Rechts die gebrochenen Kette, links der Backupvorschlag mit dem Seil.
30 Oktober 2018

DAV warnt vor Fixe Standplatzketten

Nach dem Problem von 2015 gibt es erneut ein Problem mit Kettenständen der Firma Fixe

Nach dem 2015 das oberste Kettenglied bei Standplatzketten der Firma Fixe gebrochen ist (wir haben berichtet "Sicherheitshinweis für Edelstahl Umlenker"), kommt es laut der Sicherheitsforschung des Deutschen Alpenvereins erneut zu Problemen mit Fixe-Kettenstandplätzen.

Gebrochen ist das dritte Kettenglied – im oberen Bild (Quelle DAV) sieht man rechts einen Stand mit gebrochenem Kettenglied. Bei diesem Stand wurde scheinbar das letzte Kettenglied (Sicherungswarnung 2015) rechts und evtl. auch links mit dem Schraubglied abgesichert.

Ketten mit Kletterseil als Backup verbinden.

Sicherheitsexperte Walter Siebert: „Das Sicherheitsproblem der Umlenkketten von Fixe dürfte größer sein als angenommen und nur durch einen kompletten Austausch behebbar sein“. Walter Siebert schlägt als kurzfristige Lösung ein Backup mit einem Seil in Kernmantelkonstruktion vor. Das Seil sollte durch die beiden Bohrhaken-Ösen (Bohrhaken und großer Ring) gefädelt werden. Siehe linkes Bild....

Web:

DAV (mit Artikel)

Walter Siebert

Rechts die gebrochenen Kette, links der Backupvorschlag mit dem Seil.


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben