Der Speed 90 von Dynafit.
10 Dezember 2018

Test Speed 90 Tourenski

Dynafit schafft mit dem Speed 90 Tourenski ein ausgewogenes Leichtgewicht für den ambitionierten Skitourengeher.

Beim Namen Speed denkt man unweigerlich an den Rennsport - da liegt man beim Speed 90 von Dynafit allerdings etwas daneben. Der Speed 90 ist ein sehr ausgereifter Allround-Ski, der primär den aufstiegsorientierten Skitourengeher anspricht. Hervorgehoben wird vom Hersteller das Gewicht, das sich mit 1189 Gramm (Länge 167 cm) durchaus sehen lassen kann - das ist aber bei weitem nicht alles, was diesen Tourenski auszeichnet.

Die Mittelbreite von 90 (Länge 176) ist schon so eine magische Zahl, bei der viele Aufstiegsenthusiasten schon an fette Freeridelatten denken und eher zu dünneren Skimodellen tendieren. Aber gerade diese Mittelbreite in Verbindung mit dem Top – und Bottom Sidecut macht aber richtig Freude beim Fahren, der Ski ist sowohl im Gelände als auch auf der Piste schön stabil.

Bei unserem Test sind wir bei recht diffusen Sichtverhältnissen auf nicht präparierten Pisten unterwegs gewesen und waren überrascht, wie gut der Speed 90 die oft unverhofft auftauchenden Schneewechsel solide weggesteckt hat. Auch auf eisigen Passagen war der Speed 90 sehr gut zu fahren und so kam bei unserer Testerin ein freudiges Lächeln auf – der Ski hatte sowohl beim Aufstieg als auch bei der Abfahrt vollends überzeugt!

Im steilen Gelände machte sich der charakteristische Dynfitschnitt positiv bemerkbar – der Speed 90 läuft auch hinten zu einer Art Spitze zusammen, dieser Umstand kommt einem bei den Spitzkehren entgegen. Die Speed 90 Skier waren wirklich einfach um die Ecke zu bringen, diesen positiven Umstand kannten wir aber schon vom Manaslu und waren erfreut, dass der hintere Abschuss beim Speed 90 auch in diese Kerbe schlägt.

Der Speed 90 von Dynafit.
Der Speed 90 bei unserem Test.
Die Felle werden mit einem Gummi solide an der Skispitze verspannt.
Schön wars und auch auf dem Weg zum PKW liegt der Speed 90 angenehm leicht in der Hand...
Angenehm zu gehen, da sehr leicht.
Fährt sich perfekt und macht das, was er soll.
Auch der Schnee sammelt sich nicht zu stark auf dem Oberbelag.
Die Spitzkehren gehen mit dem Speed 90 relativ einfach.
Das serienmäßige Pomoca Fell passt wie angegossen.
Die ersten Schwünge mit dem Speed 90
Der Speed 90 ist ein Top Tourenski, ein guter Kompromiss zwischen geringem Gewicht und Stabilität.
Auf auch dem Rücken gibt es mit dem leichten Speed 90 Tourenski in der Regel keine Probleme.
Bei der Abfahrt im Gelände macht der Speed 90 eine gute Figur.

Gesamt konnten wir feststellen, das Dynafit mit dem Speed 90 auch einen guten Qualitätssprung gegenüber dem uns vertrauten Manaslu gelungen ist. Sowohl Oberfläche, Kanten und vor allem Spitze und Enden machen einen sehr hochwertigen Eindruck. Das gleiche gilt für die Felle, die man am besten gleich dazu kauft. Dynafit setzt auf Pomoca und hat damit aus unserer Sicht genau ins Schwarze getroffen. Die Felle halten wirklich lange (!) und viel aus – haben sehr gute Grip- und Gleiteigenschaften.

Wir werden diesen Speed 90 Test in der Saison 18/19 natürlich noch etwas ergänzen, freuen uns aber schon richtig auf die nächsten Touren mit diesem ausgewogenen Leichtgewicht.

Fazit bergsteigen.com: Der Speed 90 ist ein sehr guter Kompromiss zwischen Leichtigkeit und Stabilität, bei dem Dynafit sichtbar und spürbar höchste Qualität an die Skitourenhänge bringt.

Dynafit Speed 90 Tourenski

Längen: 158, 167, 176, 184

Gewicht: 1080 g, 1180 g, 1280 g, 1370 g

Topbreite: 122, 123, 124, 125

Mittelbreite: 88, 89, 90, 91

Endbreite: 109, 110, 111, 112

Radius: 14,5, 16,5, 18,3, 18,5

Preis: UVP: 800 Euro (online deutlich günstiger).

Webtipp: Dynafit



Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben