Abfahrt beim Sellrainer Skitouren Marathon
12 März 2007

Skibergsteigen - Alex Fasser ist diie Nummer 1 in Tirol

Alex Fasser bleibt im Tiroler Land das Maß aller Dinge. Zumindest was den Skitourensport betrifft.

Alex Fasser vom ASTC-Powerteam holte sich mit dem 5. Tagesrang beim Sellrainer Skitouren Marathon wie im letzten Jahr den Titel des Tiroler Meister im Skibergsteigen.

„Das Rennen heute hat mir alles abverlangt. Die Titelverteidigung ist natürlich eine großartige Sache, ich wünsche aber Alois Blattnig auch an dieser Stelle baldige Besserung“ war der erste Kommentar des 31-jährigen aus Lermoos kurz nach dem Rennen.

Der angesprochene Blattnig, Sieger des ersten Teils der Tiroler Meisterschaft vor drei Wochen beim Rofanaufstieg, kam bei einer Abfahrt im freien Gelände schwer zu Sturz und musste mit dem Helikopter ins Krankenhaus geliefert werden.

Für Alex Fasser hingegen war es bei hervorragenden äußeren Bedingungen der nächste große Erfolg in kürzester Zeit. Bereits letzte Woche ließ der Tiroler mit dem Sieg bei der zum DAV-Skitourencup zählenden Hochgrat-Ralley in Oberstaufen aufhorchen.

Genau so gut wie Alex Fasser war auch Teamkapitän Martin Hornegger beim wieder einmal bestens organisierten Sellrainer Skitouren Marathon unterwegs.

Alexander Lugger wieder unschlagbar

Martin Hornegger musste sich im Kampf um den Tagessieg nur den beiden Top-Leuten Andreas Ringhofer aus der Steiermark sowie dem aktuellen österreichischen Meister, Alexander Lugger aus Kärnten geschlagen geben.

„Ich bin mit meiner Leistung mehr als zufrieden. Auch in Richtung Saisonende passt die Form absolut“ zog Hornegger in Tirol eine durchaus positive Bilanz.

Somit kann man einmal mehr auch beim bevorstehenden Mega-Event „Dachstein-Xtrem“ Ende März von den Athleten des ASTC-Powerteam einiges erwarten.

Webtipp:www.astc.at

Abfahrt beim Sellrainer Skitouren Marathon
Alex Fasser ist Tiroler Meister im Skibergsteigen


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.