01 Mai 2015

„SERAC“ - Monte Zebrù

Serac (WI4, 800m) - die Rieglerbrothers steigen durch den linken Teil der Zebru Nordwand auf und über die normale Nordwandroute ab. + VIDEO

„SERAC“ (WI4, 800m) - Monte Zebrù 21.04.2015

Als wir in Sulden in die Bahn steigen um auf die Schaubachhütte zu fahren, sagt man uns, die Hütte
sei geschlossen. Normalerweise nicht, nur heute eben. Und nun? Nach Hause fahren kommt nicht in
Frage und wir beschließen im Auto einige Stunden zu schlafen und in der Nacht direkt von Sulden
aus zu starten.

Gegen 2.30 Uhr montieren wir die Ski auf unsere Rucksäcke und queren über den Suldenferner
zum Monte Zebrù. Als wir den Wandfuß erreichen beginnt es langsam hell zu werden. Unser Ziel
sind die Eisseillängen direkt neben den Sèracs. Je schneller wir den unteren Teil klettern, desto
sicherer. Das Eis ist extrem hart. Gut dass wir unsere Eispickel aufs Maximum gefeilt haben. Ich
bin noch nie so nahe an Eisbrüchen geklettert, es sieht faszinierend aus, und gefährlich zugleich.
Wir kommen zügig voran und klettern gegen 6.00 Uhr, noch bevor die ersten Sonnenstrahlen die
Sèracs in ihrer Ruhe stören, aus der Gefahrenzone heraus. Was würde ich jetzt für einen Kaffee
bezahlen! Stattdessen stehen uns hunderte Meter Eiswand bevor.

Wir verstauen unsere Seile im Rucksack und klettern frei weiter. Im selben Moment sehe ich unsere
Videokamera in der Tiefe verschwinden. „S...“! Wir müssen weiter. Es liegt noch viel vor uns und
die Kamera finden wir sowieso nicht mehr.

Um Gewicht zu sparen hatten wir entschlossen, so wenig Material als möglich mitzunehmen. Das
hat natürlich auch Nachteile. Der halbe Liter Tee ist schnell aufgebraucht und der Durst ist quälend.
Zum Glück finden wir eine logische Linie und erreichen den Gipfel problemlos. Ein kurzer
Händedruck und wir beginnen wieder mit dem Abstieg. Hinunter wollen wir über die Nordwand. Es
wird immer wärmer und der Durst immer größer. Die Müdigkeit nach einer schlaflosen Nacht
nimmt von Minute zu Minute zu. „Konzentriert bleiben“, denke ich mir während wir seilfrei ab
klettern. Um 14.00 Uhr sind wir wieder beim Ausgangspunkt. Bar wir kommen!

Text: Florian Riegler

Webtipp: www.rieglerbrothers.com

Partner Rieglerbrothers: La Sportiva, Camp, Salewa

Die Linien an der Zebru Nordwand - Bild: wikipedia
Die Linien an der Zebru Nordwand - Bild: wikipedia


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.