21 Juni 2013

Vorsicht Säure

Bei einer Qualitätskontrolle stellt der Hersteller an einem Gurt eine durch Säure verursachte Materialschwäche fest.

+ Video

Grundsätzlich ja keine Neuigkeit, aber erinnern schadet bekanntlich nicht.

Der Klettergurt war von einem Kunden zur Qualitätskontrolle zu Black Diamond geschickt worden, da beim Ablassen das Gurtband gerissen ist. Der betroffene Gurt war ca. ein Jahr alt und wurde 50 bis 70 Mal nur in der Kletterhalle benutzt.

Bei der Überprüfung durch Black Diamond stellte sich heraus, dass der Gurt mit Säure in Berührung gekommen war. Trotz intensiver Bemühungen nicht herausfinden, wie und wo der Klettergurt die Säure aufgenommen hatte.

Eine Nylon-Naht hatte versagt, da der Faden von Säure angegriffen worden war.

Bei diesem Zwischenfall hat sich wieder gezeigt, dass Säuren insbesondere Schwefelsäure und Salzsäure textiler Kletterausrüstung wie Klettergurten und Seilen extrem sehr gefährlich.

Achtung: Auch im Harn ist für textile Kletterausrüstung gefährliche Säure enthalten. Insbes. Männer sollten beim Pipi darauf achten und im Morgenurin soll besonders viel Säure enthalten sein!

Mehr zum gesamten Black Diamond Review

Defekter Gurt (c) Black Diamond


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben