El Nino

Eisklettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit M7
Höhe Einstieg
Höhe Einstieg1600 m
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 120 m
3:30 Std.  /  4:10 Std.
AusrichtungOst
AusrichtungOst
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:15 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:25 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Felbertauerntunnel  (1600 m)
Charakter:

Diese Mixed-Route befindet sich gleich links vom klassischen "Rechten Nordportalfall". Es ist eine Mega-Mixedlinie, die meist im Fels, entlang von Rissen und Strukturen verläuft. Meist muss selbst für die Absicherung gesorgt werden. Da und dort ist es noch ein bisschen brüchig, das stört aber meistens nicht. Warten bis winterliche Temperaturen herrschen, ansonsten können vielleicht die zum Klettern nötigen Strukturen und Graspolster zerstört werden. Eine der ersten Routen in diesem Stil am Felbertauern.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo.

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Am 2., 4. und 5.1. 2016 durch Matthias Wurzer und Vittorio Messini.

Erste Rotpunktbegehung am 7.1.2016

Seillänge: 

2 x 60 m

Klemmkeile: 

1 Satz

Friends: 

Siehe Detail

Ausrüstung:

Komplette  Eisausrüstung, 2 x 60 m Halbseile, 1 Satz C3, 2 Sätze C4 0,3 - 2, 1 C4 3er und ein Satz Keile.

Absicherung: 
Alpin
Zustieg zur Wand:

Die Straße queren und auf einem schmalen Weg (meist Schnee) das Tal hinunter bis man unter dem Eisfall steht. Dort direkt hinauf.

Höhe Einstieg: 

1600 m

Abstieg:

Oben links aussteigen und an die Kante zu einem dicken Baum - dort beginnt die sehr luftige Abseilfahrt (2 x 60 m).

Bemerkungen:

Absicherung: Die Stände haben jeweils einen 10 mm Austrialpin Bohrhaken. Mit Ausnahme der dritten Seillänge, die zur gänze eingerichtet ist, muss mit Friends und Keilen abgesichert werden!

Vorsicht: Der Fall befindet sich in einem Lawineneinzugsbereich, somit ist die Lawinensituation genau zu prüfen! Weiters kommt es vor, dass im Bereich des Tunneleingangs Lawinensprengungen vorgenommen werden, in dieser Zeit ist der Fall zu meiden und das Parkverbot bei der Jausenstation zu beachten.

Infostand: 

12.01.2016

Autor: 

Vittorio Messini

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Zell am See nach Mittersill, nun die Felbertauernstrasse bis vor der Tunneleinfahrt eine kleine Parkmöglichkeit bei einer Lawinengalerie ist oder besser weiter zur Tunneleinfahrt und dort bei Jausenstation parken.

Talort / Höhe:

Mittersill  - 788 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Nordportal Tunnel am Felbertauern  - 1606 m

Bilder (6)

Übersicht El Nino

Übersicht El Nino

Kurz nach dem Einstieg

Kurz nach dem Einstieg

Klettern an Graspolstern...

Klettern an Graspolstern...

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.