Video: Iker Pou bei 3. Begehung von Action Directe (9a)
12 August 2007

Video: Iker Pou bei 3. Begehung von Action Directe (9a)

Drei Minuten von einem Einfingerlochdynamo zum anderen - Iker Pou in Action Directe....

Mit seiner Erstbegehung 'Action Directe' im Frankenjura durchbrach Wolfgang Güllich (D) 1991 erstmals den 11 Grad (UIAA). Es dauerte fast fünf Jahre bis die Tour, die von allen namhaften Klettern versucht wurde, wiederholt werden konnte.

Daten Action Directe 9a

Die kurze extrem überhängende und griffarme Tour wurde liegt am am Waldkopf bei Krottensee (Frankenjura). Sie ist sicherlich noch DER weltweite Meilenstein im Sportklettern. Die Route hat lt. Christian Bindhammer (5. Begehung) „ einen extrem schwierigen Ein- und der Ausstieg. „Vom Beginn an zieht die Wand die Wand in einem Winkel von 45 Grad weg un man muss ein Einfinger-Kuppenloch im Überhang halten und anschließend in ein Zweifinger-Schulterloch hochspringen. Exakt dieser Übergang ist ein koordinativ sehr schwerer Zug. Und das Einfinger-Loch mit seiner scharfen Kante verzeiht nur wenige Fehlversuche.

Action Directe (9a), Frankenjura (GER)

1. Wolfgang Güllich (1991) - FA

2. Alexander Adler (1995)

3. Iker Pou (2000)

4. Dave Graham (2001)

5. Christian Bindhammer (2003) 6. Richard Simpson (2005) 7. Dai Koyamada (2005)

8. Markus Bock (2005) 9. Kilian Fischhuber (2006)

Video: Iker Pou bei der 3ten Begehung von Action Directe – 3 min.

Kilian Fischhuber (AT) bei der 9ten Begehung. Foto: Hermann Erber
Schagwörter:


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben