Skystep Bindung - Ansicht Hinterbacken
23 Februar 2011

Skystep - automatische Steighilfe von Skylotec

Skystep von Skylotec - eine leichte Bindung mit automatischer Steighilfe...

Wer träumt nicht davon, dass sich seine Steighilfe bei einer langen Skitour automatisch den Gegebenheiten anpasst? Jetzt scheint man diesem Wunschtraum ein Stück näher gekommen zu sein. Auf der Ispo stellte der Bergsportausrüster Skylotec eine nach zweieinhalb Jahren intensivster Entwicklungsarbeit und unzähligen gegangenen und gefahrenen Höhenmetern entstandene "Revolution im Bereich der Tourenbindungen" vor.

Und wirklich, beim Betrachten der Funktion könnte hier eine wirklich gute Sache gelungen sein. Die Bindung - vorne ein Verschluss-System wie man es von der beliebten Dynafit-Bindung her kennt und hinten eine Steighilfe, die sich selber höhenmäßig verstellt. Wie das geht? Eine in einer Flüssigkeit eingelagerte Kugel "misst" die aktuelle Neigung und schiebt die Steighilfe in die dazugehörige Position.

Bei der nur 990 g leichten Bindung (mit Stopper sind es 1230 g) wird die Steighilfe so in 3 Stufen wie von Geisterhand dem Gelände angepasst, der gewohnte Bewegungsablauf wird dadurch optimiert. Neben dem Leichtgewicht kann die Bindung auch einen beachtlichen Z-Wert von 5-12 aufweisen und wird damit auch für Freerider interssant.

$Anm.:$ Die Bindung soll vrs. in der nächsten Saison in den Handel kommen.

Technische Daten:

Material: CrMo-Stahl, Hochfeste Kunststoffe, Edelstahl

Gewicht: 990 g /Paar ohne Stopper, 1230 g / Paar mit Stopper

Z-Wert: 5 -12

Y-Wert: 5 -12

Steighilfe:

o 1 Stufe < 9°

o 2 Stufe 10 - 17°

o 3 Stufe > 17°

o ausgeschaltet

Webtipp:Skylotec

Video Skystep (ca. 1,2 Min.) Bindung mit automatischer Steighilfe

<iframe title="YouTube video player" width="460" height="375" src="http://www.youtube.com/embed/GbZ2t_OQ2A0" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Skystep Bindung - Ansicht Hinterbacken
Die automatische Steighilfe in Aktion
Skylotec - Bergsport
Skystep Bindung Seitenansicht


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben