27 Juni 2018

Neuer Petzl Meteor Helm 2018/2019

Der neue Meteor von Petzl

Zum vermutlich letzten Mal fand in Friedrichshafen die Outdoormesse statt und Petzl präsentierte einen formschönen und funktionellen Helm – den Meteor Helm. Recht beeindruckend war vor allem das stimmige Gesamtkonzept und die schöne Formgebung. Der Helm ist hinten etwas hinunter gezogen und bietet so besseren Aufprallschutz an den Seiten sowie im Vorder- und Hinterkopfbereich.

Der Helm besteht an sich aus EPS-Schaum, welcher unter einer dünnen Außenschale aus Polycarbonat liegt. Die dünne, aber sehr robuste Außenschale schützt den Helm vor ungewollten Verformungen. Das Gewicht liegt bei 240 g, was in Anbetracht der sehr guten Haptik schon recht beeindruckend ist.

Der Meteor hat aber noch eine kleine Besonderheit, er wurde mit einem abnehmbaren Visier ausgestattet und ist so auch für Skibergsteiger interessant, da diese bei der Abfahrt das Visier hinunter klappen können. Auch das Gummiband wurde so ausgeführt, dass sowohl Stirnlampen wie auch Skibrillen befestigt werden können.

Der neue Petzl Meteor Helm. (Foto: Petzl)
Den Meteor gibt es auch mit Visier für die Skitourengeher.
Der neue Petzl Meteor Helm. (Foto: Petzl)
Der neue Petzl Meteor Helm. (Foto: Petzl)
Der neue Petzl Meteor Helm. (Foto: Petzl)
Blick in das Innere des neuen Petzl Meteor Helms. (Foto: Petzl)
Der neue Grigri. (Foto: Petzl)
Der neue Grigri - die Seilführung (links) wurde etwas verändert. (Foto: Petzl)
Der neue Grigri - der Plastik-Helbel ist etwas länger. (Foto: Petzl)
Der neue Grigri mit dem Plastik-Hebel. (Foto: Petzl)
Die Agne Finesse Expressschlingen, mit den breiteren Schlingen und dem durchsichtigen Gummiband. (Foto: Petzl)
Die Agne Finesse Expressschlingen mit dem durchsichtigen Gummiband. (Foto: Petzl)
Die Agne Finesse Expressschlingen mit dem durchsichtigen Gummiband. (Foto: Petzl)
Das durchsichtige Gummiband. (Foto: Petzl)
Den Meteor gibt es auch mit Visier für die Skitourengeher.
Der Meteor von Petzl in Orange/Weiß.

Grigri Facelift

Am wohl beliebtesten Sicherungsgerät, dem Grigri, wurden ein paar kleine aber durchaus sinnvolle Änderungen vorgenommen. So wurde der Plastik-Hebel zum Ablassen etwas verlängert und ein zusätzliches Führungselement (ähnlich wie beim Grigri+) beim Seil eingebaut.

Der mögliche Seildurchmesser wurde auf 8,5 bis 11 mm (statt 8,9 bis 11 mm) vergrößert, wodurch sich das Gewicht aber nur minimal von 170 auf 175 g verändert hat. Farblich bleibt es bei grau, rot (eher ein orange) und grün (eher ein türkisblau).

Expressschlingen mit durchsichtigem Gummi

Eine kleine, aber recht sinnvolle Änderung gibt es auch bei den Expressschlingen. Die Schlingen sind beim Ange-Karabiner jetzt deutlich dicker (und somit viel handlicher), aber nicht viel schwerer geworden. Der String-Schlingenschutz, also das kleine Gummiteil, welches den Karabiner in der richtigen Position hält, ist durchsichtig. Durch die Transparenz des Gummis sieht man, ob der Karabiner auch wirklich in der Schlinge hängt!

Webtipp: Petzl

Schagwörter:


Kommentare (0)

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben