Beim Abseilen von der Kleinen Zinne.
07 September 2016

Test Trad 35 Ortovox Kletterrucksack

Sehr guter und robuster Leichtrucksack von Ortovox, der mit funktionellem Rundum-Zipp brilliert.

Leicht und gut - so könnte man den Trad 35 Kletterrucksack von Ortovox in zwei Wörtern beschreiben. Aber der Reihe nach, wir waren mit diesem Rucksack jetzt 1,5 Monate intensiv unterwegs und wollen nun unsere Erfahrungen mit diesem Teil kurz zusammenfassen.

Nimmt man den Rucksack zum ersten mal in die Hand, so fällt auf, dass das Außenmaterial eine Spur dicker ist als bei ganz leichten "Fetzen" Rucksackmodellen. Das macht sich nach längerer Verwendung vermutlich bezahlt, es entstehen nicht so schnell Löcher in der Außenhaut - auch wenn man ein oder zwei Mal eine Kamin hinauf wetzt.

Als zweites fällt gleich der Ziehverschluss und die Große Deckeltasche auf. An den Verschluss gewöhnt man sich sehr schnell, vor allem das aufmachen geht wirklich viel besser als bei herkömmlichen Verschlusssystemen. Die große Deckeltasche ist auch ideal, denn da hat sogar ein Kletterführer drin Platz, wenn man mal in den Klettergarten geht. Eine Schlüsselfixierung ist auch in der Deckeltasche, mehr aber nicht.

Außen am Rucksack gibt es noch Befestigungen für Ski bzw. Seil und Eisgeräte. Die Eisgeräte-Befestigung ist aber unserer Meinung nach ein klein wenig zu filigran (eine ist uns sofort abgebrochen, man kann den Pickel aber auch dann noch gut befestigen - der Bruch hat nicht wirklich gestört). Innen gibt es noch ein Staufach mit Zipp für Krimskrams (Tape, Apotheke, Geld, etc...).

Beim Abseilen von der Kleinen Zinne.
Das Highlight ist der Zipp, mit dem man schnell auch zu den untersten Sachen im Rucksack kommt.
Den Trad 35 gibt es in zwei Farben.
Liegt in der Klettertour gut am Rücken an.
Der Rucksack ist geräumig und hat ein sehr großes Deckelfach.
Auch der Pickel geht außen drauf.
Der Schnellzugriff mit dem Rundum-Reißverschluss ist wirklich perfekt! Dort ist auch das kleine Innenfach mit Zipp.
Die Top-Gear Auszeichnung für den Trad 35.
Komplett 948 g auf der Briefwage.
722 g, wenn auf das Nötigste reduziert wird (ohne Hüftpostler und Metallrahmen).

Highlight des Trad 35 (ist auch bei den kleineren Modellen so) ist aber der Rundzipp, der um den ganzen Rucksack läuft. So kann man sehr schnell von ganz unten Sachen aus dem Rucksack holen, ohne dass man die darüber liegenden Dinge vorher auspacken muss - das ist wirklich Top und funktioniert sehr gut!

Die Polsterung am Beckengurt (leider aber nicht der komplette Beckengurt) und der Metallrahmen im Rückenteil lassen sich entfernen. So wird der Trad 35 noch mal einen Tick leichter. Der Rucksack wiegt inkl. Posterung am Beckengurt und Metallrahmen im Rückenteil laut Hersteller 850 g.

Wir hatten den Rucksack auf einigen Touren mit dabei, er trägt sich sehr gut. Liegt beim Klettern, Zusteigen und auch beim Radfahren (Zustieg mit dem MTB) ohne Beckengurt sehr gut am Rücken. Mit dem Brustgurt kann man den Trade sehr gut stabilisieren, er sitzt perfekt. Das Volumen ist mehr als ausreichend, wir mussten das Seil noch nie außen darauf machen (bei Tagestouren), es passte immer alles in den Rucksack.

Fazit bergsteigen.com: Sehr guter Leichtrucksack, robust und sehr funktionell. Wirklich super im Vergleich zu anderen Leichtrucksäcken ist der Rundum-Zipp, mit dem man flux zu seinen unteren Sachen kommt. Wir greifen bei unseren Touren sehr gerne zum Trad 35 - deshalb auch die bergsteigen.com Top-Gear Bewertung.

Ortovox Trad 35

  • Materialschlaufen
  • A-Skifix
  • Trinksystemvorbereitung
  • Lastenkontrollriemen
  • Wasserabweisend durch PU-beschichtete Stoffe.
  • HIGH FLEX CONTACT Rückensystem
  • Recco reflector inside
  • Deckelfach
  • Innovative Seilbefestigung
  • Einfache Pickel-/Eisgerätebefestigungen
  • Umlaufender Reissverschluss
  • Innenfach
  • Abbildung Alpiner Notsignale

Gewicht (nachgewogen): 946 g
Gewicht ohne Hüftpolster und Metallrahmen: 722 g

Webtipp: Ortovox

Schagwörter:


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben