Ein kleines Plastikteil ist der Feind festgefressener Achter-Knoten.
08 September 2017

Test O-Key Knotenöffnungshilfe - open your knot easily

Den festgezogenen Achter-Knoten einfach wieder aufbekommen? Wir stellen euch ein neues Hilfsmittel (mit Video) vor...

Dieses Problem kennt fast jeder: Wenn man sich länger mit einer Tour beschäftigt und deshalb öfters im Seil hängt bekommt man den sich immer fester zusammenziehenden Knoten nicht mehr auf. Wie man da Abhilfe schafft? Entweder man macht einen Bulin-Knoten (der sich aber durch Ringbelastung öffnen kann und deshalb nicht gerne gemacht wird) oder man nimmt den neuen O-Key.

Open your Knot easily (O-Key) und wirklich, mit dem kleinen Plastikteil lässt sich der feste Knoten recht einfach lösen. Einige werden gleich fragen: "Ist der Achter-Knoten mit dem zusätzlichen Plastikteil genau so sicher wie ohne?" Laut Albi Schneider (der hat im übrigen auch die Sicherungsbrille erfunden) von Power Play gibt es da kein Problem, was ihm auch vom DAV-Sicherheitskreis bestätigt wurde.

In der Praxis haben wir uns das Teil mal etwas genauer angesehen. Man kann den O-Key wirklich recht einfach in den noch nicht festgezogenen Knoten stecken, zieht den Knoten dann fest und klettert anschließend - der O-Key stört überhaupt nicht beim Klettern (außer jemand spürt die paar Gramm wirklich). Nach hoffentlich erfolgreicher Arbeit an der Klettertour nimmt man einfach eine Expressschlinge und zieht das Plastikteil aus dem Achter-Knoten. Danach kann man den Achter-Knoten in der Regel recht einfach öffnen.

Ein kleines Plastikteil ist der Feind festgefressener Achter-Knoten.
Der O-Key steckt beim Klettern einfach im Achter-Knoten.
Entfernt wird der O-Key mit einem Karabiner.

Der O-Key besteht aus Plastik, das hart aber doch etwas nachgiebig ist - so kann man den O-Key auch gut mit der Expressschlinge aus dem Achter-Knoten ziehen. Es gibt den O-Key in drei Farben: Leuchtend Orange (für uns eher ein rosa), leuchtend Grün und Blau. Wenn man den O-Key nicht verwendet, kann man diesen entweder an der Materialschlaufe des Klettergurtes, an einer Expressschlinge oder im Rucksack verstauen. Man muss aber auf den Durchmesser von Schlaufe bzw. Karabiner achten – auf dünneren Karabinern rutscht der O-Key von selber runter, dann besser in einer verschließbaren Tasche aufbewahren.

Vor allem bei der Verwendung von dünnen Seilen in Kombination mit dem Achter-Knoten dürfte der O-Key eine interessante Sache sein. Für schwere Kletterer, bei denen sich der Achter-Knoten naturgemäß beim Sturz etwas mehr zusammenzieht ist der O-Key sicher auch ein Tipp. Es soll schon des Öfteren vorgekommen sein, dass Personen beim Öffnen ihres Knotens verzweifelt sind ...

Daten O-Key
Gewicht: 12 g
Größe: 6 cm (Länge) x 3 cm (Breite)
Farbe:  Orange (Rosa), Grün und Blau
Preis: 6,50

Fazit bergsteigen.com: Bei der Verwendung von dünnen Einfachseilen, für Hardcore Kletterer oder für schwere Personen die Probleme mit dem Öffnen ihres Achter-Knoten haben eine wirklich gute Sache!

Web: sicherungsbrille.de (dort gibt es auch den O-Key)

Video O-Key



Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben