CAMP Skimo Nanotech (Foto: CAMP)
15 Januar 2019

Mit CAMP das Skibergsteigen entdecken

Das Skibergsteigen ist etwas ganz besonderes. Warum das? Beim Skibergsteigen kann man außergewöhnliche Orte erreichen, die im Winter noch mehr Magie als im Sommer haben.

Um das Skibergsteigen jedoch richig genießen können, benötigt man die richtige Ausrüstung. Beispiele dafür sind etwa die Skimo Nanotech

Steigeisen, die sich durch Innovation in Design und Materialien auszeichnen, oder der neue Ski Raptor Rucksack, ideal für Skibergsteiger, die mit dem Freeriden beginnen. 

Und wenn man bei seinen Unternehmungen gerne warme Hände hat, sollte man unbedingt die G Hot Dry Handschuhe tragen. 

CAMP Skimo Nanotech

Skimo Nanotech kommt mit denselben Eigenschaften des Modells Tour, von dem es sich durch die Frontalzacken mit Einsätzen aus Sandvik® Nanoflex-Stahl für mehr Widerstandsfestigkeit, geringere Abnutzung und gesteigertes Eindringvermögen ins Eis unterscheidet. Für eine größere Vielseitigkeit des Steigeisens, sollte es mit Schuhen ohne Rand vorne verwendet werden, kann der T-Stop Bügel vorne mit seperat erhältlichem Ersatzteil ausgetauscht werden. Die Stegfixierung besitzt wie beim Modell Tour eine Feder, mit der schnell und ohne Werkzeug eine andere Größe eingestellt werden kann. Der Steg besitzt eine doppelte Lochreihe für maximale Präzision beim Einstellen der Länge. Er kann mit einem separat erhältlichen Dyneema®-Band ersetzt werden, für noch mehr Leichtigkeit und Kompaktheit. Das Skimo-Nanotech ist die optimale Wahl für Leichtigkeit mit Funktion gepaart und ernstere alpine Touren.

Hergestellt aus Aluminiumlegierung 7075 mit Einsätzen aus Sandvik® Nanoflex-Stahl an den Frontalzacken

  • Automatische Bindung mit innovativem T-Stop Fixierungssystem vorne; mit dem einstellbaren Bügel kann das Steigeisen an alle Skibergsteigschuhe mit Vorderrand angepasst werden
  • Optionales Passstück hinten, separat erhältlich, für Schuhe ohne Vorderrand
  • Befestigung hinten mit Fersenteil mit drei Höhenregulierungen 
  • Mikrometrische Längenregelung am Steg mit doppelter Lochreihe und Feder, womit optimal auf halbe Schuhgrößen angepasst werden kann
  • Der Verbindungssteg kann für maximale Leichtigkeit (375 g) mit einem separat erhältlichen Dyneema®-Band ausgetauscht werden, das Steigeisen lässt sich so zusammenfalten 
  • Mit vollständiger Antistollplatte versehen
  • Inklusive Torx-Schlüssel zur Einstellung des Vorderbügels 
  • Mit Packbeutel geliefert
CAMP Skimo Nanotech (Foto: CAMP)
CAMP Skimo Nanotech (Foto: CAMP)
CAMP Ski Raptor (Foto: CAMP)
CAMP Ski Raptor (Foto: CAMP)
CAMP G Hot Dry (Foto: CAMP)
CAMP G Hot Dry (Foto: CAMP)

CAMP Ski Raptor

Der Ski Raptor entsteht nicht zufällig: Er ist das Ergebnis jahrzehntelanger Erfahrung in der Rucksackproduktion für Outdooraktivitäten und besonders fürs Skibergsteigen. Ski Raptor kommt mit allen Eigenschaften, die unsere Rucksäcke so besonders machen – Leichtigkeit, Funktionalität, Strapazierfähigkeit – und wandelt sie in eine Optik ab, die weit über aufstiegsorientierten Skialpinismus hinausreicht. Der Ski Raptor wurde nicht nur für traditionelles Skibergsteigen entwickelt, sondern ist auf die Bedürfnisse der heutigen Generation von Freeridern ausgerichtet, die den Tiefschnee auf der Suche nach Abenteuern, Fantasie und Schnelligkeit erleben wollen. Dank der superresistenten Nylonkonstruktion mit enorm komfortablen Schulterträgern und Rückenpolster kein Problem. Die außergewöhnlichen Materialhalterungen und die tolle Innenorganisation für unmittelbaren Zugriff auf alles Nötige sorgen für unvergessliche Momente im Pulverschnee.

Hergestellt aus hochresistentem TriRipstop

  • Skihalter X-Press mit Tubular Rewind Holder, mit elastischen Schlaufe oben, die sich automatisch den Skiern anpasst 
  • Seitlicher Skihalter mit schnell zu öffnenden Schnallen 
  • Tunnelförmiges Steigeisenfach mit Zipper, seitlichem Zugriff ohne den Rucksack abnehmen zu müssen und durch einen Reißverschluss mit dem Hauptfach verbindbar
  • Versenkbare Pickel- und Stockhalterung mit Klettverschluss oben und Aluminiumplättchen bzw. Gummiband zum Einspannen unten 
  • Profiliertes und thermogeformtes Rückenteil mit Full Backdoor-Öffnung
  • Gepolsterte Schulterträger mit externer Randeinfassung für mehr Komfort, höhenverstellbarem Brustriemen und Materialschlaufen
  • Gurt mit elastischen Taschen an beiden Seiten und Materialring rechts 
  • Obere Tasche mit Reißverschluss und weichem Innenfleece für Ski- und Sonnenbrille 
  • Fach vorne mit Reißverschluss für die Verstauung von Schaufel und Sonde, besitzt auch ein Wertfach innen, ebenfalls mit Reißverschluss 
  • Innenriemen zum Fixieren der Schaufel oder anderer Gegenstände mit schnell öffnender Schnalle 
  • Fronttasche mit versenkbarer Helmhalterung 
  • Transportgriff oben 
  • Vorgerüstet für Hydrobag

CAMP G Hot Dry

Ein warmer Handschuh für Alpinismus, Skialpinismus und Ski Alpin. Die Polsterung aus PrimaLoft® Gold 100 g/mg/m2 auf dem Handrücken und der Handfläche garantieren warme und trockene Hände, ohne die Handfertigkeit zu beeinflussen. Die wasserdichte und atmungsaktive DRYZONE® Membrane, mikroporös und ideal für diese Art von Zubehör, bietet ausgezeichneten Schutz vor starker Feuchtigkeit. Die Verstärkungen aus weichem und resistentem Leder zwischen Daumen und Zeigefinger garantieren für die Langlebigkeit des Handschuhs, während die Grip’R-Einsätze an Daumen, Zeigefinger und Handfläche für einen stets sicheren Griff sorgen.

  • DRYZONE® Membrane, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Polsterung aus PrimaLoft® Gold 100 g/m2
  • Neoprenbund mit breiter Öffnung und Klettverschluss für einen perfekten Sitz
  • Gepolsterte Fingerknöchel für exzellenten Komfort auch bei niedrigsten Temperaturen
  • Kleine Grip’R-Einsätze an Daumen, Zeigefinger und Handfläche für einen sicheren Griff
  • Verstärkung aus weichem Leder zwischen Daumen und Zeigefinger um die Langlebigkeit der meisst benutzten Stellen zu sichern
  • Einsatz aus saugfähigem Gewebe zum Schweißabwischen am Daumen
  • Bund mit elastischer Schlaufe und Schiebergriffe zum An- und Abstreifen des Handschuhs

Webtipp: CAMP

Schagwörter:


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben