3 D Modell
26 Juli 2006

Neu und groß: Kletterhalle Wien

Im Oktober eröffnen die Naturfreunde Wien die größte und in ihrem Angebot vielfältigste Indoor-Kletterhalle Österreichs....

Boom bei Indoor-Climbing

Der Run auf Indoor-Climbing ist groß wie nie: quer durch alle Alters- und Interessensschichten. Dieses Potential will die Kletterhalle Wien für sich nutzen. Mit einem Angebot, das sich international sehen lassen kann.

„Vielfalt ist wichtig. Deshalb haben wir unterschiedliche Kletterwandpaneele, Materialien und Oberflächen zusammen kombiniert, sodass für jeden Schwierigkeitsgrad und für jede(n) Kletterbegeisterte(n) genügend Abwechslung vorhanden ist. Die höchste Wand ist beispielsweise 16 Meter, daneben gibt es spezielle Einrichtungen für Kinder und Senioren, die ihre ersten Climbing-Schritte tun wollen.“

Selbstverständlich - und das gehört zum Ethos der Naturfreunde - gibt es ausreichend ausgebildete Kletter-Instruktoren und Bergführer. „Wir bieten Einsteiger- und Fortgeschrittenenkurse an und werden natürlich auch immer wieder interessante Spektakel inszenieren“, so Dieter Schimanek, Sportlicher Leiter der Kletterhalle Wien.

Die Sport und Fun Halle Wien

Das neue Gebäude - direkt anschließend an die neue Sport und Fun- Halle der Stadt Wien - entspricht auch im Sicherheitstechnischen und im Komfort den höchsten internationalen Standards. „Selbstverständlich wird es eine Café-Bar geben, ebenso wie einen Klettershop, wo man sich Ausrüstung ausborgen oder Accessoires kaufen kann“, so Schimanek.

Von der Kapazität her ist die Halle ausreichend dimensioniert: zahlreiche separierte Kletterwände und -türme, Climbing-Landschaften in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, „Aufwärmvorrichtungen“ und Funelemente. „Theoretisch können bis zu 270 Personen parallel klettern, ohne dass sie einander bedrängen, gefährden oder belästigen. Das kann in Österreich derzeit noch keine Halle..

Bewusstsein für Bewegung schaffen

Die Kletterhalle Wien wendet sich bewusst nicht nur an die professionellen und fortgeschrittenen Indoor-Climber, sondern will alle sportlichen und freizeitorientierten Menschen ansprechen: Kinder und deren Eltern sowie Großeltern, Berufstätige, die sich nach der Arbeit sportlich ausspannen wollen, Schulklassen, Vereine aber auch Unternehmen die für ihre Mitarbeiter Events veranstalten wollen.

Im Oktober 2006 geht es los

Die Eröffnung der Kletterhalle - gemeinsam mit der Sport und Fun- Halle wird im Oktober 2006 stattfinden. Das gesamte Gelände ist eine der größten Freizeit- und Sportanlagen Wiens und ist im Sommer selbstverständlich auch für die Besucher der Kletterhalle Wien zu nutzen.

Die Halle liegt verkehrstechnisch gut, nahe der Endstation U1, unmittelbar an der Schnellbahn und ist auch mit dem Pkw gut zu erreichen. Parkplätze gibt es reichlich.

Besonders Sportliche können auch über den eigenen Radweg zur Kletterhalle Wien gelangen. „Wir sind vom durchschlagenden Erfolg der Kletterhalle Wien überzeugt. Das Potential ist enorm, der Bedarf gegeben. Professionelle Organisation und Marketing sind selbstverständlich“, so Dr. Herbert Szirota, kaufmännischer GF der Kletterhalle Wien.

Facts:

- 1.800 m² Kletterfläche Vorstieg u. Toprope

- 400 m² Boulderfläche

- 1.200 m² Grundfläche

- 16 m Höhe

Features:

- Sauna

- Klettershop

- Café-Bar

- individuelle Kursangebote

Kontakt:

Kletterhalle Wien

Erzherzog-Karl-Straße 108

1220 Wien

[email protected]

www.kletterhallewien.at

ps: Natürlich werden wir rechtzeitig den genauen Eröffnungstermin bekannt geben.

3 D Modell
Erste Eindrücke der Riesenhalle
Erste Eindrücke der Riesenhalle
Panoramablick auf die Wände
Lageplan
Die Geschäftführer Dieter Schimanek und Dr. Herbert Szirota (v.r.n.l) auf der Baustelle
Schagwörter:


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.