Der neue Universo von Petzl
12 August 2010

Outdoor Trends 2011

Neuigkeiten für das Kletterjahr 2011 von der Outdoor-Messe

Sicherungskarabiner

Diesmal lag einer der Schwerpunkte bei den Karabinern, denn gleich drei große Firmen versuchen mit neuen Sicherungskarabinern ab 2011 das Klettern sicherer zu gestalten. Alle drei Modelle sollen das Drehen des Sicherungskarabiners (Querbelastung) verhindern.

Black Diamond bringt den Gridlock, dieser Karabiner verblüfft durch seine Einfachheit „Warum hat man das nicht schon viel früher erfunden“… Der Gridlock besticht durch seine einfache Funktion -die Sicherungsschlaufe des Gurtes verbleibt sicher im unteren Teil des GridLock, sodass eine Querbelastung verhindert wird. Gewicht: 76 Gramm.

Petzl geht mit seinem Universo einen ähnlichen Weg. Ein super leichter HMS-Karabiner wird mit einem Reverso kombiniert – das wäre an sich keine Innovation. Da ist aber das Plastik-Verbindungsteil, welches das Reverso immer in der richtigen Position hält und so die Querbelastung verhindern soll.

Mammut schlägt mit dem Element Smart in die selbe Kerbe, der Karabiner mit Twist-Lock-Verschluss hat auch ein Plastikmodul. In geschlossenem Zustand lässt sich der Twist-Lock-Verschluss nicht öffnen, gleichzeitig wird die Querbelastung verhindert, da sich der Karabiner im Gurt nicht verdrehen kann.

Sicherungsgeräte

Bei den Sicherungsgeräten sticht vor allem das Grigri 2 von Petzl hervor, der bekannte Sicherungsautomat ist kleiner, handlicher und funktioneller geworden. Das Grigri 2 deckt jetzt Seildurchmesser von 8.9 bis 11 mm ab und ist bei deutlich besserer Bremskontrolle um 20% leichter als das Vorgängermodell.

Smart Alpine ist das neue, alpine Sicherungsgerät von

Mammut. Das nur für Einfachseile zu verwendende Smart wurde einfach „verdoppelt“, so entsteht ein Sicherungsgerät für den alpinen Einsatz. Das Smart Alpine ist in zwei Versionen erhältlich, eines für 7.5 – 9,5 mm Seildurchmesser (125 g) und eines für 8.9 – 10.5 mm Seildurchmesser (135 g).

Bei den Sicherungsgeräten bringt Black Diamond eine neue Version seines beliebten ATC-Guide heraus. Das neue ATC-Guide ist durch Materialaussparungen im neuen Gerätekörper viel leichter geworden. Seildruchmesser von 7,7 bis 11 mm sind möglich und das bei einem Gewicht von 88g.

Der Österreichische Hardware Produzent Anlo hat sein unter Insidern hoch geschätztes Five Sicherungsgerät noch einmal überarbeitet und das Gewicht auf sagenhafte 69 Gramm reduziert. Das Five Gerät mit dem patentierten Knick eignet sich sowohl für alpine Mehrseillängentouren als auch für den Klettergarten.

Karabiner

Bei den Karabinern hat es aber noch eine unscheinbare Innovation von Madrock (ja richtig, das ist eigentlich ein Kletterschuhhersteller) gegeben. Der Trigger Wire ist so simpel konstruiert, dass man diesen im Grunde auf allen Expressen montieren kann (der Zusatzverschluss ist im eingeklapptem Zustand nicht zu spüren).

Trigger Wire ist quasi ein sehr einfach konstruierte „Schummelkarabiner“ der von vielen auch gerne an lange, mit Draht versteifte Expressschlingen montiert wird, um den im Normalfall unerreichbaren Bohrhaken schon deutlich früher klinken zu können.

Skylotec Karabiner GripZone dürfte für alle mit schwitzenden Händen interessant sein, ein integrierter, der Karabinerform angepasster Gummiteil sorgt für den nötigen Halt. Auch im Winter z.B. beim Winterbergsteigen oder beim Eisklettern dürfte dieser Karabiner recht gut in der Hand liegen – für Eiskletterer ist die Wire-Öffnung interessant.

Sicherungsschlinge

Auch Salewa hat sich mit dem Thema Sicherheit auseinander gesetzt. Es bringt eine Sicherungsschlinge auf den Markt, die vor allem Alpin-Einsteiger und Bergretter anspricht. Das „drei Schlingensystem“ ist aus neuartigem Dynema ohne Naht und hat je nach Anwendung (Standplatz, Abseilen, Flaschenzug) schnell die richtige Länge parat. Entwickelt wurde die Schlinge gemeinsam mit der Tiroler Bergrettung unter der Federführung von Peter Veider.

Klettergurte

Bei den Klettergurten stechen vor allem das Modell Zephir von Mammut ins Auge. Durch die spezielle Webtechnik und die Verwendung robusten Dynema-Bändern in Bein- und Anseilschlaufen kommt der Zephir auf ein phänomenales Gewicht von 250 Gramm.

Bei Bigwall Fanatikern steigt der Puls beim Anblick des neuen ArcteryxB 360A Bigwall-Hüftgurtes. Die breiten, dünnen Beinschlaufen (11 cm), die sechs Materialschlaufen und das Gewicht von nur 360 g dürften diesen Gurt für hardcore Alpinkletterer interessant machen.

Das beliebte Gurtmodell Corax von Petzl wurde auch überarbeitet und bietet deutlich besseren Tragekomfort. Dank der verstellbaren Beinschlaufen deckt dieser Gurt ein großes Einsatzgebiet ab. Interessant dürfte das Einsteiger-Packet Corax KIT werden, Hüftgurt, Universo, Chalkbag und Chalk kommen zu einem attraktiven Preis in den Handel.

Helme

Petzl kommt Anfang 2011 mit dem neuen Meteor III+ in den Handel, der Helm wiegt nur 235 Gramm und setzt bei diesem Leichtgewicht neue Komfortmassstäbe. Der Helm kann auch zum Radfahren und Wildwasserfahren verwendet werden.

Klettersteiggehen

Das Klettersteiggehen boomt wie keine andere alpine Disziplin, kein Wunder also, dass diverse Hersteller neue Sachen für 2011 präsentieren. Camp bringt ein Ferrata Set mit neuem Drehgelenk, man darf gespannt sein, ob sich das CampMatrix Gyro Klettersteigset durchsetzen wird.

Auch Skylotec legt nach seinem Skyturn-Ferrata-Set noch eines drauf und bringt den Klettersteigrucksack Ferrata Bag, bei diesem Rucksack kann man blitzschnell den im Rucksack integrierten Klettergurt anziehen – und zwar ohne den Rucksack von den Schultern zu nehmen.

Edelrid bringt mit dem Cable Comfort und dem Cable Ultralight zwei neue Klettersteigsets mit eigenem Verschlusskarabiner auf den Markt. Beim Cable Comfort ist auch ein Drehgelenk integriert.

Handschuh „Stubai Eternal“ für den Klettersteig oder andere alpine Einsätze kommt von der Firma Stubai. Es gibt sowohl eine offene als auch eine Version mit geschlossenen Fingern. Die Innenseite ist stark abrieb- und rutschfest, außen kommt ein feines, aber robustes Netzgewebe zum tragen.

Steigeisen und SIKO FX

Für den nächsten Winter: für steilere, hochalpine Skitouren, aber auch für Hochtouren auf dem Gletscher dürfte das neue Steigeisen von AustriAlpin interessant sein. Das Sky.Climb Steigeisen mit 12 Zacken dürfte das ideale Tool für den semi-extremen Einsatz sein, dank der drei verschiedenen Bindungssystem auch sehr universell einsetzbar.

Die Eisschrauben Tasche Siko FX von AustriAlpin ist für jene attraktiv, die lieber keine Löcher im Rucksack haben wollen. Die Tasche ist auf das nötigste beschränkt, schlicht gehalten.

Boulder Zelt

Für hart gesottene Boulderfreaks, die sich nicht von ihrem Projekt losreißen können ist das Crux-Tent von Edelrid interessant. Man braucht die Matte unter dem Boulder gar nicht einzupacken und stellt einfach darüber ein kleines Zelt auf.

Rucksäcke

Bei den Rucksäcken hat sich auch einiges getan. Mehr Beweglichkeit ist angesagt, der Rucksack soll mit der Bewegung mitgehen und nicht dagegen halten. Black Diamond bringt eine ganz neue, bewegliche Rucksacklinie für 2011. Diese Bewegungsfreiheit wird durch das Zusammenspiel beweglicher Schulterträger und einem von zwei freibeweglichen Hüftgurtsystemen erzielt. Das alpine Topmodell ist da sicher der Epic 35 – ein gewohnt einfaches, formschönes Bild und eben jetzt auch beweglich.

Neben der Beweglichkeit ist bei Salewa auch die Rückenbelüftung großes Thema. Das innovative „Motion Fit“ Rückenpaneel passt den Ascent 36 an jede Bewegungen an. Die exible Rahmenkonstruktion auf Edelstahlbasis stabilisiert die Torsion und hält den Rucksack damit ergonomisch und körpernah an der aktiven Wirbelsäule.

G-Loft Light

Wirklich schnell ist Carinthia mit seinen G-Loft Light Produkten. Die Jacke und die Hose wurden im Juli auf der Outdoor erstmals offiziell präsentiert, jetzt sind die Sachen schon erhältlich. Neben der bewährten Carinthia-Qualität sticht vor allem das Preis-Leistungsverhältnis hervor – mit jeweils unter 100 Euro ist man dabei.

Der neue Universo von Petzl
Der Element Smart HMS Karabiner von Mammut
Das Petzl Grigri 2 Sicherungsgerät
Das Smart Alpine von Mammut
Das neue, leichte ATC-Guide von Black Diamond
Das Five Sicherungsgerät von Anlo
Der Trigger Wire Karabiner von Madrock
Skylotec Karabiner mit GripZone
Die Salewa Standplatzschlinge - entwickelt von der Tiroler Bergrettung.
Der leichte Zephir von Mammut
Der B 360A Bigwallgurt Arcteryx
Vor allem für Einsteiger interessant - Corax-Kit von Petzl
Der Petzl Meteor 3 Helm
Klettersteig Set Matrix Gyro von Camp
Der Ferrata Bag Rucksack von Skylotec
Das Cabl Comfort Klettesteig Set von Edelrid
Stubai Klettersteighandschuh Eternal
Das neue Sky.Climb Steigeisen von AustriAlpin
Eisschraubenhütte Siko FX von AustriAlpin
Boulderzelt Crux-Tent von Edelrid
Epic 35 Rucksack von Black Diamond
Der Ascent 36 Rucksack von Salewa
Carinthia mit G-Loft Light Jacke und Hose
Der Gridlock Karabiner von Black Diamond
Schagwörter:


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben