Piz-Bernina-Westwand

Eisklettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 55°
Höhe Einstieg
Höhe Einstieg3480 m
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 500 m  /  2246 Hm
3:00 Std.  /  9:00 Std.
AusrichtungWest
AusrichtungWest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 2:00 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 4:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Piz Bernina  (4049 m)
Charakter:

Wunderschöne Eistour,Steinschlaggefährdet wegen den Leuten die die Überschreitung von Bianco Grad zum Piz Bernina machen, wird heute nicht mehr so oft gemacht.

Genaue Routenbeschreibung:

Von der Tschierva Hütte am Normalweg Richtung Bianco Grad, beim großen Gletscherplatou rechts abzweigen und weit hinüberziehen ,unterhalb eines großen Felsens, dann immer hinauf bis zum Einstieg , die ersten 20 Meter etwas steiler, dann immer gerade hinauf bis man kurz vor den Felsen ist , dort am besten nach links abzweigen in eine Rinne ,meist viel Schnee in der Rinne , der gerade Ausstieg über die Felsen sehr Steinschlaggefährdet, wenn man über die linke Scharte aussteigt kommt man genau zwischen Piz Bianco und Piz Bernina heraus, der Gipfelgrad ist durchgehend in beide Richtungen im 2 Grad, es sind dort immer wieder Hacken eingebohrt.

Erstbegeher / Erstbesteiger:

1880 durch Ben Wainewright mit Hans und Christian Graß

Ausrüstung:

Komplette Eisausrüstung

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Bei Ausapperung auch kombinierte Stellen (Fels/Eis bzw. Fels/Firn) zu bewältigen.

Absicherung: 
Gut
Zustieg zur Wand:

Von der Tschierva Hütte am Normalweg Richtung Bianco Grad, beim großen Gletscherplateau rechts abzweigen und weit hinüberziehen, unterhalb eines großen Felsens, dann immer hinauf bis zum Einstieg.

Höhe Einstieg: 

3480 m

Abstieg:

Richtung Piz Bianco dann über den Bianco Grad absteigen und wieder Richtung Tschirvahütte, oder über den Südgrat (Spallagrad) zur Rifugio Marco-e-Rosa-3597m und von dieser über den Fortezzagrat zurück ins Tal.

Kartenmaterial:

SAC Führer / Bündner Alpen / BandV
Landskarte der Schweiz Piz Bernina, 1:25000, Blatt 1277

Bemerkungen:

Im Gegensatz zum Bianco Grad ist man in der Tour fast immer alleine!

Zusteig zur Tschierva Hütte: Man kann mit der Kutsche ein Stück hineinfahren kostet 25 Schweizer Franken oder ca. 50 Minuten mit dem Rad bis zur Abzweigung wo der Gehweg anfängt, dann noch ca. 1,5 Stunden bis zur Tschierva Hütte.

Infostand: 

01.08.2005

Autor: 

Einkemmer Norbert

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von St Moritz in Richtung Berninapaß bis nach Pontresina.

Talort / Höhe:

Pontresina  - 1803 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Tschierva Hütte  - 2573 m

Bilder (9)

Übersicht

Übersicht, Hinten die Wand - in rot ist die Aufstiegsroute angedeutet. Oben links in zartem Blau der Abstieg über den Biancograt., Foto: Einkemmer Norbert

Leicht kombinierter Ausstieg

Leicht kombinierter Ausstieg

In der Firnwand

In der Firnwand, Harry im Firnabschnitt im unteren Teil der Wand., Foto: Einkemmer Norbert

Wandmitte

Wandmitte, Much in der Wandmitte., Foto: Einkemmer Norbert

Leicht kombinierter Ausstieg

Leicht kombinierter Ausstieg, In der Ausstiegsrinne, kurz vor dem Grat., Foto: Einkemmer Norbert

Auf dem Grat

Auf dem Grat, Am Grat Richtung Piz Bianco, Foto: Einkemmer Norbert

Biancograd

Biancograd, Beim Abstieg über den Biancograt., Foto: Einkemmer Norbert

Übersichtsfoto der Bernina Westwand von der Scerscen Eisnase, August 05

Übersichtsfoto der Bernina Westwand von der Scerscen Eisnase, August 05 , Foto: Stefan B.

Bernina Westwand

Bernina Westwand, Die Westwand des Piz Bernina und davor die Eisnase des Piz Scerscen vom Piz Roseg aus., Foto: AndiR. (http://www.riesner.at)

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.