschienen. Neben vielen Klettergärten werden auch die Bouldergebiete vorgestellt, somit ist ein gutes Nachschlagwerk über die Klettereien im Mühlviertler-Granit entstanden. Im Führer werden vor allem Kletter- und Bouldergebiete nördlich von Linz beschrieben und das Buch stellt bis dato das einzige aktuelle Führerwerk über die Region dar.

Die meisten Gebiete werden mit Zustiegsskizzen, Schwierigkeitsverteilung der Kletterrouten und natürlich mit guten Topos genauestens dargestellt. Daneben wird jede Route mit einer Sternchenwertung "Schönheit der Tour" beschrieben. Auch eine Bewertung der Ernsthaftigkeit sagt viel über die zu erwartenden psychischen Anforderungen aus.

Beschriebene Gebiete: Steinwänd, Gebiete Rodltal, Wartberg, Naarntal, Zwettl/Rodl, Sarmingstein, Waxenberg, Tiefenbach, Gebiete Etzlberger, Mönch und Aschach/Donau, Steyregg, Bouldern Obermühl Sarmingstein, Dörnbach

Verkaufspreis: Euro 20

Erhältlich in folgenden Wirtshäusern und Geschäften

GH Blasl, Losenstein

Jausenstation Kriehmühl, Wartberg/Aist

GH Etzlberger, Rodltal

GH Jägerhof, Kletterhalle Altenberg

oder bei Freytag & Berndt bzw. beim climbingshop.at

Wie bekommt Ihr ihn?

Bei einem der obigen direkt abholen, oder ein Treffen (im Klettergarten oder so...) ausmachen.

Alternative ist die Snailmail mit 20 Euro (Adresse nicht vergessen!) an Robert Roithinger [email protected], Rohrbachbergstraße 1, 4300 St. Valentin.

Bei vorherigem Mailkontakt ist auch Überweisung (ebanking) o.k..

Porto Führerversand Österreich ist kostenlos! Per Nachnahme gehts auch, dann kostet es aber extra NN Gebühr für den Postfuchs.

Aktuelle Tarife auch für Auslandsversand siehe www.post.at!

Wir möchten darauf hinweisen, dass der Führer uns nicht besonders reich macht und die Einnahmen nach Steuern großteils in Bolts, etc. investiert werden.

Anfrage- bzw. Bestellformular

Interessenten tragen einfach Name, E-Mail und Adresse in das Formular ein, bei der Bemerkung evtl. gleich die gewünschte Stückzahl - einer der Autoren meldet sich dann bei per E-Mail euch.

Robert Roithinger in "Ungestüm" Foto: Elmar Michael Elbs
Robert Roithinger in "Ruf der Krähen" Foto: Elmar Michael Elbs
Mühlviertler Klettergärten


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.